Entwicklungsbericht bei YFU

Hallo, ich wollte euch bitten meinen Entwicklungsbericht für YFU einmal durchzulesen und ihn gegebenenfalls zu verbessern. Ich weiß nicht, ob der so in Ordung ist, oder etwas fehlt ?
Schon einmal vielen Dank Smily

Ich heiße xx und bin am xx in xx geboren. Ich lebe zusammen mit meinen Eltern in einem kleinen Dorf bei xx . Zu meinen Eltern habe ich ein gutes Verhältnis und kann mit ihnen über alles reden.
Meine Mutter arbeitet als xx und mein Vater als xx . Geschwister habe ich keine.
Bis wir gemeinsam nach xx zogen, haben wir in xx gewohnt. In dieser Zeit habe ich die Kindertagesstätte xx in xx besucht, wo ich viele enge Freundschaften schloss.
Bereits da zeigte ich großes Interesse an Fremdsprachen, denn ich nahm regelmäßig an den dort angebotenen Englischstunden teil und beteiligte mich aktiv am Unterricht.
Da meine Eltern oftmals bis spät in den Nachmittag arbeiten mussten, habe ich viel Zeit bei meinen Großeltern verbracht. Mit ihnen habe ich viele Ausflüge gemacht und konnte von ihnen viel lernen.
Kurz vor meiner Einschulung entschieden meine Eltern nach xx zu ziehen. Trotz der Entfernung habe ich auch noch heute Kontakt zu meinen Freunden aus dem Kindergarten. Besonders meine damalige Beste Freundin, liegt mir auch heute noch sehr am Herzen.
Anfang September 2007 wurde ich in der örtlichen Grundschule eingeschult. Dort fand ich schnell neue Freunde, mit denen ich auch außerhalb der Schule viel Zeit verbrachte. Ich trat in einem Verein ein und spielte zusammen mit den anderen Volleyball und später zusätzlich Handball.
Während der Grundschulzeit übernahm ich öfters das Amt als Klassensprecherin, wodurch mir viel Verantwortung zugeschrieben wurde.
Ein Jahr nach meiner Einschulung kauften meine Eltern ein Grundstück etwas außerhalb von xx. Dort ließen sie ein Haus bauen, in das wir im darauffolgenden Jahr zogen und indem wir auch heute noch leben.
Nach der 4. Klasse besuchte ich zunächst das Gymnasium xx . Ich bin gerne zu Schule gegangen und das Lernen bereitete mir viel Freude, wodurch sich auch in diesem Schuljahr das erste mal der Wunsch nach einem Auslandjahr äußerte.
Da die Schule jedoch kaum die Möglichkeit bot, sich individuell weiterzuentwickeln, entschied ich mich gegen Ende der 5. Klasse, gemeinsam mit meinen Eltern dafür, auf die Gesamtschule in xx zu wechseln. Obwohl ich wusste, dass ich von nun an meine Freunde nicht mehr täglich sehen würde, freute ich mich auf die neue Schule.
Im kommenden Schuljahr ging es dann gleich gemeinsam mit meiner neuen Klasse auf Klassenfahrt, wodurch ich schnell neunen Anschluss fand. Bis heute bereue ich diese Entscheidung nicht und besuche die weiterhin Schule gerne. Ich habe engagierte Klassenlehrerinnen und kann meine individuellen Fähigkeiten weiter ausbauen.
In der 6. Klasse entschloss ich mich Französisch als weitere Fremdsprache zu wählen und wurde in alle Erweiterungskurse eingeteilt. Bereits von Anfang an hatte ich Spaß an dem Französischunterricht und beschäftigte mich auch neben der Schule mit der Französischen Sprache.
Obwohl ich Anfangs als zurückhaltend galt, hat sich das im verlaufe der Zeit gelegt. Ich gehe nun viel offener auf andere zu, was sich in diesem Jahr auch auf der Kursfahrt gezeigt hat. Zusammen mit meinem Französischkurs haben wir einen Ausflug nach Frankreich gemacht. Wir waren in Gastfamilien untergebracht, in der ich mich gut zurecht gefunden habe und mich auch Sprachlich gut verständigen konnte.
Obwohl meine Schule eine Ganztagsschule ist und ich oftmals nicht vor fünf Uhr Zuhause bin, gebe ich in meiner Freizeit öfters Nachhilfe und versuche andere zu unterstützen.
In der Schule bin ich eine der Leistungsstärksten, was ich besonders in diesem Schuljahr zeigen konnte. Auch arbeite ich nebenbei ehrenamtlich in einem Tierheim und wirke seit kurzem Kirchenchor mit.
An Wochenenden unternehme ich viel mit meinen Freunden. Da ich direkt an einem See wohne, verbringen wir vor allem im Sommer viel Zeit dort und genießen die Zeit zusammen.
Zudem gehe ich mehrmals die Woche ins Fitnessstudio und gehe gerne Joggen.
Um nebenbei etwas Geld zu verdienen, passe ich ab und zu auf kleinere Kinder auf. Das Geld spare ich für das Auslandsjahr.
Jeden Freitag gehe ich zusammen mit meiner Besten Freundin zum Zumba. Zumba ist eine Mischung aus Tanz und Fitness, was manchmal ziemlich anstrengend ist. Trotzdem macht es mir viel Spaß.
Letzen Sommer ging mein großer Traum nach einem Hund in Erfüllung. Mailo ist ein Irish-Setter und wird in knapp einem Monat ein Jahr alt.
Ich gehe gerne mit ihm im Wald spazieren und beschäftige mich mit ihm.

Meine Freunde beschreiben mich als Verantwortungsbewusst und hilfsbereiten Menschen, der immer für einen da ist. Außerdem haben mich meine Eltern schon früh viele Dinge alleine entscheiden lassen, wodurch ich selbstständiger geworden bin.
Der Wunsch nach dem Auslandjahr ist seit der 5. Klasse geblieben und würde sich auch positiv auf meine Zukunft auswirken. Neben dem Sprachlichen Interesse, interessiere ich mich auch für Wirtschaftliche und Politische Themen, weshalb ich gerne in diesem Bereich arbeiten würde. Bereits als ich in der 5. Klasse meinen Eltern von diesem Wunsch erzählt habe, standen sie vollkommen hinter mir und unterstützen mich auch jetzt so gut wie es geht.
YFU hatte damals schon mein Interesse geweckt, weshalb für mich die Entscheidung nach der richtigen Organisation leicht viel.
Meine Wahl viel auf Irland, da ich in ein englisch sprechendes Land wollte, aber nicht in eines der üblichen Länder wie die USA. Besonders an Irland fasziniert mich die unberührte Natur. Ich gehe gerne Spazieren und liebe die Natur, weshalb Irland mir direkt ins Auge viel.
Von meinem Auslandjahr erhoffe ich mir, nicht nur mein Englisch zu verbessern, sondern auch einmalige Erfahrungen sammeln zu können, die mir in der Zukunft weiter helfen können.
Ich möchte eine Fremde Kultur kennenlernen und mich weiter entwickeln.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

PPP

Der Bericht ist echt gut. Er ist strukturiert und abweglungsreich geschrieben.:)
Ein paar recht schreib Fehler sind noch drine, Less in einfach noch mal genau durch, ansonsten echt super.:)
Lg Saskia:)

Wie ist es gelaufen?

Hey :)
Ich fand den Berich total gut!! Wie ist es denn? Wurdest du angenommen? :)

Diskussionsübersicht
20.5.2016
Entwicklungsbericht bei YFU
20.5.2016
X Schließen
Success
Error
0.95