vom 13.10.2015 08:05
D. B.

Gespräch ....

Liebe Laura,
unsere Tochter war mit AIFS (USA=AYA) in Texas. Leider ist so alles schiefgelaufen, was schieflaufen konnte.
Aber das passiert Dir nicht und laß Dir bitte nicht von anderen einreden, "Du bekommst das nicht hin" - Du schaffst das. Wer so was behauptet, ist selbst nicht in dieser Situation gewesen.
Ich bewundere Dich für Deinen Mut - auch meine Tochter, auch wenn sie es nicht geschafft hat, aber sie ist diesen Schritt gegangen und hat sich diesen bestimmt nicht leicht gemacht.

Bitte kämpfe für Dein Jahr - ich wünsche Dir alles Liebe.

Liebe Grüße

D.B.

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

Abbruch oder was tun...

Hallo,

ich will auch noch nicht nach Hause, meine Eltern haben nur gesagt ich kann jederzeit gerne heimkommen, aber ich will nicht aufgeben.

Ich habe jetzt (nachdem die Gastschwester am WE üble Sachen gesagt hat) erneut Gespräch mit meiner Gastmuter geführt und habe alles erklärt. Gestern nun auch ein Gespräch mit der Gastschwester und Mutter, wenn die auch beratungsresistent ist....aber das alles verwirrt mich total. Ich versuche es weiterhin sonst werde ich versuchen selbst eine neue Familie zu finden.....

LG

Diskussionsübersicht
6.10.2015
D. B.
8.10.2015
Laura A. USA 2015/16
9.10.2015
D. B.
10.10.2015
C. R.
13.10.2015
D. B.
Gespräch ....
X Schließen
Success
Error
0.83