Ersteinmal reden

Hallo,
ich bin aktuell in Spanien, ebenfalls für ein halbes Jahr und habe mit dem Local Coordinator ein ähnliches Problem. Meine Gastfamilie hat vor mir auch schon zwei Austauschschüler aufgenommen und ich bin auch doppelplatziert (also bisher insgesamt vier). Dementsprechend verstehen sie sich auch total gut mit meinem Coordinator, der auch gesagt hat, wie gern er sie mag. Bisher habe ich zwar keine Probleme mit der Gastfamilie, aber wenn ich welche hätte, hätte ich auch Angst mit ihm zu reden. Aber letzten Endes sind sie dafür da, dass man mit ihnen über die Probleme die man hat reden kann, auch wenn sie mit der Gastfamilie befreundet sind. An deiner Stelle würde ich aber zuerst mit der Gastfamilie reden und sollte das nichts bringen, mit dem Coordinator. Vielleicht kann der dir dabei ja auch helfen und mit der Familie reden, wenn die sich schon länger kann. Es kann aber natürlich auch das Gegenteil der Fall sein, aber du solltest es, wenn der Fall denn dann eintritt, versuchen. Und wenn das alles nichts bringt, wechsle. Das lohnt sich auf jeden Fall, wenn du für die restliche Zeit vielleicht in einer Familie bist, die dich wirklich als Familienmitglied aufnimmt und behandelt.
Also rede erst einmal mit deiner Gastfamilie, wenn das nichts bringt mit dem Coordinator und wenn das auch nichts bringt, versuche zu wechseln.

Grüße

Diskussionsübersicht
26.9.2017
Y. S.
29.9.2017
Astrid M. Spanien Ayusa-Intrax 2017/18
Ersteinmal reden
X Schließen
Success
Error
0.3