Freunde im Gastland

Hej!

Alles easy, im ersten Monat haben die wenigsten Freunde gefunden. Bei mir hat es 7 Monate gedauert, bis ich welche hatte, also bei dir ist alles "normal".
Wenn du schon jemanden im "Visier" hast, ist das doch super! Setz dich zu denen beim Mittagessen oder im Unterricht neben betreffende Person(en), dann klappt das im Normalfall von ganz allein. In der Schule gibt es ja immer irgendwelche Themen, am Anfang reicht allein schon zuhören, wenn du dich noch nicht wirklich traust selbst zu sprechen.
Vielleicht erkündigst du dich mal in der Klasse wer welche Musik hört oder wer welche Serien mag, da gibt es bestimmt Leute, die das gleiche mögen wie du. Und selbst wenn es nicht klappt, Auslandsjahre sind nicht nur dafür da Freunde im gastland zu finden, sondern auch Freunde im eigenen Land :)

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

Konversation

Hey Linnea! Danke für die Antwort, aber ich glaube du hast mich etwas missverstanden ^^' Ich weiß dass sich noch viel entwickeln wird.
Ich setze mich beim Mittagessen und im Unterricht ja zu den Personen, aber es entsteht eben kein Gespräch. Sie reden mit anderen aber ich kann nichts dazu beitragen.

Es ist nicht nur bei potentiellen Freunden so, sondern auch in der Gastfamilie dass ich eben fast nie ein Gespräch anfange sondern sie mich immer Sachen fragen müssen was ja noch bescheuerter ist^^'

Ich brauch einfach einen Leitfaden wie man eine Konversation beginnt/führt die nicht aus "ich bin aus Deutschland" besteht :D

Diskussionsübersicht
17.9.2017
Hannah S. Norwegen Experiment 2017/18
17.9.2017
Hannah S. Norwegen Experiment 2017/18
17.9.2017
Linnea S. Schweden DFSR 2016/17
Freunde im Gastland
18.9.2017
Hannah S. Norwegen Experiment 2017/18
X Schließen
Success
Error
0.32