Ernährung in den USA

Hi!
Ich hab mal eine Frage, wie das in den USA so mit dem Essen ist!?
Ich bin nämlich Vegetarier und habe aber gehört, dass es dort ziemlich viel Fleisch gibt....
Außerdem habe ich etwas Angst, dass es nur Fastfood gibt und Süßes und man deswegen zunimmt.....*hehe*
Wär toll wenn ihr mir von euren Erfahrungen, Bedenken etc erzählen würdet Grins
Liebe Grüße,
Chrissy

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 9 direkte Antworten:
vom 25.11.2006 18:59

die gleichen sorgen

hey hallo..
genau die angst habe ich auch. ich esse zwar fleisch habe aber angst das ich dick werde, wäre echt schlimm für mich..aber viele sagen solange man sport macht ist alles ok. und es kommt drauf an in welche familie man kommt usw.

keine Panik

mach dir darum mal keine Sorgen. Meine Tochter ist auch Vegetarierin und sie hat schon 3 Monate überlebt Zwinker. Es kommt natürlich auch auf die Fam. an. Sie kochen nicht extra für Julia aber achten eben darauf, daß man es auch als Vegetarier essen kann. Es gibt höchstens mal ne extra Soße für Sie ohne Fleisch.

Und zugenommen hat sie auch nicht, wenn du es gewöhnt bist auf gesunde Ernährung zu achten, dann hält sich das in Grenzen. Es gibt auch in den USA Äpfel usw. Smily Der Lieblingsnachtisch ist dort wohl icecream (da muss man dann eben aufpassen)
Schreibe es in deine Bewerbung und fragte direkt im ersten Brief an die Gastfam. ob sie ein Problem damit haben, dann wissen sie worauf sie sich einlassen.
Liebe Grüße
Ariane

Zunehmen

Hey.
also ne Freundin von mir hat während ihrem ATJ in den USA 15kg zugenommen,die aber relativ schnell wieder runterbekommen. (keine PanikZwinker) ich denk mal das liegt einfach an den verschiedenen Essgewohnheiten und wie schon geschrieben wurde daran,dass das Essen generell ungesünder ist. Allerdings glaub ich weniger,dass es was mit den uhrzeiten zu tun hat-Kalorien setzen (erwiesenermaßen) nicht anders an wenn du in der Nacht oder am Tag isst.denk

Achte einfach n bisschen drauf wieviel du wovon ist dann wird`s schon werden!Viel Spaß!

TabeaGrins

schon ungesuender

allein das brot hat viiiiiieeeeeel mehr kalorien als in deutschland! Ich hatte mir vorher auch super viele gedanken gemacht, aber jetzt weiss ich dass es wichtigere dinge in nem austauschjahr gibt! ich mach mir immernoch viele gedanken, dass ich alle in dtl schocke, wenn ich wieder komme! aber was solls! ich werd die kilos in dtl auch wieder los!

zunehmen

also in meiner familie kann ich gluecklich sein wenn ich mal nen apfel sehe und ich kann dir sagen ich vermisse all die fruechte und all das gemuese
fastfood is ne ganze menge mehr ich mein die usa is nicht umsonst das dickste land der welt...ich hab in den ersten 2wochen so viel fastfood gegessen wie normalerweise nicht in nem ganzem jahr in deutschland....
auch anders ist das ist das die abends wenn jeder aus der schule zu hause is warm und viel essen und du brauchst all die kohlenhydrate nicht mehr also wird es als fett gespeichert....
auserdem nimmst du zu wenn du sport machst denn obwohl du vielleicht in de auch aktiv bist is es hier doch noch extremer...jeden tag nach der schule 2-3 stunden sport da nimmst du auch schon an muskelgewicht zu...auf der anderen seite wenn du kein sport machst nimmst du es in fett zu..
naja ich hab 7kilo in 5monaten zugenommen....aber kein fett....naja vielleicht nen bisschen aber hauptsaechlich muskeln

vom 4.1.2007 23:49
L. S.

