vom 29.11.2015 20:09

Gastfamilie wechseln?

Hallo Smily
Ich weiß dass es hier schon mehrere solcher Beitraege gibt aber ich brauche einfach mal einen Rat.
Ich bin seit 4 1/2 Monaten mit YFU in Amerika und ich finde meine Gastfamilie auch echt nett. Mein Problem ist dass ich mich einfach nicht als Teil der Familie fuehle. Ist das normal? Dauert es vlt einfach noch bisschen laenger? Meine Gasteltern sind 57 und 65 und die Kinder sind schon lange ausgezogen, kommen uns aber jede Woche besuchen. DAs Familienleben ist halt echt toll hier, die unterstuetzen sich wirklich sehr. Was mir richtig das Herz gebrochen hat war als meine GAstmutter gesagt hat: "Warum sollte ich zu ihren Lehrerkonferenzen gehen, sie ist nur meine Gasttochter, nicht meine richtige Tochter." Alles was ich wollte ist ein Teil der Familie zu sein aber mir kommt es nicht so rueber als ob sie mich so sehen:(. Ich sage auch nicht mom und dad sondern ihre Namen und sie stellen mich auch nur als exchange student oder hotdaughter vor.
Das Schlimmste ist wenn ich meine Gastvater und meine Gastmutter ueber mich reden hoere wenn ich woanders bin. Ich probiere nicht hinzuhoeren aber das geht manchmal einfach nicht. Sie sagen nicht wirklich schlimme Sachen aber ich frage mich halt einfach warum sie mir das nicht ins Gesicht sagen koennen. Die andere Sache ist dass mein Gastvater fast gar nicht mit mir redet. Ich kann mich glueklich schatzen wenn wir 10 Worte am Tag wechseln. Manchmal sind die einzigen Worte die er zu mir sagt "Good morning" und "Good night". Ich habe schon versucht Gespraeche mit ihm anzufangen aber er geht nicht wirklich drauf ein. Meine Gastmutter ist richtig nett und redet auch viel mit mir nur leider arbeitet sie lange und kommt ert um 6 Uhr abends jeden Tag nach Hause. Andere ATS hier machen richtig viel mit ihren Gastfamilien an Wochenenden aber ich bin oft zu Hause. Ich weiss, ich habe keinen Touristen Urlaub gebucht aber ich wuerde mich einfach ueber ein bisschen mehr freuen. Wir haben schon ein zwei Sachen zusammen gemacht aber das wars dann auch. Meine Gastmutter hat gesagt sie will mit mir noch ins Mueseum, in eine Stadt,... aber davon haben wir bis jetzt nichts gemacht. Ich fuehl mich manchmal einfach alleine ohne Gastgecschwister,...Meine Gasteltern haben mich ausgewaehlt weil ich Vegetarier bin (ihre Tochter ist Vegetarierin) und weil ich angegeben habe dass ich Tiere mag. Meine Gasteltern haben 2 Hunde und ich mag Tiere auch aber die Hunde sind halt schon richtig alt und die waschen sie nicht oft sodass sie dann manchmal echt stinken. Deshalb war ich am Anfang eher schuechtern und habe nichts mit den Hunden gemacht. Sie wissen jetzt das ich Pferde mag und denken ich will nichts mit ihren Hunden zu tun haben obwohl ich in Deutschland oft mal was mit Hunden gemacht habe. Dabei mag ich Hunde ja eigentlich nur komme ich mit ihren irgendwie nicht klar. Ich weiss nicht... manchmal ist alles super und dann im naechsten Moment sehe ich wieder die anderen Austauschschueler mit Gastgeschwistern und ich habe hier enfach keinen mit dem ich so wirklich reden kann ausser manchmal mit meiner hostmom:(. Wuerdet ihr an miner Stelle probieren zu wechseln? Wenn jemand Tipps fuer mich hat dann her damitSmily Ich könnte wirklich einen Rat gebrauchen. DANKEZwinker

Diskussionsübersicht
29.11.2015
A. M.
Gastfamilie wechseln?
X Schließen
Success
Error
0.81