...Frage zu Austauschländern dessen Sprache man (fast oder gar) nicht spricht...

Hi!

Das ist jetzt einfach mal so eine Frage...

Wenn man in ein Land fährt dessen Sprache man (fast oder gar) nicht spricht und nicht versteht, wie kann man denn dann am Unterricht teilnehmen?
Geht man dann die ersten Wochen in eine Sprachschule?


Das ist mir heute wärend des franze-Unterichts so durch den Kopf gegangen, als wir uns eine Geschichte angehört hatten. ( das hatte ich kaum vom hören verstanden, und das war ein für fremdsprachler zugeschnittener Text. Thumb up)


Würd mich über antworten freuen und bedank mich schon mal...
Ionna

P.S.: Ich weiß, ich hab mich für die USA angemeldet, aber ich wollt das einfach mal wissenGrins

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:

je nach dem

Von AFs wird in Italien ein kleiner Sprachkurs gemacht (soll er zumindest) und ansonsten abwarten... Irgendwann kannst dus und dann machst du ganz normal mit. Einige Returnees meinten die haben dann wenn die anderen Arbeiten geschrieben haben so Beschäftigungsaufgaben gekriegt, nix schlimmes sozusagen...
Kommt ganz drauf an. Aber mit der Zeit wird sich das ergeben.,...

Geht schon! Und wird bald besser....

Naja, am Anfang ist schon langweilig und bissle frustrierend.....
Vor allem so Sachen wie Geschichte und Religion sind fuerchterbar.
Naja, aber das gibt sich mit der Yeit und man hat noch ein Sprachkurs nebenher...
Ansonsten, drin sitzen, mitschreiben und aufpassen, auch wenn man keine Ahnung hat, worums geht!
Ist nich so schlimm, wie es sich anhört.....
Hat auch was, mal fremd und verloren zu seinGrins

sprung ins kalte wasser

kommt vermutlich auf orga und land an, aber in mexico gab's keinen sprach kurs von AFS oder auch sonst nix bezahlt...
es geht aber wirklich, durch das tägliche konfrontiert werden mit der sprache und wenn man sich ein bisschen reinhängt.. das bedeutet, man darf sich nicht drauf verlassen, das es eben "von alleine " kommt, sonder sollte sich in den ersten wochen auch ma ein bisschen hinsetzen und grammatik u vokabel anschauen...
das kann man zb während dem schulunterricht machen, denn von dem wird man dann am anfang eh nix mitbekommen... ist aber dann im allgemeinen auch nicht so wichtig, da in diesen ländern nicht so ein mitmachen in vollem umfang wie in den USA verlangt wird, sonder ats mehr oder weniger tun u lassen können was sie wollen..

Diskussionsübersicht
25.8.2006
Ionna G. USA PARTNERSHIP 2007/08
...Frage zu Austauschländern dessen Sprache man (fast oder gar) nicht spricht...
25.8.2006
Carolin X. Italien AFS-DE 2006/07
26.8.2006
30.8.2006
J. W.
7.9.2006
Christoph K. Argentinien YFU-CH 2007/08
12.9.2006
Christoph K. Argentinien YFU-CH 2007/08
13.9.2006
Maria T. Großbritannien 2007/08
12.9.2006
Maria T. Großbritannien 2007/08
X Schließen
Success
Error
1.39