vom 23.11.2005 18:06
K. H.

EF - nein danke

Hallo!
Also, ich kann euch allen nur von EF abraten! Bevor ich meinen Austausch angetreten habe, habe ich mir auch gedacht, dass die schlechten Erfahrungen nur Einzelfälle sind und dass Probleme auch oft die Schuld der Gastschueler sind, aber nun muss ich wirklich sagen, ich habe schon so viel Schlechtes von EF gehoert, das kann kein Zufall sein!
Nun zu meiner Geschichte:
Ja, ich trat eben Mitte Juli mein Austauschjahr mit EF an. Ich absolvierte das Camp und dort erfuhr ich dann am letzten Tag, dass ich eine Gastfamilie habe in Chickasha, Oklahoma. Dort kam ich dann auch an, in einem sogenannten Trailerhome. Ich hatte einen Gastvater, der 2-3 verschiedene Jobs hatte(sprich die ganze Zeit arbeitete) und eine 17-jaehrige Gastschwester, die auch bis spaetabends arbeitete. So verbrachte ich also die Zeit nach der Schule bei der Grossmutter, deren Haus sehr verraucht war und ausschaute wie ein Antiquitaetenladen. Von dort wurde ich meist um 10 oder spaeter abgeholt, dann ging es nach Hause. Am Wochenende saß ich zu Hause oder ging mit der Tochter cruisen(Sie trank Alkohol, was sie eigentlich gar nicht duerfte, dann fuhr sie mit mir herum). Ausserdem fuhren wir auf der Ladeflaeche des Pick Up mit und meine Gastschwester wollte Eier auf ein Haus werfen; Tat sie aber dann nicht, da sie Angst vor der Polizei hatte;
Also wollte ich unbedingt ausziehen, ich sprach darueber auch mit meiner Betreuerin, die sagte aber nur "Give them a try!"(Hatte ich aber schon 3 Monate getan!!!) Ausserdem erzaehlte sie meiner Gasttante von unserem "Vertraulichen" Gespräch... Super, nicht?
Nachdem meine Eltern zu Besuch gekommen waren, zog ich dann zu meiner Betreuerin, die mich von Anfang an nicht sehr nett behandelte. Ich fühlte mich dort alles andere als wohl. Sie nahm mir sogar mein Handy weg und ich durfte nur noch am Wochenende telefonieren. Ihren Computer durfte ich auch nicht benuetzen. So hatte ich null Moeglichkeit, mit der Aussenwelt zu kommunizieren. Sie wohnte auch noch so weit weg von Chickasha, dass ich nirgends hin konnte. Als sie mir mein Handy wegnahm, sagte sie mir auch noch ins Gesicht, dass ich nicht auf meinen eigenen Beinen stehen kann und dass meine Eltern alles fuer mich machen. Nur weil sie organisiert hatten, dass ich nach Colorado wechseln kann. Dort hatte man mir sogar ein Stipendium versprochen, dieses war aber verschwunden, nachdem meine Betreuerin mit denen in Colorado gesprochen hatte...
Schliesslich fuhr ich dann wieder nach Österreich(gestern), da das einfach alles andere als "das schönste Jahr meines Lebens war"!
Wenn ihr Infos braucht oder wenn euch Aehnliches passiert ist, schreibt mir bitte!!!

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 8 direkte Antworten:

wie blöd

hey ich hab mal ne allgemeine frage, wenn sowas wie bei dir passiert, dann handelt die orga ja auch nicht so, wie es im vertrag steht, kann man da nicht irgendwie was gegen machen, teilbetrag zurück verlangen, was weiß ich?
sowas kann doch nich angehn Oo

vom 29.12.2005 03:28

aehnliche erfahrungen!!!!!!!!!!!

hi...
als ich deine mail gelesen habe dachte ich nur: immerhin bin ich nicht die einzige!!!!
mir geht es fast genauso ich komme mit meiner gastfamilie nicht klar erstens sie haben ein 2 jaehriges baby das sie total beschaeftig und sie haben absolut keine zeit fuer mich, sie versprechen mir immer soviele dinge und sagen dann in letzter minute ab. ich habe dann ef informirt und die sagte wie bei dir nur versuche weiter!!!!!
ich habe es genau einen monat weiter versucht und jetzt wollen sie mir trotzdem keine neue familie suchen sie meinten ich muesse auf die gefuehle meiner familie ruecksicht nehemen und sie haetten sowieso keine familie fuer mich.
dann sagten sie noch entweder ich finde selber eine neue familie oder ich muss eben wieder zurueck nach hause fahren.
ich kann nicht mit meinen betreuern reden denn sie sind einfach nicht zuereichen und reagieren auch nicht auf anrufe von mir.
ich bin auch schon kurz davor wieder nach deutschland zufahren denn es wird hier mit jedem tag schlimmer.

lg sina

vom 22.2.2006 12:14
B. K.

