Für nen Jahr oder 6 Monate weg und dann zur Schule (noten etc.)

denk
ich würd ja gern mal wissen wie dass ist wenn man ein jahr weg ist und dann direkt in die 12 kommt (obwohl man die 11 ja verpasst hat) muss man dann mega viel lernen und ist trotzdem schlecht.... wie ist das mit dem latinum

habt ihr / hattet ihr deswegen keine angst

denk
wie ist es denn wenn man nach 6Monaten wieder dazustößt (auch von den leuten her: können die einem beim nacharbeiten helfen)
ich könnte mir vorstellen, dass man dann nur lernen lernen lernen muss (ununterbrochen)

ist ein auslandsjahr eurer meinung nach denn dann noch sinnvoll (ich meine ich glaub ja das das auch ne bereicherung ist und so aber???)

jeder der dazu ne meinung hat ist herzlich aufgefordert seinen senf zu diskussion hinzuzufügen oder mir ne mail zu schicken (lari.alina@arcor.de)

wer was sagt ist egal: schon da gewesen, grade im auslandsjahr, wer noch fährt /eltern, lehrer oder schüler

Eure Clarissa

P.S.: Danke Danke Danke an alle die was schreiben ( ihr könnt euch ja auch mal ne andere diskussion von mir an schauen: UNTER FINANZIERUNG : die mit dem "VERZWEIFELT ...l"

Ich hab auch schon nen bissl (oder auch nen bissl viel recherchier: also meldet euch auch, wenn ihr ne frag habt

Beitrag bewerten - Hat Euch diese Beitrag gefallen, dann bewertet ihn doch und macht es so anderen offensichtlich, dass hier noch Antworten gebraucht werden.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 6 direkte Antworten:

Also

Hey :)
Ich habe mir mit der Schule auch ein paar Sorgen gemacht , gerade weil ich keine Musterschülerin bin und mehr so im Durchschnitt bin ...
aber das Jahr ist es mir wert die Klasse 11 dann zu wiederholen . Denn da ich der erste Jahrgang wäre , der Abi nach 12 jahren macht , ist es ganz gut aus dem Doppeljahrgang rauszukommen , ganz egal , dieses Jahr ist es mir wirklich wert und dafür steck ich das auch gerne ein .
Mit meinem Latinum war das Glück , dass ich das jetzt schon hab . Bin endlich durch mit den Jahren und hab es endlich in der Tasche , sodass ich nichts nachmachen muss oder sonstiges.
Also manche sagen wahrscheinlich das bekommt man hin 6 Monate nicht in der Schule zu sein , aber gerade in der Oberstufe wird das schwierig werden . Das kommt dann halt ganz auf dich und deinen Ehrgeiz an . Ich glaube , ich würde es nicht schaffen .Deswegen stand für mich gleich fest ich werde ein jahr gehen . Denn nach 6 Monaten ist man gerade erst richtig drin in seinem neuen Leben und dann gleich fahren wäre ja auch doof. Aber wenn du halt in den englischsprachiges OLand fährst geht das vielleicht aber. Also alle die ich kenne , die nen halbes Jahr weg waren haben sich geärgert , denn sie wollten eigentlich noch länger bleiben ... und ein Jahr hat echt die richtige Länge finde ich .Aber das ist auch nur meine Meinung .

Wie gesagt ein Jahr und dann wiederholen , das finde ich ist das Jahr absolut wert auch wenn es dir im vorraus noch nicht so erscheint.

Lieben Gruß ♥

Das letzte!

Also das wäre das letzte worum ich mir sorgen machen würde!
Notfalls wiederholtzt du ein jahr!
ein austauschjahr ist immer ein gewinn auch wenn man dann nen jahr mehr schukle hat!(im meinem fall wären es dann 13 und da das ja früher normal war were das noch unproblematischer!)
und in einer neuen klasse wirst du dich auch gut integrieren können wenn du das im ausland schon geschafft hast!

