vom 31.12.2019 20:49

Hatte ich so ähnlich

Also ich hatte auch sehr lange Zweifel, an meinem Entschluss ins Ausland zu gehen. Man weiß einfach nicht, was alles passiert und das macht einem Angst.

Ich glaube das kennt jede*r, andere haben es nur mehe und andere weniger.

Mittlerweile bin ich im Ausland. Es ist nicht immer einfach, aber ich bin froh, dass ich diese Erfahrungen mache. Es ist nicht immer so glorreich wie es oft beschrieben wird und jede*r erlebt andere Sachen. Aber es sind Erfahrungen, die du später nicht mehr in der Form machen kannst. Ins Ausland gehen kann man später noch, dort auch zur Schule nicht.

Was mir geholfen hat mit den Zweifeln umzugehen, ist die Überlegung, ob ich es bereuen würde, wenn ich es nicht machen würde. Ich weiß, dass ich mich immer gefragt hätte, wie es gewesen wäre, wenn ich es nicht gemacht hätte.

Egal was man sonst so vor Ort erlebt, man verbessert so oder so seine Sprachkenntnisse und das ist auch schon ein Riesengewinn. Du wirst selbstständiger, selbstbewusster und selbstsicherer.

Im Ausland ist man auch nicht alleine. Es gibt meist andere ATS, oft auch an deiner Gastschule. Du hast einen Betreuer/ eine Betreuerin von deiner Orga vor Ort und natürlich kümmert sich auch deine Gastfamilie um dich.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen. Wenn du noch mehr Fragen hast oder von meinen Erfahrungenen wissen willst, kannst du das gerne nochmal schreiben...

Diskussionsübersicht
31.12.2019
Ana H. Südafrika CAMPS 2019/20
Hatte ich so ähnlich
X Schließen
Success
Error
0.38