Eltern-Forum

Das Eltern-Forum zum Schüleraustausch.

 

ach, man sollte sich nur nicht verrückt machen. Es kommt, wann und wie es kommen muss. Wenn ihr als Eltern nervös seid, dann überträgt es sich auch auf das Kind. Und das muss nun ja nicht sein unhappy

Vom Gehen lassen | gestern | 21:01
 

Hallo A.S.

hast du dich für eine bestimmte Organisation bereits entschieden?
Und wenn ja, dann für welche?

DFSR oder Experiment mit 3 Antworten
Organisatorisches | gestern | 20:54
 

vielen Dank für die Warnung und die Schilderung deiner Situation

Die Entscheidung | 17.10.2017 | 11:51
 

Hallo Elena,
welche Staatsbürgerschaft haben denn deine Kinder? Davon hängt ziemlich vieles ab.
Und du solltest dich für eine bestimmte Stadt entscheiden und dort die Schulen kontaktieren. Wir wissen ja nicht, welches Bundesland bzw. welche Stadt du bevorzugst Zwinker
viel Spa´dabei.
Beste Grüße,
Diana

Organisatorisches | 16.10.2017 | 21:20
 

Hallo,
wenn ihr euch selber mit dem Flughafen vertan habt, dann ist es eine Zeit- und Geldverschwendung, die Organisation zu verklagen.
Wenn euch falsche Informationen zugeschickt wurden, dann habt ihr gute Chancen.
Man sollte aber die Organisation erstmal anschreiben. Vielleicht klappt es mit einer Regelung

Die Zurückgebliebenen | 16.10.2017 | 21:13
 
G. .

nach unserem ganzen ONE World Albtraum, haben wir uns gegen Amerika und für Kanada entschieden. Mir wurde Herr Müller von TREFF sehr ans Herz gelegt und ich kann diese Empfehlung nur bestätigen.

Freundlicher, verbindlicher Kontakt von Anfang an, perönliches Kennenlernen, ...

Die Entscheidung | 1.10.2017 | 22:47
 
G. .

Ich kann nur jedem von dieser Organisation abraten!! Statt in Kalifornien endete unser Kontakt mit Herrn Bela Borchardt in einer Forderung seinerseits über 2.700 Euro, obwohl nie ein Vertrag zustande gekommen ist.

Natürlich waren auch wir anfangs begeistert. Auf der Messe präsentierte ...

Die Entscheidung | 1.10.2017 | 22:33
 
S. .

Hallo, meine Tochter war über dfsr fünf Monate in Australien. Die Vorbereitungen sind super gelaufen, sehr freundliche und überaus kompetente Mitarbeiterinnen. Also, bis zur Abreise deiner Tochter seid ihr sicherlich bestens betreut. Die Organisation vor Ort, bei uns war das SCCE eine ...

DFSR oder Experiment mit 3 Antworten
Organisatorisches | 13.9.2017 | 20:40
 
H. .

Liebe Mitglieder,

vor einigen Wochen ist mein Sohn mit der Austauschorganisation in die USA geflogen. Die Zeit vor dem Flug war eine Katastrophe. Er bekam E-Ticket und den Informationszettel von welchem Flughafen man fliegt. Wir haben uns auf diesen Zettel verlassen und sind am nächsten ...

Die Zurückgebliebenen | 5.9.2017 | 20:29
 
J. .

Meine Tochter ist mit experiment e.V. gerade in den USA. Aber das Land sollte da keine Rolle spielen.
Bisher haben wir ausschließlich positive Erfahrungen mit der Organisation gemacht. Die Mitarbeiter in Bonn sind immer nett und freundlich. Hat man eine Frage oder ein Problem konnte man dieses ...

DFSR oder Experiment mit 3 Antworten
Organisatorisches | 3.9.2017 | 19:39
 
A. .

Hallo!

Meine Tochter möchte für ein Jahr nach Australien, weiß aber noch nicht mit welcher Organisation. Wir hatten schon ein Gespräch mit Stepin und DFSR. Von Stepin waren wir nicht so überzeugt (außerdem bieten sie 2018/19 nur 5 Monate an) und DFSR scheint ...

