vom 17.1.2007 18:32
I. A.

Gastfamilie

Die Gastfamilen bekommt man meistens relativ spät, weil Kanadier und Amerikaner sich einfach spontaner entscheiden. Viele werden auch erst im Sommer durch Werbung etc. auf die Austauschprogramme aufmerksam, halten dann Familienrat ab, werden von der Orga besucht, müssen Formulare ausfüllen etc. und sich natürlich einen Schüler/in aussuchen. Das dauert dann alles noch etwas und schwupps sind die Sommerferien schon fast vorbei. Da kommt es eben - völlig unhabhängig von der Orga - oft vor, dass man die Familie erst ein paar Tage vor Abflug bekommt. (Leider manchmal ja auch noch später.)
Also: Ein halbes Jahr vorher braucht man sich da kaum Gedanken machen. Familien, die sich jetzt schon für einen ATS entscheiden hatten meistens vorher schon einen und suchen sich dann früh den nächsten. Familien, die voher noch nie einen ATS hatten kümmern sich in den seltensten Fällen schon so früh darum - habe ich zumindest noch nie gehört.

Diskussionsübersicht
10.1.2007
Lara K. USA EF 2006/07
10.1.2007
Lara K. USA EF 2006/07
11.1.2007
Marika L. USA EF 2006/07
17.1.2007
eva A. Kanada EF 2006/07
17.1.2007
I. A.
Gastfamilie
X Schließen
Success
Error
0.67