Familie

Ich kann eigentlich nur wideholen was schon oft gesagt wurde:
Was du zu Essen bekommst haengt sehr stark von der Familie ab in der du dich befindest! Ich habe Pech mit meiner Familie (nicht nur in punkto Essen, aber das ist eine andere Geschichte) und meine Gast"mutter" kocht nur 2 verschiedene Gerichte und auch sonst ist es schwer sich gesund zu ernaehren... vorallem wenn da einzige Gemuese im Haus eine verschimmelte Tomate ist traurig .... naja und da man wenn man (wie ich haha) fuenfzehn Autominuten vom naechten Laden entfernt wohnt ist es auch schwer selber was zu besorgen... ach ja aufn Einkaufzettel schreiben geht bei mir auch nicht, da diese Frau bei jedem Obst/Gemuese sagt: das ist zu teuer! Lol ich hoffe ich hab nicht zu sehr geschockt (musste einfach mal alles loswerden denke ich...) ;) das ist echt ein Ausnahmefall! Die meisten (wie du hier ja auch siehst) haben Glueck mit ihrer Gastfamilie und dem Essen und allem! Viel Spass!

is schon ok

eigenlich gewoehnt man sich dran aber ich vermiss schon mal so nen gutes vollkornbrot denn die essen echt nur toast und ich kanns nich mehr sehn
zum thema mineralwasser kann ich nur sagen meine familie und freunde wussten nich mal was das is...und das trinkwasser kommt irgendwie aus dem kuehlschrank mit der eiswuerfelanlage zusammen....aber halt still aber dafuer kalt...schmeckt aber besser als das normale leitungswasser hab aber keine ahnung wo es herkommt
ich glaub ich will es auch garnich wissen

Ernährung USA

Hallo Chrissy,

das Essen in den USA ist auf jeden Fall für fast alle Europäer sehr gewöhnungsbedürftig. Zudem musst du damit rechnen, dass du einige Kilos zunimmst, wenn du nicht drauf achtest. Hab damals 15 kg zugenommen -.-

Die haben kaum Weißbrot so wie wir es kennen. Das ist soooooo mega weich und süß. Es ist eigentlich der größte Teil auf süß und fettig ausgelegt.

Ich habe damals mit einigen Personen gesprochen und in einigen Foren geschrieben. Hab vorher auch gute Infos bekommen. Jetzt vor Australien hab ich mir Nahrungsergänzungen mitgenommen, weil hab mich damals soooo ausgelaugt gefühlt. Hab die mitgenommen um meinen Körper einfach noch zusätzlich zu unterstützen.

Kannst ja mal schauen, ob was für dich dabei ist acai-diät.com.
Hab mir einige Dosen davon mitgenommen. Liefern leider nicht nach Australien, daher musste ich mir einen neuen Laden suchen. :)

Meld dich einfach wie es war :D

LG Marian :)

Ernährung USA

Hallo Chrissy,

das Essen in den USA ist auf jeden Fall für fast alle Europäer sehr gewöhnungsbedürftig. Zudem musst du damit rechnen, dass du einige Kilos zunimmst, wenn du nicht drauf achtest. Hab damals 15 kg zugenommen -.-

Die haben kaum Weißbrot so wie wir es kennen. Das ist soooooo mega weich und süß. Es ist eigentlich der größte Teil auf süß und fettig ausgelegt.

Ich habe damals mit einigen Personen gesprochen und in einigen Foren geschrieben. Hab vorher auch gute Infos bekommen. Jetzt vor Australien hab ich mir Nahrungsergänzungen mitgenommen, weil hab mich damals soooo ausgelaugt gefühlt. Hab die mitgenommen um meinen Körper einfach noch zusätzlich zu unterstützen.

Kannst ja mal schauen, ob was für dich dabei ist acai-diät.com.
Hab mir einige Dosen davon mitgenommen. Liefern leider nicht nach Australien, daher musste ich mir einen neuen Laden suchen. :)

Meld dich einfach wie es war :D

LG Marian :)

Diskussionsübersicht
25.11.2006
Christina I. USA STS 2007/08
Ernährung in den USA
25.11.2006
lisa H. USA YFU-DE 2007/08
26.11.2006
27.11.2006
Ariane N. USA YFU-DE 2006/07
2.12.2006
Vicky M. USA ICX 2005/06
2.12.2006
Tabea P. Australien EF 2007/08
3.12.2006
Andraa J. USA ICX 2007/08
13.12.2006
Christina I. USA STS 2007/08
14.12.2006
Marika L. USA EF 2006/07
4.1.2007
erik F. USA Kompass 2006/07
4.1.2007
Christina I. USA STS 2007/08
4.1.2007
Andraa J. USA ICX 2007/08
4.1.2007
Vicky M. USA ICX 2005/06
5.1.2007
Connie S. USA EUROVACANCES 2006/07
4.1.2007
L. S.
5.1.2007
erik F. USA Kompass 2006/07
6.1.2007
Andraa J. USA ICX 2007/08
21.1.2014
Marian S. Australien 2013/14
21.1.2014
Marian S. Australien 2013/14
21.1.2014
Mara F. Australien Stepin 2015/16
X Schließen
Success
Error
1.17