Erfahrungsbericht von jemandem ders gemacht hat!

Also, irwo hier im Forum hat eine Schülerin/Schüler? beschrieben wie das so abgelaufen ist, da bekommt ein ATJ 500€ dafür, wird dann 2 Tage vor Abreise begonnen zu filmen, beinahe alles in dieser Sendung ist gestellt und auf Abenteuer getrimmt. Schreibt dieser Schüler z.B.: Er musste in den ersten 5 Tagen im Gastland erstmal extra viel mit der Familie unternehmen damits auch spannend ist, Der Regissuer schlägt ständig Sachen vor die er/sie machen soll auch wenn sie manchmal komplett sinnfrei sind usw. und sofort. Es wird sogar manchmal vorgegeben was die sagen sollenunhappy, und das ist denke ich nicht nur bei dieser "Reality TV" Sendung der Fall, sondern generell bei allen...Frank der Weddingplaner, We are Family, Unser Traum, Auswandern usw.
Was aber bei dieser speziellen besonders schlimm ist, finde ich, sie löst in vielen Jugendlichen auf Grund von Illusionen die ihnen hier als Wahrheit verkauft werden, den Wunsch aus das auch zu machen. Ist ja auch nicht schwer, was braucht man dazu schon? Also schnell bei so unglaublich kompetenten Orgas wie EF, into oder Give bewerben, die einen natürlich super gerne annehmen und los gehts, das man sich das vielleicht einen Apfel als Ei hat vormachen lassen merken viele dann erst im Ausland. Solche Leute nehmen dann womöglich noch welchen mit ernsteren Absichten den Platz weg, ganz zu schweigen von dem Haufen Geld der dafür aus dem Fenster geworfen wird. Also lieber vorher reell informieren und mit Returnies, Lehrern sprechen, dann überlegen ob man das wirklich will und dann bewerben! bzw. abreisen.

beitragkette.gif Auf diesen Beitrag gibt es eine Abfolge von 2 Antworten, ohne dass sich die Diskussion "verzweigt". Deshalb können gleich alle angezeigt werden:

Wie das so abläuft..

Hi
ich bins mal wieder..

Ich hatte ja schon den Artikel verfasst, wie das so ungefähr abläuft, möchte aber schon noch hinzufügen, dass ich auch Nein" sagen konnte..
Also wie gesagt, ich wurde öfters wegen Heimweh gefragt, habe aber auch immer das gleiche gesagt. Also mir wurde jetzt kein Text "aufgezwungen".
Ich konnte mich schon frei äußern, bei Interviews und so.
Es wird halt nur schon in die Richtung gefragt..
Und die ganzen Aktionen, die muss man auch nicht machen, also man wird zu nichts gezwungen, aber wenn du gefragt wirst, ob du nicht nen Ausflug (wohinauchimmer) machen willst und nichts dafür bezahlen musst, dann sagst du ja nicht nein..
Von den Textvorgaben her, war das so, dass wir uns nicht unbedingt 20min nur übers Wetter oder sonst was unterhalten sollten, sondern schon darüber, dass ich jetzt weg gehe.. aber trotzdem ist es nicht so richtig authentisch wenn man gezwungen über dieses Thema redet.
Für mich war es schon ne gute Erfahrung, mal mitzuerleben,wie sowas abläuft und so weiter und es war eigentlich auch immer ganz witzig mit dem Kamerateam.
Ich denke auch nicht, dass viele, zumindest hier in Argentinien, anders reagiert hätten wenn ich keine Kamera dabei gehabt hätte, da wir mit mehreren ATS in dem Ort waren und es allen gleich ergangen ist.
Außerdem waren die 3 ein kleiner Rückhalt für mich, der in meinem Fall ganz gut tat, da sie auch direkt gesehen haben, wo ich gelandet bin und mir ein wenig helfen konnten..

Also das waren jetzt so mehr die positiven aspekte, denn es war schon ok wie das ablief, ich habe schon manche Sachen hinterfragt oder einfach nein gesagt, nur sieht man in der Sendung halt den Unterschied zwischen den ganzen Sachen nicht,.. real, gestellt,.. geschnitten..
Das ist halt das doofe..

.. also kurz: Für die zukünftigen ATS (AuPair usw.) ist es eher schlecht, diese Sendung zu gucken, da sich die Erwartungshaltung doch steigert (selbst wenn mans nicht will), für mich bzw. ich denke für die meisten Protagonisten war oder ist es mal eine gute Erfahrung, wobei man selbst drauf achten muss, wie man jetzt dargestellt wird und für VOX ist es ne gute Soap, die viele Zuschauer lockt und begeistert. Nur sollte das vll. alles noch perfektioniert werden, um nicht nur eine Abenteuershow zu senden sondern auch ein gutes Pack an Realität und Informationen, denn an sich finde ich die Idee immer noch gut.

Lg aus ARG, Celi

Beitrag auf VOX vom 12. - 13.11.07

Hallo liebe Celi,

ich habe mit großer Begeisterung die Sendung in den letzten beiden Tagen auf VOX gesehen und fand deine Geschichte echt interessant, auch wenn es für dich leider nicht so 100%ig gelaufen ist! (Auch wenn wohl vieles gestellt war, wie du ja beschrieben hast.)
Ich habe mich bei dir im ICQ angemeldet, vielleicht erzählst du dort oder hier mal etwas von deiner neuen Gastfamilie und Umgebung! Ist bestimmt etwas wohliger jetzt, oder?! Aber es war sehr mutig, dass du mit der Gastmutter in Kontakt getreten bist.
Komst als sehr sympüatisches Mädchen rüber. Die anderen gefiltem Jungs und Mädels scheinen bislang mehr Glück gehabt zu haben.

Aber mach weiter so!!

LG
André aus der Nähe von Hannover!!!

Diskussionsübersicht
16.8.2007
A. J.
17.8.2007
Wiebke V. Ungarn AFS-DE 2006/07
17.8.2007
17.8.2007
lena W. Großbritannien 2008/09
18.8.2007
L. B.
23.10.2007
I. A.
23.10.2007
I. A.
17.3.2008
Lisa P. Italien AFS-AT 2008/09
18.8.2007
Lina U. USA ICX 2008/09
18.8.2007
L. B.
19.8.2007
19.8.2007
L. B.
21.10.2007
F. F.
19.8.2007
Merle G. Norwegen YFU-DE 2006/07
21.10.2007
Daniela H. Ecuador YFU-DE 2008/09
Erfahrungsbericht von jemandem ders gemacht hat!
24.10.2007
Robert H. Panama AFS-DE 2007/08
4.11.2007
Tina R. Neuseeland CAMPS 2009/10
20.3.2008
Linda O. USA CAMPS 2008/09
20.3.2008
21.3.2008
X. X.
21.3.2008
Tina E. USA 2009/10
21.3.2008
Linda O. USA CAMPS 2008/09
29.3.2008
Julia I. Schweden STS 2008/09
23.5.2008
G. P.
15.9.2009
Franziska S. USA YFU-DE 2010/11
20.11.2009
Jeanette H. Kanada 2011/12
9.8.2013
Johanna B. Costa Rica GLS 2013/14
X Schließen
Success
Error
0.68