vom 14.5.2014 13:33
G. N.

Global Horizons

Hat irgendjemand Erfahrungen mit Global Horizons gemacht und wenn ja welche? Meine Tochter möchte mit denen weg aber die Internetseite ist extrem sparsam und es gibt keine Erfahrungsberichte im WWW. Wir haben sie über die JUBi kennengelernt, da schienen sie sehr nett und kompetent.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:

Nein, aber ich habe mir die Internetseite mal angesehen.

es wird zwar mit den USA geworben, sie bieten aber auch Austausch nach Kanada, China und Deutschland an. Warum ist das von Bedeutung? Deutschland heißt, dass man auch Schüler aufnehmen kann und das war ja mal der ursprüngliche Gedanke von Austausch. Ob man jetzt selber sich dafür entscheidet oder nicht ist sekundär. Wichtig ist, das GH, obwohl es noch sehr jung ist, den Sinn von Austausch verstanden hat.

„Global Horizons USA“ ist eine kleine Organisation, die ihren Austauschschülern, Gastfamilien und Schulen einen persönlichen Service bietet. Wir vermitteln sowohl an öffentliche als auch an private Schulen. Wenn Du Dich für „Global Horizons USA“ entscheidest, erwartet Dich ein individuell geschnürtes Paket. Uns ist es wichtig, dass die Gastfamilie und die Schule zu 100% Deinen Vorstellungen entspricht und die für Dich passenden Entwicklungsmöglichkeiten bietet."

Für mich heißt Service, Service, Service eine Rundumversorgung. Da sollten Sie mal nachfragen, was das im Einzelnen bedeutet. Das Wort vermitteln besagt aber auch, dass es sich hier um eine Dienstleistung und nicht um ein primäres Bildungsangebot handelt. Hochwertige Seminare sind also nicht zu erwarten. Schade! Finde ich vor allem in der Nachbereitung sehr wichtig. Wenn man sich eine Gastfamilie und eine Schule nach genauen Vorstellungen aussuchen darf, dann hat das wiederum für mich nichts mehr mit Austausch zu tun. Es sollte nicht alles planbar sein: Wenn man sich den Staat aussuchen kann, dann ist das noch ok. Kalifornien ist zum Beispiel eine große Wundertüte mit fast allem was man sich vorstellen kann. Eine Gastfamilie, die ich mir im Vornerrein zusammenbasteln kann scheint mir fast etwas pervers zu sein: Gastmutter um die 40, Gastvater etwas älter, zwei Gastbrüder an der selben High School, und das Haustier soll ein Karnarienvogel sein.





Fazit: Bei dieser Orga gebe ich ihnen keine Garantie auf irgendetwas. Gut wäre es, Erfahrungen von Ehemaligen zu finden, aber ein Alumninetzwerk scheint es bisher nicht zu geben. Also hoffen Sie, dass noch Jemand mit Erfahrungen aus erster Hand sich meldet.

Dass die Orga klein und jung ist, kann durchaus von Vorteil sein. Möglicherweise bekommt man über diese Orga ein F1 Visa. Das hilft bei der Schul- und Gastfamiliensuche.

Fragen Sie dochmal nach, ob die Orga ihre Familien und Schulen bezahlt. Das kann auch Vor- und Nachteile haben.
Persönlich wäre diese Orga für mich damals nichts gewesen, aber die Zeiten haben sich auch wieder etwas geändert. Gerade in den USA bewegt sich momentan sehr viel in Sachen Austausch.

vom 9.12.2014 21:03
L. M.

Global Horizons

Ich interessiere mich auch für Global Horizons. Ich weiß das klingt ein bisschen paranoid, aber irgendwie finde ich es schon sehr komisch, dass wirklich nichts im Internet zu finden ist und auch keinerlei preisliche Angaben auf der Seite zu finden sind.
Sie werben mit 40 Jahren Erfahrung, aber wieso gibt es dann nicht auch nur einen einzigen Bericht oder Kommentar in irgendwelchen Foren außerhalb der Internetseite?
Ich frage mich ehrlich, ob da nicht irgendwas faul ist.
Wenn irgendwer etwas über Global Horizons weiß würde ich mich sehr freuen auf eine Rückmeldung.
LG

vom 18.12.2014 17:11
K. C.

Global Horizons

Hat denn mittlerweile jemand Erfahrungen mit Global Horizons?
Gibt es glückliche Heimkehrer?

vom 8.3.2018 17:22
R. H.

Global Horizon Erfahrungen

Die Organisation ist sehr klein und im ersten Kontakt freundlich. Meine Tochter hat sich daher für sie entschieden und ist nun aus den USA zurück.
Leider kann ich die Organisation nicht mit gutem Gewissen empfehlen. Es war sehr schwierig, eine Gastfamilie zu bekommen und so zitterten wir bis zum Schluss, ob und wann sie fliegen würde. Extrem kurzfristig bekamen wir dann die Informationen, wann es los gehen sollte und welche Familie ihre Gastfamilie sein würde. Dies wäre nach Aussage von GH völlig normal und würde häufig passieren. Andere Organisationen würden schließlich viele Schüler gar nicht vermitteln und der local coordinator bekäme das immer irgendwie hin. Hat ja geklappt..., macht bloß keinen Spaß im Ungewissen zu sein. Übrigens berichtete die Gastmutter -eine Militärfamilie-, dass sie seit Ostern auf weitere Informationen warteten und die Formalitäten nicht erledigen konnten, da keiner mehr zu ihnen kam.
Als es dann Probleme mit den Schulfächern gab, bei der Bewerbung hatten wir angegeben, dass Spanischunterricht Voraussetzung sei, wurde lediglich darauf hingewiesen, dass wir keine Ansprüche darauf hätten und eine öffentliche Schule natürlich keine Privatschule wäre. Weiterhin wäre es Philosophie der Organisation, dass die Eltern sich nicht in die Belange einmischen dürften, wenn die Kinder einmal da wären (Spanisch wurde ihr dann ermöglicht). Meiner Tochter wurde sehr deutlich erklärt, dass Probleme nicht mit den Eltern zu besprechen wären, sondern ausschließlich mit dem local coordinator. Leider wischte dieser alle Probleme und Sorgen vom Tisch, so auch Probleme innerhalb der Gastfamilie. Ansonsten war er jedoch nett und nahm die Schüler mit auf Ausflüge.
Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, dass GH die Schüler nicht unbedingt auf dem Flug begleitet. Meine Tochter hat mit 15 Jahren den Flug mit Umsteigen und Einreise allein bewältigen müssen. Für sie war das relativ unproblematisch, da sie schon viel gereist ist. Dennoch ist das nicht einfach. Auch den Rückflug bestritt sie allein.
Meiner Tochter hat es gut gefallen. Sie war aber auch sehr glücklich, wieder Zuhause zu sein.
Übrigens hat sich bisher kein Mitarbeiter von Global Horizon bei uns gemeldet und mal gefragt, ob sie angekommen wäre und wie es im Rückblick war. Das finde ich sehr enttäuschend,da der familiäre Aspekt so betont wird.
Ach ja, auch die vertraglich festgelegten Zwischenberichte waren sehr spärlich und auch nur auf Anfrage hin einzusehen. Einen abschließenden Bericht haben wir nicht.

Diskussionsübersicht
14.5.2014
G. N.
Global Horizons
9.12.2014
L. M.
18.12.2014
K. C.
21.7.2015
7.11.2015
G. N.
X Schließen
Success
Error
0.93