Wie heißt die Betreuerin?

Ich habe den Beitrag gelesen und würde gern wissen, wer der oder die Betreuerin ist. Vielleicht kannst du mir dies mitteilen. Vielen Dank.

EF ist reine Abzocke

Hallo erstmal,
ich bin gerade in england, Bridgwater und verbringe hier ein doch recht gutes austauschjahr. nur EF ist so was von schlecht. Keiner koemmert sich ukm einen. In meiner ersten familie waren wir 8 Menschen und 8 Hunde in einbem kleinen englischen Haus. Haetten meine Eltern nicht terror gemacht, waehre ich immer nocht dort!!! In meiner jetztigen familie ist es eigentlich ganz gut, adss aber nur, da meine Gasteltern sehr nett sind und niocht hinterm Geld her sind.
Tja und die Betreuung findet hier auch ueberhaubt nicht statt. Habe meinen betreuer einmal gesehen und dann nie wieder (nach 7 Monaten!!!!!Thumb up). das Camp in England kann ich auch nur abraten, da es voll nichts bringt. ihr machnt den ganzen Tag ueber nichts und dei 600 Euro oder so ist es voll nichts wehrt!!!
Wehr noch was wissen will, bitte melden.
Lorenz

vom 20.5.2006 12:30
R. S.

It´s on YOU

HEY , es tut mir echt leid, dass du so schlechte Erfahrungen mit deiner Gastfamilie gmacht hast, aber warum hast du dich nicht einfach mal an deinen RC oder an das Büro in Boston gewendet. Ich verstehe Schüler immer nicht so ganz, die sich nicht trauen etwas zusagen. Ich weiss, dass du dich an deinen IEC ( örtlichen Betreuer ) GEWANDT HAST , aber wenn der auch nicht so toll ist, warum hast du dich dann nicht an den nächst höheren und soweiter gewendet? Ich habe selbst die Familie gewechselt, weil die Chemie nicht gestimmt hat. Ich hab mir dadaurch aber mein Jahr nicht versauen lassen.Ich mein, ich wusste ,dass das ganze Jahr letzendlich von mir abhängt. Und ich hätte auch kein Problem gehabt, dass Boston Büro anzurufen, habe ich eigentlich "as a matter of fact" gemacht.

Macht mir keine Angst

Ich habe einen Vertrag von EF weiß aber noch nicht ob ich ihn unterzeichne nachdem was ich hier so gehört habe. So schlecht kann EF dch gar nich sein? Oder?
Würdest du mir von EF abraten ?
Lg Felix

vom 30.11.2008 16:12
T. T.

