eine bekannte

von mir war nach einem Jahr Spanisch unterricht für ein Jahr im Ausland: zuerst 5 Monate in Texas, nahe an der Grenze zu Mexiko, wo sie auch ein bisschen Spanisch dazugelernt hat und dann für weitere 5 Monate in Costa Rica.
sie hatte in Costa Rica eine super nette Gastfamilie und war eigentlich ziemlich zufrieden, aber 5 Monate haben ihr persöhnlich nicht gereicht, um sich wirklich zu verständigen und sie war deshalb ziemlich einsam. (sie hatte Spanisch aber als 5. Sprache)

Wenn du allerdings für ein Jahr dort bleibst, solltest du kein Problem mit der Sprache haben und ich glaube, wenn man am Anfang NIX versteht, ist der Ansporn gleich viel größer die Sprache zu lernen.

GLG & viel Spaß in Argentinien Smily

Diskussionsübersicht
21.11.2012
J. L.
21.11.2012
Nele R. Argentinien Experiment 2013/14
21.11.2012
Paula M. Kanada 2013/14
eine bekannte
X Schließen
Success
Error
0.39