Organisatorisches | 3.9.2017 | 18:09
 

Hallo Elena
ich bin eine Gastmutter in Deutschland, die hin und wieder auch selbst organisiert...
Das ist kein Problem , solange man kein Visum braucht, also möglichste einen EU-Pass hat. Hat Deine Tochter den?
Ansonsten ist man von der Ausländerbehörde abhängig. ...

Organisatorisches | 3.9.2017 | 10:27
 
Antje .

Antje .

Polen 1999/00

Vielleicht hilft Ihnen dieser Link:

http://www.schuljahrneuseeland.de/organisation/

Leider kenne ich niemanden, der in Deutschland einen Austausch privat organisert hat. Aber: Als erstes sollte eine Gastfamilie gefunden werden und danach sollte diese ggf. behilflich sein, eine ...

Organisatorisches | 31.8.2017 | 22:02
 
Elena .

Deutschland YFU-DE 2017/18

Hallo! Ich bin die Mutter eines 15-Jahrigen, der seit heute an einem Austauschprogramm teilnimmt. Heute ging es bei ihm erst Mal nach Hamburg, danach geht er zu einer Gastfamilie die wir bereits per Skype kennengelern haben. Sind ganz nette Leute. Aber meine Frage bezieht sich auf was anderes: wir leben ...

Organisatorisches | 28.8.2017 | 20:55
 
T. .

Meine Tochter geht mit YFU in die USA und wir hoffen täglich auf die Erlösende Nachricht. Sie würde so gern auch mal Tage zählen

Vom Gehen lassen | 8.8.2017 | 20:39
 
T. .

Wahrscheinlich auch in die USA

Vom Gehen lassen | 8.8.2017 | 15:54
 
T. .

Hallo zusammen,
Ich bin etwas erstaunt, dass ich keine aktuellen Beiträge von Eltern gefunden habe, deren Kinder auch auf die Gastfamilie warten. Bin ich denn die einzige, die nervös ist? Diese Ungewissheit ist für mich unerträglich

Vom Gehen lassen | 2.8.2017 | 18:17
 
T. .

Hallo zusammen,
Ich bin etwas erstaunt, dass ich keine aktuellen Beiträge von Eltern gefunden habe, deren Kinder auch auf die Gastfamilie warten. Bin ich denn die einzige, die nervös ist? Diese Ungewissheit ist für mich unerträglich

Vom Gehen lassen | 1.8.2017 | 13:16
 
T. .

Hallo zusammen,
Ich bin etwas erstaunt, dass ich keine aktuellen Beiträge von Eltern gefunden habe, deren Kinder auch auf die Gastfamilie warten. Bin ich denn die einzige, die nervös ist? Diese Ungewissheit ist für mich unerträglich

Vom Gehen lassen | 1.8.2017 | 12:16
 
M. .

Da ich mich ein bischen schwer getan habe bzw. etwas länger suchen musste bis ich etwas passendes gefunden habe mag dieser Tip anderen Eltern ja evtl helfen.

FÜr meinen Sohn der nun seit gestern bei seiner GAstfamilie in den USA weilt habe ich einen Mobilfunk Vertrag für das ...

Organisatorisches | 20.7.2017 | 17:07
 
L. .

Mein Sohn geht in 2 Wochen nach Florida.

Uns wurde vorher gesagt, die Familien bekommen ein Taschengeld.

Durch Zufall habe ich vor wenigen Tagen eine Stellenanzeige der örtlichen Koordinatorin gefunden.

Dort werden bezahlte Gasteltern gesucht, die monatlich ...

Die Entscheidung | 14.7.2017 | 00:22
 
C. .

Hallo, ich habe das umgekehrte Problem(nicht wirklich ein Problem)...
Als alleinlebende schichtarbeitende Frau in Berlin werd ich von manchen ausländischen Eltern abgelehnt als Gastmutter ihrer Kinder. Berlin sei zu gefährlich...
Diese Kids landen dann in sicheren Orten wie Kleinkleckersdorf...und ...

Vom Gehen lassen | 15.6.2017 | 09:46
 
M. .

Ja „das ist ganz einfach“ Das sind mir bekannte Fakten, und eine vertretbare Meinung aber auch nicht das Thema.
„ wer hat eigene Erfahrungen mit solchen Situationen? …habe ich gefragt bzw. wer hat ähnliches erlebt und wie wurde das gemeistert? Vielleicht mit ein paar Tipps für den Start ...