EF als organisation ??? ich würde es nicht nochmal machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin dieses Jahr mit EF in die USA gegeangen. Geplant war ein Jahr letztendlich waren es 3 monate !!!
Angefangen hat es mit dem Language and Culture Camp da muss ich sagen das war der HAMMER es war auf dem Gelände der Norwich Universität in Vermont. Es waren meine Geilsten 2 wochen in Amerika !!!!!!!!! Wir haben total viel gemacht ich habe neue Freunde gefunden und wir hatten alle total viel spaß !!!!!!!!!
Doch dann began der horror ...
Am letzten Tag hieß es dann packen verabschieden e-mail addressen austauschen... es gab sogar zum abschied ein riesen Feuerwerk, dann haben wir uns in einer Halle versammelt und dann hieß es warten auf dem bus zum flughafen...
Da merkte ich zum ersten mal das irgentwas nicht ganz glatt läuft. Ich musste 3 stunden in dieser Halle rumsitzen wurde dann zum flughafen gefahren und da habe ich dann auch nochmal 4 stunden rumgesessen.... Es wäre ja nicht schlimm gewesen aber ich war im grunde auf mich allein gestellt ich wurde an meinem gate abgesetzt (ich war die einziege die von dem gate abgeflogen ist) mir wurde mein flugticket in die hand gedrückt und da stand ich dann mit meinem koffer und wuste nicht weiter dann habe ich fest gestellt ich muss ganz wo anders hin hätte mir eine ältere dame nicht geholfen wäre ich wohl sonste wo gelandet aber nicht da wo ich hin wollte.
Naja ich habs dann alles gefunden und danach ging alles glatt..
2 wochen Später ich war bei meiner Gastfamilie und die waren auch total nett dachte ich....
Los gings nach so ca. 2 wochen meine gastschwester ( ich musste mir mit ihr ein zimmer teilen) hat plötzlich nicht mehr mit mir geredet hat mich angezickt und von zeit zu zeit fand ich meine sachen an den komischsten orten wieder ( also mein deo z.B. stand tiefgekült im gefrierschrank ) meine gastmutter hat nicht mehr gekocht alle haben sich irgentwie selber essen besorgt an mich hat keiner gedacht. Normalerweise wäre das kein problem gewesen doch der nächste einkaufsladen war 20 min mit dem auto entfernt und das war ummöglich zu laufen weil man über den hightway musste. Das heißt ich musste mir das essen was es in der schule gab einteile und hab dann ein bisschen was für den abend aufgehoben. Als ich meinen Gastvater darauf ansprach hat der nur mit den schultern gezuckt und meine gastschwester dazu verdonnert mich mitzunehem wenn sie sich was holt, naja viel gebracht hats nicht ich war dann 2 mal mit ihr bei mc donals und dann ist sie wieder ohne was zu sagen verschwunden wenn ich im bad war oder so...
Zu der zeit hab ich dann angefangen zu überlegen was ich machen kann ich wollte umbedingt aus der familie raus...
Als ich dann mein Ef kontackt angerufen habe war es schon so weit das ganze familie nicht mit mir geredet haben ich durfte mich nicht mit freunden verabreden ...
Also ich rufe mein kontackt an, ich war zu der zeit schon 2 monate dort und sie hatte sich noch nicht einmal gemeldt geschweige den sehen lassen. Ich habe dann auch 2 Tage gebraucht um sie zu erreichen. Sie hat mir dann am telepfon eisklat mitgeteil das sie ja eigentlich keine zeit für mich hätte aber sie mal anfragen kann ob ich auf meine wunsch hin die familie wechseln kann.
3 Tage später ruft sie dann wieder an und teilt mir mit das sie mit meinen gasteltern geredet hat und die wohl angeblich nix davon wüsten( was garnicht stimmt da ich im vorfelt versucht habe mit ihnen zu reden) und das nicht möglich wäre zu wechseln.
WAs sie mir dann sagt kann ich nicht richtig in worte fassen ... sie sagte sowas das ich als verwöhntes stadt Kind (ich komm aus berlin) mich doch endlich mal anpassen soll ich wäre ja total verzogen das sie mir nicht glaubt was ich sage und sollt doch mal lernen wie man sich benimmt die familie würde sich doch so viel dafür tun um aus mir einen besseren Menschen zumachen (der lieblingsspruch von meinem Gatsvater war :" The war is the best thing we can do to change the world !!!" und ich soll ein besserer mensch werden ???? Heißt es nicht eigentlich es is mein betreuer und nicht der der familie ??? soll der nicht zu meinem wohl entscheiden ???
Naja in dieser zeit stand ich mit meinen eltern hier in deutschland die ganze zeit in kontackt... Sie haben dann bei ef in berlin angefragt wieso ich denn nicht tauschen könnte. Die wusten aber garnichts davon das ich überhaupt tauschen wollte !!! nach mehren gesprächen waren meine eltern so weit das sie mit dem chef reden wollten der hat dann erklärt das er das nicht zu entscheiden hat und das das in boston entschieden wird 2 tage nach diesem gespäch hat man dann gesagt ich könnt noch tauschen in einen anderen bundesstaat es würde aber noch 6-8 wochen dauern. Zu der zeit gings mir aber schon recht schlecht. und da war für mich der einziege ausweg der abbruch ich hätte es keine 2 wochen mehr dort ausgeahlten!!! Drei tage später hab ich dann meine flugtickets nach hause gehabt. Es ging dann alles sehr schnell und ich war dann endlich auf dem weg nach hause.
Als meine eltern mich sahen waren sie ziemlich geschockt (ich bin von natur aus eigentlich ein sehr fröhlicher mensch der immer positiv denk und mit willenskraft viel erreicht hat) als ich wieder hier war merkte ich erst wie schlecht es mir wirklich ging ich war körperlich total angegriffen und sehr dünn geworden. Und selisch eingentlich nur noch abgestumpft. Es hat ein monat gedauert bis es mir besser ging. EF hat davon angeblich nix mitbekommen ich habe in der ganzen zeit nicht einmal hilfe bekommen. Und ich bin kein einzelfall !!!! vielleicht war es bei den andern nicht so wie bei mir aber ich habe viele von denen ich weiß das es ihnen nicht gut geht bzw das sie auch abgebrochen haben. Also überlegt euch gut mit welcher organisaton ihr fliegt aber von ef kann ich euch nur abraten ...