liebe Grüße
Marie

zustimmung

so wird das aber keine diskussion wenn wir relativ der gleichen meinung sind..
aber muss gestehen ich kann den anderen beiden nur zustimmen....
dieses jahr ist ein solcher gewinn für dich das du es genießen solltest und nicht daran denken sollst, dass wenn du wieder da bist du büffeln musst um in der 12 klar zu kommen... wär mir zumindest zuviel. ich bin ziemlich faul was schule angeht ich eigne mir das wissen nicht durch lernen sondern durch mitarbeit im unterricht und damit verbunden halt durch zuhören an und wenn ich nacharbeiten müsste würde mir das nicht gelingen (ja der schweinehund in mir :D)
von daher mache ich das jahr hier nochmal... denn nach so einem jahr sollte man sich wohl überall integrieren könn und zum anderen finde ich es gut das ich 13 jahre schule habe, denn in meinen augen ist schulzeit mit die schönste zeit im leben, in welchen lebensabschnitt ist schon alles so einfach und abwechslungsreich und man ist immer von freunden umgeben und muss sich keine sorgen machen was morgen kommt..
und für mich stand auch fest das ich ein jahr gehe, denn nur dann ergibt für mich das jahr so richtig sinn und erst nach einem halben jahr ist man doch meist eingelebt..
und was auch verwunderlich war der preis: schuljahr rund 8000 euro, halbjahr 7.699 euro... ??? also allein von dem aspekt her ist ein schuljahr günstiger Grins

achja wegen latinum habe ich nicht direkt angst aber sorge, denn hatte jahre lang nen unfähigen lateinlehrer konsequenz kann fast kein latein, improvisiere immer und jetzt neuerdings nen anspruchsvollen... bin deswegen auf ne 3 abgerutscht und werde in irland kein latein haben demnach vergess ich dann ja alles was ich in dem einem jahr gelernt habe... dumm gelaufen aber was solls... da muss ich mich dann eben doch mal anstrengen... ich glaube manchmal seh ich das alles zu locker.. Hmmm

also liebe grüße und hoffe habe nicht zuviel mist geschrieben xD

vom 6.8.2009 18:18
S. B.

Mal schaun...

Ich will versuchen den Stoff nachzholen, aber wenn ich es nicht schaffe oder es mir zu stressig wird macht es mir auch nichts aus die 10. zu wiederholen. Im Gegenteil: Vielleicht wär das sogar besser.
Allerdings ist das ja ein Unterschied, weil es die 10. Klasse ist. Ich glaube, wenn es bei mir die 11. wäre, würde ich die auch aufjeden Fall nochmal machen.
Na ja, ich lass es halt auf mich zukommen.

lg Saskia

vom 18.8.2010 16:15
A. M.

voltaire

ich habe mich beworben fürs voltaire programm ( halbes jahr frankreich) Mal sehn ob sie mich annehmen. Ich hab schon n eintrag gemacht (wiederholen nach voltaire???) aber da antwortet keiner :( also ich wünsch mir total dass ich nach 6 monaten weitermachen kann weil ich es schade fände "nur" ein halbes jahr weg zu sein und trotzdem das ganze jahr wiederholen zu müssen traurigtraurigtraurig
Ich bin eigentlich eine ganz gute schülerin 1,5 durchschnitt und gehe in eine begabtenklasse. ich würde im ersten halbjahr der zehnten klasse dort sein.

Ich hoffe dass ich es schaffe (falls sie mihc überhaupt aufnehmen)

schaut doch mal bei meinem eintrag vorbei !!!

traurig Töni

wiederholen

also ich bin mir schon zu 99,9% sicher, dass ich die elfte klasse wiederholen werd. ich bin nämlich eh nicht besonders gut in der schule und habe die letzen jahre schon öfters überlegt, ob ich nicht mal eine klasse wiederholen sollte. und außerdem bin ich im g8, dh. meine jetzigen noten zählen alle zum abi und da kann ich ja schlecht einfach mal ein halbes jahr wegbleiben. dazu kommt noch, dass ich eh überdurchschnittlich jung bin also macht mir das eigentlich gar nicht so viel aus. das dumme ist halt, dass man dann nicht mehr mit seinen freunden zusammen ist.

ich würd mir da nicht so viele sorgen machen, viele können ganz normal weiter machen und sind sogar besser nach ihrem auslandsaufenthalt. :) wenn man sich immer so ein bisschen informiert, was die aus deiner klasse gerade für stoff durchnehmen, müsste das ja eigentlich klappen.

Diskussionsübersicht
21.7.2009
Clarissa C. Frankreich KulturLife 2010/11
Für nen Jahr oder 6 Monate weg und dann zur Schule (noten etc.)
21.7.2009
Virginia F. Brasilien AFS-DE 2009/10
21.7.2009
Marie N. USA 2011/12
22.7.2009
Franzi S. Irland EF 2009/10
6.8.2009
S. B.
18.8.2010
A. M.
22.8.2010
A. M.
15.1.2011
Tabea E. Kanada 2010/11
11.3.2011
Hannah M. Kanada 2011/12
X Schließen
Success
Error
1.33