vom 19.10.2011 21:48

jüngere Geschwister!!!

Ich werde nästes Jahr fast sicher nach Kanada gehen.

Ich habe aber einen jüngeren Bruder, der bei meiner Abreise erst 13 Jahre alt wäre. Allerdings redet er nicht so darüber, wenn ihn etwas beschäftigt.
Deshalb weiss ich nicht, wie er dazu steht.

Wie erging es euren jüngeren Geschwister?
Wie sind eure Erfahrungen vielleicht selbst als jüngere, die alleine zu Hause blieben?

Wäre total froh, wenn ihr mir antworten würdetSmily

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:
vom 20.10.2011 00:18
T. W.

Kleinere Geschwister

Hallo,
ich habe eine kleine Schwester und sie ist erst 9. Sie war schon wirklich sehr traurig, dass ich weggegangen bin, da sie dann ja quasi Einzelkind war :( Sie sagt jetzt auch öfter, dass sie mich sehr vermisst und ich doch einfach nach Hause kommen soll, einfach, weil sie auch nicht so wirklich versteht, was ich hier so mache usw. Das ist schon echt hart für mich, vor allem zu hören, dass es ihr mit meiner Entscheidung schlecht geht. Aber ich versuche halt dann immer, sie zu ermutigen und zu sagen, dass ich ja bald schon wieder da bin und dass wir ja auch Skypen können. Außerdem schicke ich ihr ab und zu mal ein kleines Geschenk nach Hause oder schreibe ihr eine email.
Da dein Bruder ja schon 13 ist würde ich schon sagen, dass du ihn ja mal drauf ansprechen kannst, was er so darüber denkt.
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen :)

vom 20.10.2011 01:43

:)

Ich habe 3 kleine Geschwister, 13, 10 und 8.
Ich gehe allerdings seit 2 Jahren (naja, jetzt grade nicht :D) aufs Internat. Da habe ich mich auch selbst zu entschieden. Meine Geschwister haben mich selbst da schon sehr vermisste, mein kleinster Bruder war unter der Woche echt unausgeglichen, mein mittlerer Bruder ist immer am Wochenende dageblieben, wenn ich nach Hause kam und meine Schwester hat mich auch vermisste. Außerdem fehlte der ruhige, vernünftige Pol in der Familie, laut meiner Mutter. Ich bin die Älteste und ich komme super mit meinen Geschwistern klar. Mein kleinster Bruder hat mich auch nach 2 Jahren Internat sehr vermisst und manchmal auch geweint wenn ich wieder gefahren bin.
Aber frag deinen Bruder einfach, wie es ihm dabei geht, wenn du gehst. Ich habe vorher alle meine Geschwister gefragt, was sie denken, dass ich ins Ausland will. Und alle haben mir gesagt, dass sie mich so vermissen werden, aber wenn ich es will, dann soll ich es auf jeden Fall machen. Außerdem wird sich deine Beziehung zu deinem Bruder jetzt nicht verändern, denn er ist ja dein Bruder. Und es fühlt sich sowieso ganz gut an, wenn dir deine Geschwister sagen, wie sehr sie dich lieben ;)
Aber mach dir da mal keinen Kopf, dein Bruder wird sich sicher für dich freuen, auch wenn er dich vermissen wird. Und wenn du wieder da bist, ist die Freude umso größer. ;)
Liebe Grüße,
Anna

vom 20.10.2011 03:34
F. M.

geschwister

Ich habe eine 11 jaehriger schwester und eine 1 jaehrige halbschwester. Meine schwester hat mich bisher immer total unterstuetzt, auch wenn sie sehr oft geweint hat kurz bevor ich losgeflogen bin. Auch jetzt weint sie manchmal, aber ich habe das gefuehl dass es ihr immer hilft wenn wir viele mails schreiben. Ausserdem haben wir beide gemerkt wie lieb wir uns doch haben.
Meine halbschwester bekommt natuerlich noch nicht wirklich mit, dass ich weg bin, aber fuer mich ist es manchmal schwer die ganze entwicklung von ihr zu verpassen. Aber das ist ein thema wo mir meine schwester auch hilft und oefters mal kleine videos von ihnen beiden schickt :)

vom 20.10.2011 15:32
C. G.

geschwister

Ich habe eine ältere schwester (16) und einen jüngeren bruder (9). Für mich waars auch recht schwer wegzugehn weil meine schwester und ich nur 1 jahr auseinander sind und immer fast so wie zwillinge waren. Wie ich dann alles vorbereitet hab für das jahr war sie echt total angepisst, hat immer nur schlecht von austauschschülern gesprochen (das machn ja eh nur voll die spasten!). Ja, sehr nett. Ich hab dann auch öfters mit ihr gestritten, aber ich konnte ihr nicht so wirklich böse sein, weil sie ja nicht wollte, dass ich weggeh, weil sie mich seehr vermissen wird. Jetzt wo ich weg bin ist alles wieder okay, wir vermissen uns voll, aber wir skypen einmal pro woche, was es leichter macht. ich könnte mir auch nicht wirklich vorstelln, weniger zu skypen. es passt so einfach für uns.
Mein bruder is auch so dass er halt überhaupt nicht über seine gefühle spricht. er und cih habn uns immer furchtbr viel gestritten, aber trotzdem voll lieb gehabt. Und er hat mich auch voll lieb umarmt, als ich dann weg bin und beim skypen auch letztes mal, als er schlafen gehn musste gesagt: "Ich will aber noch die Caroline sehn".
Und ich denke mir, wenn du dein ganzes leben mit jemandem zusammengelebt hast, weißt du auch, was er darüber denkt. Wenn du vielleicht einmal mit ihm übers ATJ redest und einfach schaust, wie er darauf reagiert.... Natürlich kannst du ihn auch direkt fragen, kommt halt drauf an, was du willst. Ich find aber, dass das gar nicht immer nötig is :)

Ich war die kleine Schwester..

Ich war 9 und in der 3. Klasse, als mein Bruder für ein Jahr nach Neuseeland ist. Der Abschied war für mich sehr hart und auch die Wochen danach. Aber irgendwann gewöhnt man sich daran. Schade ist nur, dass ich dadurch in manchen Situationen wirklich ein Einzelkind geworden bin.
Ich kann verstehen, dass es dir schwerfällt deinen Bruder "zurückzulassen" und am besten wäre es glaube ich wirklich, wenn du das Gespräch mit ihm suchst...auch wenn das evt. mit einem 13 jährigen kleinen Bruder nicht immer leicht sein kann. Ich bin mir sicher er wird verstehen, dass du das für dich tust und dich auch unterstützen.

Diskussionsübersicht
19.10.2011
N. B.
jüngere Geschwister!!!
20.10.2011
T. W.
20.10.2011
Anna S. Kanada 2011/12
20.10.2011
F. M.
20.10.2011
C. G.
24.10.2011
C. G.
X Schließen
Success
Error
1.76