Hat sich was im Freundeskreis verändert?

Hier eine Frage an alle, die schon aus ihnem Auslandsjahr zurück gekehrt sind:
Hat sich nach eurem Auslandsjahr etwas in eurem Freundeskreis in Deutschland verändert?
Eigentlich habe ich fast keine Ängste vor dem Auslandsjahr. Ich befürchte nur, dass ich danach nicht mehr richtig in meinen Freundeskreis reinfinde.
Meine Freunde verstehen schon jetzt nicht warum ich das machen möchte und denken, dass sie mir egal sind.
Aber ich gehe ja nicht ins Ausland, weil ich Abstand zu ihnen möchte, sondern weil ich andere Gründe habe. Und natürlich werde ich sie vermissen, aber irgendwie können das einige aus meinem Freundeskreis nicht verstehen.
Hat vielleicht noch jemand eine Idee, wie ich ihnen klar machen kann, dass mir das Auslandsjahr wichtig ist, aber dass ich nicht vor habe dadurch etwas an meinem Freundeskreis zu verändern? Versteht ihr wie ich das meine??denk

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:
vom 26.10.2008 18:11

find ich nich schlimm

hey,
ich hab hier nur ein paar freunde, die mir zwar wichtig sind, aber eine clique hab ich zb nicht. wenn ich in england gute freunde finde, ist mir das wichtiger als die hier..
(ok, so kann man das auch nich sagen, aber falls ihr euch wirklich kennt und mögt, wird das atj nix verändern..)

Freunde

Hey
Ich würde sagen, du veränderst dich auf jeden Fall total in der Zeit. Wirst viel selbstbewusster und reifer!
Und ich meine, wenn deine Freunde damit dann nicht klar kommen und du ihnen egal bist.. dann ist es auch nicht schlimm!
Okay, Freunde sind zwar wichtig, aber ich finde ein jahr im Ausland ist wichtiger, also da lernst du mehr Lebenserfahrungen kennen und auch viele Freunde denke ich.

Lg

freundeskreis

hi!
mach dir keine sorgen! bei mir sind noch alle da!
ich kam wieder und die ham mich mit der willkommensparty begrüßt und alle andren hab ich auch schnell wieder gesehn.es is als wär ich nie weg gewesen! alle sagen ich hätte mich verändert,aber positiv,sie sagen ich bin selbstbewusster(nicht dass cih jemals schüchtern oderso gewesen wäre,aber cih hab mir vorher immer mehr nen kopf ums aussehn gemacht^^) und noch offener als vorher und sie finden das gut.
stress dich nicht rein. die zeit vergeht so schnell und wenn du wieder kommst is eig alles wie immer.
keine angstThumb up
so wars zumindest bei mirGrins

keine angst

als ich vor einem jahr nach amerika aufbrach, war das meine grösste angst. dass ich, wenn ich wieder zurückkomme, nicht mehr mit meinen freunden klarkommen werde, weil ich mich so verändert habe. als ich dann jedoch letzten juni endlich wieder daheim war, war alles wie früher. ich bin zwar reifer und erwachsener geworden, doch das stört nicht!!! im gegenteil, meine freunde sagten sogar, du hast dich positiv verändert :)

keine angst

als ich vor einem jahr nach amerika aufbrach, war das meine grösste angst. dass ich, wenn ich wieder zurückkomme, nicht mehr mit meinen freunden klarkommen werde, weil ich mich so verändert habe. als ich dann jedoch letzten juni endlich wieder daheim war, war alles wie früher. ich bin zwar reifer und erwachsener geworden, doch das stört nicht!!! im gegenteil, meine freunde sagten sogar, du hast dich positiv verändert :)

Diskussionsübersicht
31.8.2008
Susi :. into 2009/10
Hat sich was im Freundeskreis verändert?
26.10.2008
xMx X. Großbritannien 2010/11
26.10.2008
Viktoria C. Paraguay AFS-DE 2009/10
27.10.2008
Antje R. USA EF 2007/08
28.10.2008
deborah K. USA AIFS 2007/08
28.10.2008
deborah K. USA AIFS 2007/08
X Schließen
Success
Error
1.17