Gute Frage eigentlich...

Hey :)

Das ist wirklich eine gute Frage, denn genau wie du gesagt hast, jemand der noch nicht ein Jahr im Ausland war, kann das ueberhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe vor einem Jahr auch nicht erwartet, dass ich mich mal so fuehlen wuerde...

Ich bin zwar noch nicht wieder zurueck, es geht in genau 69 Tagen nach Hause ;) ,aber ich versuche mal zu erklaeren, warum ich mich so... seltsam fuehle.

Ich glaube das Problem ist einfach, dass wir uns hier endlich RICHTIG eingelebt haben. Wir haben eine Familie, Freunde, in der Schule laeuft es super, und all die kleinen oder bei manchen Leuten auch groesseren Problemchen sind ueberwunden. Und jetzt, wo endlich alles perfekt zu laufen scheint, sollen wir wieder nach Hause gehen. Ich moechte nicht nach Hause, weil ich mein Leben, dass ich hier in den letzten (fast) 8 Monaten aufbaut habe, nicht einfach so "wegschmeissen" will. Nachdem ich hier so lange gelebt habe, kann ich mir schwer vorstellen, einfach wieder zurueck nach DE zu gehen. Und ich glaube bei ganz vielen Leuten spielt auch Angst eine Rolle: Wir haben uns hier sehr veraendert, und viele haben Angst, dass wir nicht mehr mit unserem Leben, unseren Freunden und unserer Familie in DE klarkommen. Ich glaube, viele haben auch einfach keine Lust auf eine weitere stressvolle Umgewoehnung und wuerden deshalb einfach lieber hierbleiben. Einen zweiten "Kulturschock" haben wir schliesslich nicht mehr unbedingt noeitg.

Aber auch wenn ich es mir im Moment nur schwer vorstellen kann, nach Hause zu gehen, ich freue mich trotzdem riesig auf meine Familie und Freunde in DE. Wenn ich von Leuten lese, die ueberhaupt nicht mehr zurueck wollen, frage ich mich immer, ob sie denn in DE ueberhaupt keine Freunde hatten oder ob ihre Familie total schlimm ist oder was, denn auch wenn es mir hier wunderbar geht und ich richtig gluecklich bin, ich habe meine wunderbaren Freunde und meine tolle Familie in Deutschland ja nicht vergessen! Und ich freue mich schon riesig auf das Wiedersehen, auch wenn das heisst, dass ich mich hier von alldem verabschieden muss.
Das ist manchmal echt kraefteraubend, diese gemischten Gefuehle...

Also, kurz gesagt, ich werde mit einem lachenden UND einem weinenden Auge zurueck nach Hause gehen.

Und (auch wenn ich das noch nicht selber erlebt habe) ich glaube die Eingewoehnung in Deutschland faellt so schwer, weil wir uns so sehr veraendert haben und vielleicht nicht mehr so in unser Leben reinpassen wie frueher... Oder andere erwarten, dass es viel anders und besser wird, sind dann aber enttaeuscht, wenn es nicht so wird...

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten, wenn du weitere Fragen hast, dann melde dich :))

LG, Caro

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

vielen lieben Dank :)

hey
Danke über deine Antwort. Ich hab mich voll gefreut.

aber dein Beitrag hat mir schon ein bisschen geholfen das alles zu verstehen. Ich hab jetzt zwar immmer noch nicht volld en Durchblick aber ich kann es jetzt ein bissl besser verstehen.

Dann wünsche ich dir noch schöne letzte Tage, eine gute Heimreise und einen nicht zu schlimmen 2. Kulturschock :)

hööö?

hab ich grad "Danke über deine Antwort" geschrieben? :D ist das überhaupt korrektes Deutsch? :D :D ich hab grad voll kein Plan :P

oder sagt man das so? ich weiß es echt grad nicht :D :P

Diskussionsübersicht
15.4.2010
Carolin C. USA EUROVACANCES 2009/10
Gute Frage eigentlich...
18.4.2010
henrike .. USA YFU-DE 2011/12
15.4.2010
Debby B. USA Ayusa-Intrax 2009/10
7.6.2010
K. B.
21.6.2010
Franziska S. USA TREFF 2009/10
21.6.2010
Franzi B. Kanada STS 2009/10
X Schließen
Success
Error
0.86