vom 23.4.2013 21:23
M. M.

Ich kann die Warnung vor STEPIN nur bestätigen

Leider haben auch wir negative Erfahrungen mit STEPIN gemacht:
- ungeeeigneter Betreuer im Gastland (mit dem Stepin angeblich seit Jahren zusammenarbeitet, - dann muesste es schon einen Haufen Klagen gegeben haben)
- immer nette Worte, aber keine Abhilfe bei Problemen (Nötig wäre ein Gastfamilienwechsel gewesen, aber Stepin hat im Vertrag, das darauf kein Anspruch besteht).
- ungeeignete Gastfamilien (grosse Entfernung zur Schule, oft kein Ansprechpartner zu Hause). Stepin hofft anscheinend darauf, dass die Gastschüler sich im Land selbst um eine geeignete Gastfamilie kümmern.

Alles weitere klären wir zur Zeit über einen Rechtsanwalt.
(Anmerkung: Wir hätten von Anfang an darauf achten sollen, immer ganz konkrete Abmahnungen an Stepin zu schicken und Massnahmen/Termine einzufordern. Leider haben wir uns zu lange von freundlich-besorgten Telefonaten mit Stepin einlullen lassen).

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 28.4.2014 18:57
P. M.

Ich kann von Step In auch nur abraten!!

Bis zur Unterschrift auf dem Vertrag wird einem vieles zugesagt, danach ist dann leider die Organisation im Austauschland immer Schuld, wenn etwas nicht so läuft wie gewünscht.
Fast jedes Gespräch endet - sehr freundlich - mit den Worten:
Wir verstehen das Problem und würden es auch gerne anders machen, aber wir können nicht helfen, die Organisation im Austauschland muss das entscheiden.
Da fragt man sich doch, warum man nicht gleich mit der Organisation im Austauuschland einen Vertrag gemacht hat, das wäre wesentlich günstiger gewesen!! Wozu ist Step In überhaupt da?

X Schließen
Success
Error
1.52