Vom Gehen lassen | 11.6.2017 | 17:25
 
Simone .

Simone .

Belgien CAP 2016/17

Hallo,

ich habe gerade einen ganz langen Beitrag geschrieben, mich aber doch entschieden ihn nicht hochzuladen, da er zu private Information für das Internet preis gibt. ich möchte ihnen dennoch von meinen Erfahrungen berichten und würde sich doch bitten mir eine mail zu schreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Simone

Vom Gehen lassen | 7.6.2017 | 20:16
 
E. .

Es ist ganz einfach:
uns wurde bei der Elterninformation ganz klar gesagt, dass die Partnerorganisationen in den Austauchländern Änderungswünsche bei der Platzierung vor Antritt des Austausches nicht akzeptieren.
Alle Gastfamilien werden von den Partnerorganisationen geprüft, ...

Vom Gehen lassen | 7.6.2017 | 12:41
 
M. .

Vielen Dank für die Antwort,
aber so übertrieben habe ich die Sache nicht gemeint und auch nicht geschildert. Und wir haben keinerlei Probleme mit Migranten oder mit Ausländern das will ich hier mal klarstellen. Mein Sohn arbeitet seit Jahren aktiv als Pate von Flüchtlingen ...

Vom Gehen lassen | 6.6.2017 | 13:15
 
M. .

Hallo,

meine Tochter hat nun die lang ersehnte Platzierung für ihr Austauschjahr.
Nach anfänglicher Euphorie und Freude mischen sich inzwischen auch Bedenken. Ich will hier keine Details nennen, nur soviel, dass es sich um eine europäische Stadt handelt, die die meisten ...

Vom Gehen lassen | 24.5.2017 | 16:31
 
Siobhan .

Siobhan .

Irland 2017/18

You're correct, in the USA host families don't get paid a salary, BUT, they do get 401K tax breaks which mean if they host a student they get a reduction in the tax bill, which in a roundabout way of receiving a salary.

I am Canadian myself, and in Canada we have a similar set up.

Die Entscheidung | 4.5.2017 | 10:37
 
Anna .

Irland into 2016/17

And I should add host families do not have to drive the students to school.

Die Entscheidung | 2.5.2017 | 16:57
 
Anna .

Irland into 2016/17

No (3)

In the USA host families do not get any money. In Ireland they do, which is okay as long as it is a reasonable amount, because the living costs are high in Ireland, but host families shouldn't get actually paid for it and/or do it, because of money.
I know here in my town alone, host families, ...

Die Entscheidung | 2.5.2017 | 16:54
 
Siobhan .

Siobhan .

Irland 2017/18

Hi all,

I'm more s spectator on forums, but recently I have become more vocal due to continued disappointment at what I have seen in Ireland from "well established and renown companies". I previously hosted with the World leader E*. I also hosted with Inter******s. Would it shock you to ...

Die Entscheidung | 26.4.2017 | 12:01
 
Siobhan .

Siobhan .

Irland 2017/18

Hi
I would suggest you contact your local Justice office and ask.
In Ireland, there is no specific requirement for additional insurances or cover. However, most people would have liability insurance on their property, which would cover visitors and exchange students providing they are NOT ...

Organisatorisches | 25.4.2017 | 12:53
 
S. .

Hallo,

ich wollte noch mal kurz unsere Erfahrung in Sachen Arztbesuch USA mitteilen.

Wir haben eine 1-Jahres-Auslandsreisekrankenversicherung für unser Kind abgeschlossen mit 50 Euro Selbstbeteiligung per Krankheitsfall.
Unser Kind war jetzt einmal in einem emergency ...

Organisatorisches | 10.4.2017 | 14:15
 

Hallo,


als ehrenamtliche Betreuuerin von Experiment ev. kann ich Ihnen mitteilen dass Experiment ev. die älteste Austauschorganisation von Deutschland ist.
sowie auch ein eingetragener Verein.
Kirchlich orientiert sind wir nicht.

Die Entscheidung | 30.3.2017 | 18:55
 

Hallo,

ich bin ehrenamtliche Betreuerin von Experiment ev.
Kann ich vielleicht weiterhelfen ?

Organisatorisches | 30.3.2017 | 18:49
 
Antje .

