Gibt es eigentlich auch gute Erfahrungen mit EF?

Ich habe mich gerade eben durch viele verschiedene Diskussionen gelesen und mir ist aufgefallen, dass die Meisten mit EF sehr unzufrieden waren und teils auch sehr schlimme Erfahrungen gemacht haben. Gibt es eigentlich auch gute Erfahrungen mit EF, denn sie haben mir bei dem Informationstag einen sehr interessierten und hilfsbereiten Eindruck gemacht und nicht nur jemanden der nur auf das Geld aus ist. Ich habe mich auch über die anderen Organisationen informiert und für mich wären Kaplan, EF und ICXCHANGE aufgrund der Möglichkeiten in Betracht gekommen.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:
vom 31.10.2014 14:24

USA mit EF

Ich fliege zum zweiten Halbjahr mit EF in die USA. Ich kann dir daher bis jetzt nur sagen, dass ich mit den Vorbereitungen gut zufrieden bin und die Leute alle super Nett und hilfsbereit sind. Von den Austauschschülern die letztes Jahr zurück gekommen sind, habe ich auch nur gutes gehört Smily

...

Ich bin gerade mit EF in Amerika und muss sagen: ich will einfach nur noch nach Hause.
Kann nur davon abraten. Vorbereitung war super, aber du musst eben Glück haben dass alles glatt läuft. Ich z.B. bin hier total auf mich alleine gestellt. Betreuer kannste in die Tonne kloppen denk

vom 8.11.2014 19:42

Infotag mit EF

Ich weiß nicht ob dich das interessiert aber ich hatte heute einen Info-Tag in Düsseldorf bei EF Smily! Es war super toll und ich habe mich mit einer Austauschschülerin unterhalten die jetzt bei EF ein halb Jahres Praktikum macht. Ich habe sie direkt darauf abgesprochen, das ich so viel schlechtes gehört habe aber sie hat mir das so erklärt das EF nun mal die größte Orga ist und deshalb mehr Kritik zusammen kommt, weil viel viel ner Leute kommen. Sie hat mir versichert das sie sich nie allein gelassen gefühlt hat. Mit der Überzeugung und dem Elan mit dem sie geredet hat, kann das nicht erzwungen oder ausgedacht sein. Außerdem hat sie gesagt fällt das oft mit der Gastfamilie und wie wichtig es ist den Mund auf zumachen und über Probleme zu sprechen. Fast alle EF Mitarbeiter waren auch mit EF im Ausland (also zumindestens in Düsseldorf). Heute haben mir alle Mitarbeiter viel Sicherheit gegeben und ich freue mich auf mein Jahr gemeinsam mit EF Smily!

Wahnsinnssemester - war mit EF superglücklich

Ich war mit EF ein Semester lang in den USA und war wirklich mehr als zufrieden!

Ich hatte eine wahnsinnig tolle IEC, die mindestens einmal im Monat, aber meist öfter, etwas mit uns unternommen hat. Sie hat sich sogar die Arbeit angetan Reisen nach Las Vegas und San Francisco für uns zu roganisieren. Sie hat mich immer wieder gefragt wie es mir in meiner Gastfamilie gefällt - wobei ich allerdings e nie etwas auszusetzen hatte.

Meine Gastfamilie war auch super!!! Ich hatte wahnsinnig viel mit meiner Gastmutter gemeinsam, mein kleiner Gastbruder war supersüß und meine Gastschwester im gleichen Alter wie ich. Das matching hat perfekt funktioniert, ich hatte die Infos meiner Gastfamilie schon sehr früh, sodass ich mich gut auf sie einstellen konnte.

Das Orientation meeting in Wien fand ich superlustig und sehr hilfreich! Wir bekamen wichtige Infos zu Kulturschock, Kulturunterschiede und AustauschschülerInnen die bereits zurück waren erzählten uns ihre Geschichten.

Auch meine Gastfamilie wurde auf mich vorbereitet, was ich ganz gut fand, da so unsere Kommunikation viel besser funktionierte.

Ich war zwar nicht auf den EF discovery tours, aber meine FreundInnen haben mir auch davon nur gutes erzählt.

Meine Familie war auch glücklich, dass sie ejmanden in Wien hatten, die sie einfach anrufen konnten und die alle infos parat hatten - es ist halt doch praktisch wenn das ganze nur eine Firma ist, und nicht nur Partner, das die Zusammenarbeit bei EF einfach schneller und besser funktioniert. (Habe in den USA viele Austauschschüler von anderen Organisationen getroffen deren Anfangszeit ein reines Debakel war).

Selbst seit ich zurück bin habe ich viel Kontakt zu EF, helfe immer wieder als Ambassador aus und konnte mir so schon 2 Flüge zurück erarbeiten.

EF ist einfach routiniert, professionell und kümmert sich sehr gut um ihre Schüler. Meiner Meinung nach hat die Größe viele Vorteile - auch dass EF in Amerika so bekannt ist. Denn ist eine Familie interessiert zu hosten, werden sie zuerst mal zu EF gehen. Vielleicht ist das nur eine persönliche Theorie und hat nichts mit der Wirklichkeit zu tun aber ich habe das Gefühl, dass die besten Familien wohl dann bei EF landen müssen ;) Ich würde ja auch lieber mich bei einer Firma engagieren, von denen ich schon viel gehört habe!

Alles in allem war ich wahnsinnig glükclich mit meinem Austausch - keine andere Organisation hätte dieses Semester besser machen können als EF!

vom 22.2.2021 09:30
N. J.

EF positive Erfahrungen

Ich denke das es zu allen (größeren) Veranstaltern wie EF, AIFS oder Kaplan positive wie negative Erfahrungen gibt. Einzelne Erfahrungen oder Meinungen repräsentieren natürlich nie die ganze Organisation auch wenn sich durch mehrere immer ein Bild zusammenstellen lässt.
Meine persönlichen Erfahrungen mit EF sind sehr positiv. Vor allem die Betreuung hier vor, während und nach der Reise hat einen sehr guten Eindruck bei mir hinterlassen und ich hatte als Neuling immer einen Ansprechpartner für alle Fragen, die ich denke viele haben werden, wenn sie zum ersten mal alleine Reisen. Während des gesamten Aufenthalts in San Diego hat mir EF immer einen kompetenten Eindruck hinterlassen und sich um viele Dinge gekümmert, sodass mein Fokus auf dem Lernen, Freizeitaktivitäten und San Diego kennenlernen lag.

Diskussionsübersicht
29.10.2014
Larissa M. Großbritannien EF-AT 2015/16
Gibt es eigentlich auch gute Erfahrungen mit EF?
31.10.2014
Nina K. USA EF-DE 2014/15
4.11.2014
Larissa M. Großbritannien EF-AT 2015/16
4.11.2014
Nina K. USA EF-DE 2014/15
3.11.2014
Rita G. USA EF-DE 2014/15
8.11.2014
Nina K. USA EF-DE 2014/15
8.11.2014
9.3.2015
Vivi V. Großbritannien 2015/16
9.3.2015
X Schließen
Success
Error
0.65