Ich wünsch euch viel glück und das es besser läuft als bei mir !!!!

Liebe grüße Tis

vom 30.11.2008 16:14
T. T.

EF als organisation ??? ich würde es nicht nochmal machen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin dieses Jahr mit EF in die USA gegeangen. Geplant war ein Jahr letztendlich waren es 3 monate !!!
Angefangen hat es mit dem Language and Culture Camp da muss ich sagen das war der HAMMER es war auf dem Gelände der Norwich Universität in Vermont. Es waren meine Geilsten 2 wochen in Amerika !!!!!!!!! Wir haben total viel gemacht ich habe neue Freunde gefunden und wir hatten alle total viel spaß !!!!!!!!!
Doch dann began der horror ...
Am letzten Tag hieß es dann packen verabschieden e-mail addressen austauschen... es gab sogar zum abschied ein riesen Feuerwerk, dann haben wir uns in einer Halle versammelt und dann hieß es warten auf dem bus zum flughafen...
Da merkte ich zum ersten mal das irgentwas nicht ganz glatt läuft. Ich musste 3 stunden in dieser Halle rumsitzen wurde dann zum flughafen gefahren und da habe ich dann auch nochmal 4 stunden rumgesessen.... Es wäre ja nicht schlimm gewesen aber ich war im grunde auf mich allein gestellt ich wurde an meinem gate abgesetzt (ich war die einziege die von dem gate abgeflogen ist) mir wurde mein flugticket in die hand gedrückt und da stand ich dann mit meinem koffer und wuste nicht weiter dann habe ich fest gestellt ich muss ganz wo anders hin hätte mir eine ältere dame nicht geholfen wäre ich wohl sonste wo gelandet aber nicht da wo ich hin wollte.
Naja ich habs dann alles gefunden und danach ging alles glatt..
2 wochen Später ich war bei meiner Gastfamilie und die waren auch total nett dachte ich....
Los gings nach so ca. 2 wochen meine gastschwester ( ich musste mir mit ihr ein zimmer teilen) hat plötzlich nicht mehr mit mir geredet hat mich angezickt und von zeit zu zeit fand ich meine sachen an den komischsten orten wieder ( also mein deo z.B. stand tiefgekült im gefrierschrank ) meine gastmutter hat nicht mehr gekocht alle haben sich irgentwie selber essen besorgt an mich hat keiner gedacht. Normalerweise wäre das kein problem gewesen doch der nächste einkaufsladen war 20 min mit dem auto entfernt und das war ummöglich zu laufen weil man über den hightway musste. Das heißt ich musste mir das essen was es in der schule gab einteile und hab dann ein bisschen was für den abend aufgehoben. Als ich meinen Gastvater darauf ansprach hat der nur mit den schultern gezuckt und meine gastschwester dazu verdonnert mich mitzunehem wenn sie sich was holt, naja viel gebracht hats nicht ich war dann 2 mal mit ihr bei mc donals und dann ist sie wieder ohne was zu sagen verschwunden wenn ich im bad war oder so...
Zu der zeit hab ich dann angefangen zu überlegen was ich machen kann ich wollte umbedingt aus der familie raus...
Als ich dann mein Ef kontackt angerufen habe war es schon so weit das ganze familie nicht mit mir geredet haben ich durfte mich nicht mit freunden verabreden ...
Also ich rufe mein kontackt an, ich war zu der zeit schon 2 monate dort und sie hatte sich noch nicht einmal gemeldt geschweige den sehen lassen. Ich habe dann auch 2 Tage gebraucht um sie zu erreichen. Sie hat mir dann am telepfon eisklat mitgeteil das sie ja eigentlich keine zeit für mich hätte aber sie mal anfragen kann ob ich auf meine wunsch hin die familie wechseln kann.
3 Tage später ruft sie dann wieder an und teilt mir mit das sie mit meinen gasteltern geredet hat und die wohl angeblich nix davon wüsten( was garnicht stimmt da ich im vorfelt versucht habe mit ihnen zu reden) und das nicht möglich wäre zu wechseln.
WAs sie mir dann sagt kann ich nicht richtig in worte fassen ... sie sagte sowas das ich als verwöhntes stadt Kind (ich komm aus berlin) mich doch endlich mal anpassen soll ich wäre ja total verzogen das sie mir nicht glaubt was ich sage und sollt doch mal lernen wie man sich benimmt die familie würde sich doch so viel dafür tun um aus mir einen besseren Menschen zumachen (der lieblingsspruch von meinem Gatsvater war :" The war is the best thing we can do to change the world !!!" und ich soll ein besserer mensch werden ???? Heißt es nicht eigentlich es is mein betreuer und nicht der der familie ??? soll der nicht zu meinem wohl entscheiden ???
Naja in dieser zeit stand ich mit meinen eltern hier in deutschland die ganze zeit in kontackt... Sie haben dann bei ef in berlin angefragt wieso ich denn nicht tauschen könnte. Die wusten aber garnichts davon das ich überhaupt tauschen wollte !!! nach mehren gesprächen waren meine eltern so weit das sie mit dem chef reden wollten der hat dann erklärt das er das nicht zu entscheiden hat und das das in boston entschieden wird 2 tage nach diesem gespäch hat man dann gesagt ich könnt noch tauschen in einen anderen bundesstaat es würde aber noch 6-8 wochen dauern. Zu der zeit gings mir aber schon recht schlecht. und da war für mich der einziege ausweg der abbruch ich hätte es keine 2 wochen mehr dort ausgeahlten!!! Drei tage später hab ich dann meine flugtickets nach hause gehabt. Es ging dann alles sehr schnell und ich war dann endlich auf dem weg nach hause.
Als meine eltern mich sahen waren sie ziemlich geschockt (ich bin von natur aus eigentlich ein sehr fröhlicher mensch der immer positiv denk und mit willenskraft viel erreicht hat) als ich wieder hier war merkte ich erst wie schlecht es mir wirklich ging ich war körperlich total angegriffen und sehr dünn geworden. Und selisch eingentlich nur noch abgestumpft. Es hat ein monat gedauert bis es mir besser ging. EF hat davon angeblich nix mitbekommen ich habe in der ganzen zeit nicht einmal hilfe bekommen. Und ich bin kein einzelfall !!!! vielleicht war es bei den andern nicht so wie bei mir aber ich habe viele von denen ich weiß das es ihnen nicht gut geht bzw das sie auch abgebrochen haben. Also überlegt euch gut mit welcher organisaton ihr fliegt aber von ef kann ich euch nur abraten ...