Antje .

Polen 1999/00

Hallo Maren,

folgendes steht im Gesetz:

"Die Schullaufbahn kann mit Beginn der Qualifikationsphase fort-
gesetzt werden, wenn vor dem Antrag auf Beurlaubung
a)
bei Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums auf dem Zeug-
nis der Klasse 9/I oder ...

Klasse 9 NRW mit 1 Antworten
Organisatorisches | 29.3.2017 | 12:29
 

Hallo,

ich habe hier einen etwas älteren Beitrag gefunden, in dem Stand:

Es gibt, das ist dann sicherlich auch für andere Interesierte interessant zu wissen, seit einigen Wochen oder Monaten eine Empfehlung vom NRW Schulministerium,dass ein Austausch in der 9. Klasse ...

Organisatorisches | 28.3.2017 | 12:29
 
Nils .

USA OneWorld 2014/15

Ich habe in dem Forumsbeitrag

"Unsere negative Erfahrung mit OneWorld"

ausführlich meine negative Erfahrung mit OneWorld dargestellt.

Gerne kann ich per Mail weitere Infos und Erfahrungsberichte geben.

Nils Leege

Die Entscheidung | 11.3.2017 | 19:34
 
Nils .

USA OneWorld 2014/15

Mein Sohn war mit One World in den USA- zumindest 2 Monate, dann haben wir ihn wieder zurückgeholt.

Meine Erfahrungen findest Du hier im Forum unter:

"Unsere negative Erfahrung mit OneWorld"

Bei Bedarf kann ich auch weitere Infos direkt geben.

Gruß, Nils Leege

Organisatorisches | 11.3.2017 | 19:28
 
K. .

Die Reisebedingungen sind bei ISKA im Katalog, daher kann man diese in Ruhe lesen bevor man die Anmeldung unterschreibt....Ich bin froh, dass ich ISKA als Organisation für meinen Schüleraustausch ausgewählt hab und bin sehr zufrieden und bereue nicht, ein Auslandsjahr gemacht zu haben.

Organisatorisches | 9.3.2017 | 11:21
 
K. .

Von einer befreundeten Familie sind beide Mädchen mit One World gefahren und keine der beiden ist nach Kalifornien gekommen. Das war in den Jahren 2012/13 und 2013/14. Eine ist nach Colorado und eine nach North Carolina gekommen. Beide wurden auch extrem spät platziert, erst kurz vor Ablauf der Frist.

Organisatorisches | 22.2.2017 | 18:16
 

Es hat überhaupt nichts mit den ehrenamtlichen Mitarbeitern zu tun, wenn die hauptamtlichen Mitarbeiter in der Geschäftsstelle gerade nicht telefonisch zu erreichen sind. Eeek

Doch natürlich ist es sehr seltsam, wenn in der Geschäftsstelle seit mehreren Wochen niemand mehr ans Telefon geht. Das kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen.

Organisatorisches | 16.2.2017 | 20:52
 
L. .

Wir rufen jeden Tag mehrmals an, es geht seit zwei Wochen niemand ans Telefon.

Ehrenamtliches Engagement ist ja gut, aber ein bisschen Service für die Kunden muss ebenfalls vorhanden sein.

Organisatorisches | 13.2.2017 | 15:56
 
B. .

Halloli,

ich werde jetzt auch wegen ungerechtem Abbruch des Jahres meiner Tochter durch EF gegen die EF klagen.

Dürfte ich erfahren, was bei Ihnen der Grund war??

Sie können mich auch gerne unter meiner Telefon-Nr. 015158854170 kontaktieren!! Wäre super!1

LG und Danke,
Birgit

Die Entscheidung | 8.2.2017 | 12:11
 
J. .

Meine Tochter wird dieses Jahr mit Experiment e.V. in die USA gehen. Wir können, nun zumindest was die Berwerbung betrifft, nichts Negatives über diese Organisation sagen. Vorallem fand ich super, dass immer schon nach wenigen Tagen eine Rückmeldung auf eingereichte Unterlagen erfolgt ...

Organisatorisches | 7.2.2017 | 17:51
 
L. .

Wir sind auch unsicher, ob die Orga "Oneworld" wirklich genug ihrer Bewerber nach Kalifornien vermittelt. Sie werben groß damit, im Vertrag steht aber, dass man auch andere US-Staaten akzeptieren muss.
Wer hat Erfahrungen?

