vom 5.4.2009 20:27

Erster Tag zurück in Deutschland..

An alle, die ihr ATJ bereits hinter sich haben..
Wie war euer erster Tag zurück in Deutschland?
Was habt ihr so gemacht..?
Wie war die erste Begegnung mit Familie und Freunden?

Interessiert mich wahnsinnig, also haut in die Tasten (:

lg Sonja

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:
vom 26.4.2009 20:29
G. P.

....

haha das ist mir in singapur genauso gegangen^^am gate zum flieger nach frankfurt waren plötzlich fast nur noch deutsche, und ich hatte das noch gar nicht erwartet und war total überrumpelt weil ich noch auf 12 stunden englisch eingestellt war. und dann waren das auch noch so "typisch" deutsche, die überall gemeckert haben und es kam mir so ungewohnt aber total deutsch vor und vorallem so kleinkarriert.

vom 29.7.2009 15:50
F. F.

heimkehr

also bei mir war das der schlimmste tag im meinen leben wahrscheinlich die usa zu verlassen. also an dem geplanten tag an dem ich zurueck gehen haette sollen hat das mit der flug verbindung nicht hingehauen hab dann einen tag laenger in den usa bleiben duerfen (was mich wirklich gluecklich gemacht hat).
hab dann an dem tag an dem ich gehen musste geheult, weil ich einfach nicht gehen wollte!
in washington waren dann ueber die ganzen leute gestanden.
und hab mich von all meinen und hostfam am telefon nochmal verabschiedet.

ja und dann in deutschland war ich erst mal ziemlich angefressen weil die leute meine koffer verloren haben, und ich dann ohne koffer da stand (was mich sehr wuetend gemacht hat, weil da mein ganzes zeugs von den 10 monaten drin war, klar tauchen die wieder auf aber trotzdem ist schon scheisse).
dann war ich halt ziemlich angefressen als ich aus dem gate rausgelaufen bin.
ja meine eine freudnin hat dann geheult weil ich so sauer war. und ja des war eig. der tag... nichts besonderes, hab dann nochmal meine hostfam angerufen... aber sonst ist nicht spezielles passiert

meine erfahrung dazu

ich war so total glücklich meine freunde und meine familie wiederzusehen..
aba die traurigkeit überwog, der abschied! von freunden(spanischen und von anderen austauschschülern), von meiner gastfamilie, der fiel mir arg schwer, doch am meisten war es, da ich meinen freund zurück lassen musste, ich war die meiste zeit nur am heulen und dann zurück auf deutschem boden und als ich meine mama und meine freunde am flughafen wieder gesehn hab einfach nur am heulen:) das war dann aber wiedersehensfreude und das heftigste war, dass man gar nciht weiss was man zuerst erzählen soll weils es allein von 4 monaten so verdammt viel zu erzählen gibt..das einleben war für mich das schwerste, klar war es schön alle wiederzusehen, aba man vermisst die leute einfach so arg, bei mir überwiegt das fernweh nun als es das heimweh vorher tat..bei euch?

Language and culture camp 09/10 in Großbritanien

Hallo, ich habe mich für ein Auslandsjahr in Irland entscheiden und nehme auch an dem camp teil, was ja nähe London stattfindet...
Mich interessiert jetzt ob es hier vielleicht noch welche gibt die ebenso daran teilnehmen...
würde mich über antworten freuen Grins
Liebe Grüße

Diskussionsübersicht
5.4.2009
sonja R. Ecuador YFU-CH 2009/10
Erster Tag zurück in Deutschland..
26.4.2009
G. P.
29.7.2009
F. F.
X Schließen
Success
Error
0.75