Feedback unsererseits

Hallo Melli,

erstmal Glückwunsch zu deinem Stipendium und vielen Dank für dein Feedback. Gerne würden wir von HiCo Education auch kurz Stellung dazu nehmen, da uns dein Kommentar doch sehr verwundert hat.

Unser 6-köpfiges Team hat für das kommende Schuljahr 13 Voll- und Teilstipendien an eine Auswahl an Bewerbern vergeben, die die erforderlichen Kriterien erfüllt haben. Die Kosten haben wir als Organisation komplett selbst getragen. Wenn es uns nicht möglich war ein Stipendium zu vergeben, haben wir trotzdem noch einen Nachlass angeboten (welcher auch von uns getragen wurde).

Wir sind stolz darauf, dass wir in den letzten 5 Jahren mehr als 40 Stipendien vergeben konnten und dadurch vielen Schülern und Schülerinnen ihren Traum vom High School Jahr ermöglichen, oder sie einen Schritt näherbringen konnten.

Gerne nehmen wir auch nochmal auf einer 1:1 Basis Stellung bei Fragen zu deiner Bewerbung, du kannst uns gerne kontaktieren unter 06251 5850688

Übrigens werden unsere Gewinner immer veröffentlich und man kann ihre Zeit im Ausland auch in unseren Erfahrungsberichten auf unserer Website mitverfolgen =)

Viele Grüße,
Sarah

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

HiCo

Hallo Sarah,

vielen Dank für dein Feedback. Du hattest mir so was Ähnliches auch schon damals als Email geschrieben. Thumb up

Und ich weiß noch, ich hatte es sofort kontrolliert: eine Seite mit den Stipendien-Gewinnern gab es auf der HiCo-Webseite nicht. Die hast du jetzt schnell eingerichtet. Außerdem stehen da nur Vornamen - du könntest auch gleich "Hermine" oder "Candice" schreiben. Die Vornamen sagen doch gar nichts aus.

Ich habe mich gefragt, warum ihr euren Teilnehmern 300,00 € Nachlass zahlt, wenn sie "Social Media Stars" werden wollen. Wenn ihr so viele Stipendiaten habt, dann wären die doch die richtigen Kandidaten für Berichte im Social Media Netzwerk. Ich sage mal: wer mit seinem Kreativbeitrag einen Wettbewerb gewinnt, der kann auch die besten Videos etc. über sein Gastland und den Aufenthalt dort machen. Die Kreativbeiträge hätte man auch cool als Werbung einsetzen können (wie es Nordlicht, GLS u.a. machen).

Aber darauf kam es nach meinem Eindruck bei HiCo irgendwie gar nicht an. Es gab auch kein richtiges Auswahlverfahren. Nach einer Woche war der Wettbewerb schon beendet und ihr habt mit den Absagen gleich die Papiere von PAX zugeschickt. Man sollte sich so schnell wie möglich anmelden.

Also, nach meiner persönlichen Rangliste, von den drei "unseriösen" Organisationen landete HiCo bei mir auf dem letzten Platz. Grins Grins Grins

Als ich gemerkt hatte, wie es bei HiCo läuft, habe ich mal geguckt, was HiCo eigentlich ist. Es ist keine Organisation, kein Unternehmen... im Prinzip ist es doch nur der Name, oder? 6-köpfiges Team klingt gut, aber wenn die nicht für das Reisebüro arbeiten, sind es Honorarkräfte? Eeek

vom 20.5.2021 18:50
A. A.

Orgas sind nicht so böse, wie du sie darstellst

Hallo Melli,

ich will dir ja mal nichts vorwerfen, tue es aber trotzdem. Ehrlich gesagt, finde ich es ein wenig dreist von dir, alle möglichen Organisationen schlecht zu reden. Was wäre nach dir denn deine “bessere” Organisation?
Du weißt schon, dass YFU usw. gemeinnützig sind und keinen Vorteil in der von dir behaupteten "Trickserei" hätten?
Thema Stepin: bisschen mehr Recherche bitte. Lucie Joe ist die USA Stipendiatin für das Schuljahr 20/21. Sie hat auch mal ein sehr schönes Takeover auf dem Stepin Instagram Account gemacht! Natürlich verständlich, wenn es nur wenig Stipendiaten gibt, dass auch andere Austauschschüler Takeover machen.
HiCo Education ist eine super tolle Organisation (klein, aber fein; du hast direkt einen Ansprechpartner und weißt, dass immer jemand direkt für dich da ist, alle mit denen ich gesprochen habe sind suuuper lieb und familiär) und ich kann deshalb deine unfundierte MEINUNG nicht nachvollziehen.
Übrigens, kenne ich viele der StipendiatInnen (ich bin ja sogar selber eine von den Teilstipendiatinnen) und finde es persönlich gar nicht cool, dass du behauptest, es wäre Bauernfängerei. Ziemlich dreist.
Und Frau Wondratschek macht nicht alles alleine. Es gibt wie gesagt Mitarbeiterinnen, aber dennoch finde ich es sehr schön, wie viel auch sie sich mit uns Austauschschülern beschäftigt. Außerdem finde ich es cool, zu wissen, dass du auch der Geschäftsführerin wichtig bist.
Ehrlich gesagt, habe ich einfach nur das Gefühl, dass du sehr wütend bist, keines dieser Stipendien bekommen zu haben und nicht nachvollziehen kannst, dass anscheinend Andere ein wenig besser abgeschnitten haben als du, weshalb du alle Möglichen Organisationen, bei denen du keinen Platz/Stipendium bekommen hast, schlecht reden musst und als unseriös bezeichnest oder “Fehler” bei denen suchst, um dich besser zu fühlen. Ich bin jetzt keine Psychologin und ist wie gesagt nur ein Gedanke, tut mir trotzdem sehr leid für dich. Auch ich war ein wenig enttäuscht, kein Vollstipendium oder höheres Stipendium bekommen zu haben :) Bin jetzt aber super zufrieden.
Meiner Meinung nach sollte man erst negative Rezensionen schreiben, wenn man auch wirkliche Erfahrungen gemacht hat und dich nicht auf die negative Meinung festnageln. Die meisten Menschen (und Orgas) sind nicht so böse, wie man vielleicht glauben will.

Liebe Grüße

Diskussionsübersicht
17.3.2021
Melli F. USA 2021/22
21.3.2021
A. A.
21.3.2021
A. A.
21.3.2021
A. A.
19.4.2021
Feedback unsererseits
22.4.2021
Melli F. USA 2021/22
X Schließen
Success
Error
0.23