Organisatorisches | 7.2.2017 | 15:57
 
L. .

Mein Sohn hat sich bei Experiment eV beworben. Seit drei Wochen hören wir nichts von der Organisation. Wir haben schon 2 Emails geschrieben und nachgefragt. Ich finde, das ist kein Service.
Wer hat Erfahrungen mit Experiment?

Organisatorisches | 7.2.2017 | 15:55
 
S. .

Kurzer Tipp, wie man in den USA preiswert an ein neues Attest kommen kann.

Unser Kind ist schon seit 6 Monaten in den USA (Austausch 2016/2017) und durfte auch bis jetzt am Sportunterricht teilnehmen und benötigt nun ein neues Attest.

Für 25 Dollar konnte er eins beim ...

Organisatorisches | 6.2.2017 | 16:23
 
S. .

Wir sind auch privat krankenversichert und beihilfefähig, auch unser Kind.

Wir haben uns letztendlich für eine zusätzlich abgeschlossene Auslandsreise-KV unserer Krankenkasse entschieden. Sie kostet unter 500 Euro für 365 Tage. Das ist eine ganz normale, die jeder Mensch ...

Organisatorisches | 6.2.2017 | 15:59
 
A. .

Hallo Iris ,

wir hatten uns für Into entschieden .
Wir können diese Organisation nicht empfehlen ,da die Betreung aller Beteiligten in Problemfällen sehr schlecht ist . Mittlerweile wurde uns der telefonische Kontakt untersagt und wir haben uns bereits Hilfe über ...

Organisatorisches | 2.2.2017 | 20:11
 
Julie .

Kanada GLS 2017/18

Hallo an alle! ☺
ich nehme an einem Videowettbewerb für ein Teilstipendium nach Kanada Teil und das Video mit den meisten Votes gewinnt. Es würde mir wirklich viel bedeuten, wenn ihr mich bei meinem Ziel unterstützen könntest! Mein Video ist das 14. und das voten läuft ...

Organisatorisches | 31.1.2017 | 19:09
 
O. .

Hallo,

wir empfehlen ihnen sich bei http://www.abi-ev.de/broschuereni.htm zu informieren.
Nur soviel zu iE: unser Engagement mit iE endete vor dem Oberlandesgericht in Köln, das uns recht gegeben hat in unserer Klage gegen IE wegen unrechtmäßigen vorzeitigen Abbruchs ...

Die Entscheidung | 22.1.2017 | 09:19
 
L. .

Diese beiden Organisationen sind bei uns im Fokus - wer hat aktuelle Erfahrungen gemacht? Kann es sein, dass Experiment e.V. kirchlich orientiert ist?
Stimmt es, dass Oneworld die meisten seiner ATS gar nicht nach Californien vermitteln kann, sonder in andere US-Staaten weiterleiten muss?

Danke.

Die Entscheidung | 18.1.2017 | 22:12
 
A. .

Hallo Birgit ,
Auf der Suche nach Problemen von anderen Familien , deren Kinder als Gastschüler in den USA sind, bin ich auf Deinen Beitrag gestoßen . Wie geht es Eurer Tochter mittlerweile ?
Es hört sich alles auch sehr besch ..... an und war für Euch sicher in den letzten ...

Organisatorisches | 8.1.2017 | 16:02
 
M. .

Hallo,
meine Tochter wird in diesem Sommer für ein halbes Jahr ( im Rahmen eines Auslandsschuljahr) nach Kapstadt gehen.
Jetzt müssen wir uns für eine der o.g. Organisation entscheiden.
Welche besonderen Erfahrungen haben Sie gemacht?
Welche Organisation ist empfehlenswert?
Vielen Dank

Die Entscheidung | 2.1.2017 | 16:40
 
A. .

Hier mal ein Tipp aus persönlicher Erfahrung mit ISKA: gut aufpassen beim Ausfüllen des sogenannten 'Anmeldeformulars' und die Reisebedingungen, vor allem in Bezug auf Rücktritt vom Vertrag und Stornogebühren, sehr aufmerksam lesen!
Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, gerne melden.

