vom 7.11.2016 18:25
L. G.

Heimweh, keine Motivation

Hi:) Ich bin seit fast 3 Monaten hier in Amerika. Ich mag meine Gastfamilie (bestehend aus einer Gastmutter und einer Gastschwester) aber meine Gastmutter ist fast nur arbeiten und meine Gastschwester wird in der Familie und in der Schule meines erachtens nach nur beforzugt. Aber meine groesseren Probleme sind, dass ich erstens ganz schlimmes Heimweh habe. Es ist noch kein Tag vergangen an den ich nicht an Deutschland gedacht habe und meistens sitze ich in der Schule und muss mir meine Traenen zurueck halten. Ein anderes Problem ist, dass ich hier keine Freunde finde. Ich habe Cross Country gemacht aber das hat mir irgendwie nicht geholfen und ich versuche mit echt zu integrieren und mit den Leuten zu reden, aber irgendwie geht es immer schief. Ich kann jetzt auch Basketball Manager werden, da ich zu schlecht waere um Basketball mit zu spielen und ich habe auch schon zweimal beim Training zu geschaut aber da hat mich auch niemand beachtet und ich fuehle mich einfach ueberall fehl am Platz und nicht gewollt. Ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll und solangsam habe ich auch keine Motivation mehr. Ich stehe morgens mit Heimweh auf und moechte einfach nach der Schule sofort wieder ins Bett. Ich zeahle die Tage bis ich wieder nach Hause kann und wie oft ich noch zur Schule gehen muss. Ich mag die Schule eigentlich, aber ohne Freunde macht es einfach keinen Sinn und keinen Spass. Habt ihr Tipps gegen mein Heimweh und mit dem Freunde finden? Das Auslandsjahr abbrechen oder verkuerzen moechte ich aber aufkeinen fall. Ich habe mich so sehr darauf gefreut und es wuerde keinen Sinn fuer mich machen abbzubrechen, weil ich in Deutschland nicht mehr mit einsteigen kann. Und hattet ihr das Gefuehl das euer Auslandsjahr schnell oder langsam umgeht? War das erste oder zweite Halbjahr besser/schneller??
Sorry es ist ein bischen lang geworden aber ich bin echt verzweifelt.

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 12.11.2016 20:11
S. H.

Gib nicht auf!

Hey,

Ich denke, dass du Heimweh hast, ist ganz normal. Vielleicht hilft es dir hier mit deiner deutschen Familie zu skypen, obwohl ich nicht weiß, ob es, je nach dem was für ein Mensch du bist, dein Heimweh noch verstärken wird.
Du hast ja das Gefühl, dass deine Gastgeschwister bevorzugt werden und dass deine Familie zu viel arbeitet. Auch wenn es dir schwer fällt: Sprich unbedingt mit deiner Gastfamilie darüber! Vielleicht fällt es denen gar nicht auf, dass es dir schlecht geht und bevor es noch schlimmer wird, ist das der beste Weg. Falls es wirklich gar nicht mehr gehen sollte, kannst du mal nachfragen, ob du vielleicht die Gastfamilie wechseln kannst. Sonst sprich mit dem Vertrauenslehrer.
Zu dem Thema, dass du keine Freunde findest: Was sind deine Hobbies? Was macht dir Spaß? Vielleicht gibt es eine AG, wo genau das thematisiert wird. Dort findest du dann bestimmt gleichgesinnte.
Sonst möchte ich noch sagen: Gib nicht auf! Sprich immer wieder Kursmitglieder an und versuch dich einzubringen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche dir alles Gute;)

LG Sara

Diskussionsübersicht
7.11.2016
L. G.
Heimweh, keine Motivation
12.11.2016
S. H.
X Schließen
Success
Error
0.6