Fremdsprachen in der Oberstufe

Hi, ich bin aktuell in der 9. Klasse und gehe 2018/19 für ein Jahr in die USA. Ich möchte die 11. Klasse danach nicht wiederholen. Ich bin auf einer Gesamtschule und hab 13 Jahre Schule. Ich habe seit der 6. Französisch und seit der 8. Spanisch. Um meine 4 Jahre Spanisch anerkannt zu bekommen brauche ich die 11. Klasse in Deutschland. Und Französisch kann ich meines Wissens nach wahrscheinlich nicht in der Oberstufe nehmen, weil es meistens zu wenig Interesse an den Kursen gibt. Jetzt weiß ich nicht genau wie das funktionieren soll und hoffe dass ich deshalb die Elfte nicht doch wiederholen muss.
Wie man vielleicht merkt bin ich etwas verwirrt. XD
Hatte irgendwer ähnliche Erfahrungen oder kann mir weiter helfen. Smily

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Schule

Frag an deiner Schule nach, wie das dort gehandhabt wird.

Wiederholen

Hallo!
Ich bin zwar aus der Schweiz, aber sooo anders wird das wohl nicht sein... Ich hatte ein Gespräch mit dem Schulrektor, der hat mir dann gesagt, ich müsse einfach meinen Schnitt halten, dann muss ich nicht wiederholen. In anderen Schulen habe ich gehört dass man am Ende des Schuljahres einen Notendurchschnitt von einer 5.5 (also einer deutschen 1.5) haben muss, um nicht wiederholen zu müssen. Wenn ich dann zurückkomme, bin ich vorerst provisorisch, und wenn ich nach einem halben Jahr ungenügend bin, muss ich trotzdem wiederholen...
Das wird schon klappen, die meisten Schulen sind da nicht so kompliziert, da sie Auslandsjahre prinzipiell unterstützen!

Diskussionsübersicht
12.5.2017
Karlotta J. USA Experiment 2018/19
Fremdsprachen in der Oberstufe
12.5.2017
3.7.2017
Fina G. Schweden YFU-CH 2017/18
X Schließen
Success
Error
0.33