Organisatorisches | 30.12.2016 | 23:22
 
P. .

Guten Tag!

Auch bei uns war die Konstellation Beihilfe und PKV. Da jedoch die PKV insbesondere in Nordamerika nicht die dort üblichen horrenden Arzt- bzw. Krankenhaushonorare bezahlt, käme eine unterbleibende weitere Absicherung einem finanziellen Ruin gleich. Selbst wenn deine ...

Organisatorisches | 29.12.2016 | 08:48
 
G. .

Hallo, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.
Gibt es hier jemanden, dessen Kind beihilfefähig und privat krankenversichert ist? Habt ihr eine zusätzliche Krankenversicherung für den Auslandsaufenthalt abgeschlossen oder war die Absicherung in eurem Fall ausreichend?
Ich bin sehr dankbar für eure Berichte.

Liebe Grüße
G.

Organisatorisches | 28.12.2016 | 17:59
 
B. .

noch kurz sei zu erwähnen, ich habe kein Problem mit anderen Religionen. Ich bin evangelisch, jeder soll so leben, wie er will. Ich habe damals bei den persönlichen Fragen der Orga gesagt, ich möchte nicht, dass meine Tochter in eine Familie mit anderer Religion kommt (Mormonen, Moslems), ...

Organisatorisches | 26.12.2016 | 11:25
 
B. .

Hallo Zusammen, meine Tochter ist nun schon seit ein paar Monaten in der USA. In Utah.
Erste Familie waren Mormonen, sehr jung, keine Kinder. Sie waren faul und dreckig. Haben nur das aller aller nötigste getan. Ich habe dann schon nach vier Wochen mit er Orga gesprochen und gebeten, hier ...

Organisatorisches | 26.12.2016 | 11:02
 
P. .

Die Deutschen Schulen im Ausland sind in der Regel Vereine/Stiftungen in privater Trägerschaft, die sich zum größten Teil über Schulgeld finanzieren. Das gilt auch für die Schule in Santa Cruz. Damit beantwortet sich deine Frage schon. Dies gilt auch für die Schule in ...

Organisatorisches | 20.12.2016 | 18:20
 

Hallo ich habe mall eine Frage weiß einer was die deutsche Schule in Santa crus Bolivien kostet in Monat und ob es Zuschüsse aus Deutschland gibt.
Liebe grüße

Organisatorisches | 15.12.2016 | 10:10
 

Hallo F, ich hab gedacht über die Zeit wird alles entspannter, doch das kann ich leider nicht feststellen. Auch bei uns ist es so, dass die Gastfamilie gar nichts unternimmt. In der Schule kommt sie langsam an und knüpft Kontakte. Wobei viele, die sie in der Schule ansprechen, sie zum kiffen ...

Heimweh mit 11 Antworten
Die Zurückgebliebenen | 14.12.2016 | 22:33
 
S. .

Nun ist bald ein weiterer Monat vergangen. Wie läuft es denn jetzt für deine Tochter?

Offensichtlich ist ja das größte Problem (gewesen), dass die Freunde deiner Tochter nicht verstanden haben, wie sehr sie deiner Tochter mit dem fortgesetzten Kontakt schaden. Vielleicht ...

Heimweh mit 11 Antworten
Die Zurückgebliebenen | 14.11.2016 | 09:23
 

Achso, Sie meinen keine Verlängerung, sondern ein zweites Austauschjahr?

Am besten fragen Sie bei Ihrer Austauschorganisation nach, ob es die Möglichkeit zu einem weiteren High School Year gibt. Ich denke aber, dass das Schwierigkeiten mit der deutschen Schullaufbahn geben könnte?

Die Entscheidung | 30.10.2016 | 15:15
 
B. .

Das war mir klar. Meine Tochter kommt erstmal mit der Orga heim. Danach würde sie aber gerne nochmals gehen...

geht das??

Die Entscheidung | 26.10.2016 | 10:22
 

Nein (2)

Jeder Austauschschüler ist dazu verpflichtet, nach Ende seines Austauschjahres aus den USA auszureisen. Ein Austauschjahr ist nicht nach Belieben auf mehrere Jahre ausdehnbar.

Die Entscheidung | 24.10.2016 | 19:27
Seiten blättern:123456789101112
X Schließen
Success
Error
0.09