vom 1.8.2013 07:20
K. P.

Freunde finden und Sprachbarriere

Hey,

Ich bin jetzt seit gut einer Woche in Neuseeland und heute war mein vierter Schultag. Ist ja alles ganz nett hier die Gastfamilie und die Leute aber so richtig freunde hab ich noch nicht gefunden. Ich bin in der Pause zwar immer bei so voll netten Mädchen die ich voll mag aber die sind halt jünger als ich und ich hätte halt auch gerne Kontakt zu gleichaltrigen. Das Problem ist dass die alle so schnell reden und ich dann meistens nur stumm dasitzt weil ich nicht nachkomm und nicht weiss was ich reden soll, deshalb gehen die Gespräche meist nicht über Name und Herkunft hinaus. Sport und so werd ich auch machen. Vllt bringt.gr das ja was. Wisst ihr was ich noch machen kann, also was ich reden kann auch wenn ich nicht so gut verstehe und sie sich nicht ao für mich interessieren? Ich bin ja nämlich eig immer voll offen und so gewesen... Ich bleibe btw für 5 Monate.
LG
<3

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 6.8.2013 05:12

Sprachbarrieren

kenne ich von mir, denn die hatte ich anfangs auch. Ich wollte mich nicht blamieren, wenn ich etwas falsch ausspreche oder ein Wort nicht weiß. Ich spreche aus Erfahrung, wenn ich sage, dass es in den ersten Tagen normal ist, dass dir ihre Sprache schneller vorkommt. Da gewöhnt man sich dran. Bis dahin kannst du sie einfach bitten, etwas langsamer zu sprechen, setze dazu ein nettes Lächeln und sie werden es verstehen. Viel Glück und viel Spaß !

PS.: Das mit dem Freunde finden wird auch noch, im Unterricht oder dann in den AGs.

Diskussionsübersicht
1.8.2013
K. P.
Freunde finden und Sprachbarriere
6.8.2013
Kim W. USA Terre-des-Langues 2013/14
X Schließen
Success
Error
0.88