vom 3.4.2021 12:39
T. W.

Erfahrung mit Partnership / Austausch ab August

Unsere Tochter plant ab August einen 5 Monatigen Austausch in die USA mit partnership international. Aufgrund der momentanen Lage sind wir uns nicht sicher, ob wir das Risiko einer Buchung eingehen sollen.
Hat jemand ERfahrung mit partnerhip international? Wird man gut beraten und unterstützt?
Haben die Kinder, die momentan in den USA sind Präsenzunterricht oder hauptsächlich Homeschooling?

Danke für AntwortenSmily

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

USA & Schule

Hallo,

ich habe im Internet folgende Übersicht gefunden - vielleicht hilft diese und vielleicht wird sie die Tage aktualisiert: edition.cnn.com/interactive/2020/health/coronavirus-schools-reopening

Wie einzelne Eltern hier im Forum berichteten, war der Schulbetrieb im ersten Halbjahr sehr eingeschränkt/ gab es viel Homeschooling. Es ist anzunehmen, dass mit fortschreitendem Impfen, das öffentliche Leben und damit auch die Schulen in den USA wieder gut anlaufen.

Veranstalter: Da Partnership International seit vielen Jahren das Parlamentarische Patenschaftsprogramm durchführt und damit Partner von Bundestag & Congress ist, sollte es mit der Unterstützung/Beratung ganz gut stehen. Aber je nach dem, was man als Schüler und Eltern erwartet, passt mal die eine und mal eine andere Organisation besser zu einem.

Beste Grüße
Antje

--
Redaktion - www.ausgetauscht.de

Hier bitte einen Titel eingeben...

Im August wird die Pandemie voraussichtlich in den USA kaum mehr spürbar sein. Auch in den darauf folgenden Monaten wird ein relativ normaler Austausch möglich sein. Partnership International ist gut.

Liebe Grüße
Elias Wille

Diskussionsübersicht
3.4.2021
T. W.
Erfahrung mit Partnership / Austausch ab August
7.4.2021
Antje R. Polen 1999/00
X Schließen
Success
Error
1.39