Ich wünsch euch viel glück und das es besser läuft als bei mir !!!!

Liebe grüße Tis

Diskussionsübersicht
26.9.2005
B. G.
27.9.2005
Lisa T. USA EF 2006/07
28.9.2005
Laura K. Schweiz YFU-DE 2006/07
5.8.2007
P. S.
13.2.2007
Antje R. USA EF 2007/08
13.2.2007
I. S.
13.2.2007
Antje R. USA EF 2007/08
13.2.2007
I. S.
13.2.2007
Antje R. USA EF 2007/08
25.2.2008
Sophiaa V. Costa Rica 2010/11
11.6.2010
M. S.
2.5.2007
G. P.
5.1.2010
marie E. USA into 2010/11
20.9.2008
K. S.
15.10.2005
Juliane H. USA EF 2005/06
31.10.2005
31.10.2005
Lisa T. USA EF 2006/07
20.5.2006
R. S.
2.2.2006
malina T. Ecuador ICX 2006/07
27.2.2008
Michael S. EF 2006/07
19.1.2009
Janina T. USA EF 2008/09
17.11.2005
I. H.
23.11.2005
K. H.
EF - nein danke
23.11.2005
Isabelle U. USA iST 2006/07
23.11.2005
K. H.
4.12.2005
Sarah M. Neuseeland iST 2006/07
4.12.2005
B. F.
29.12.2005
Isabelle U. USA iST 2006/07
20.5.2006
R. S.
4.12.2005
maike M. Neuseeland EF 2006/07
13.12.2005
L. B.
13.12.2005
Lisa T. USA EF 2006/07
15.2.2007
Alena C. 2007/08
29.10.2007
A. .. Argentinien YFU-AT 2008/09
8.3.2006
E. F.
13.4.2006
Julia P. USA team 2006/07
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
1.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
31.7.2006
N. P.
1.8.2006
N. P.
23.10.2008
Carina K. USA CAMPS 2009/10
23.10.2008
Carina K. USA CAMPS 2009/10
24.8.2009
Julia S. Neuseeland 2010/11
8.8.2006
Julia P. USA team 2006/07
20.5.2006
R. S.
1.8.2006
Marika L. USA EF 2006/07
2.8.2006
Marika L. USA EF 2006/07
2.8.2006
Marika L. USA EF 2006/07
6.8.2006
N. P.
6.8.2006
Svenja F. Lettland YFU-DE 2006/07
9.8.2006
Marika L. USA EF 2006/07
9.8.2006
Marika L. USA EF 2006/07
30.7.2006
B. H.
1.8.2006
N. P.
5.1.2009
Nicola V. USA EF 2010/11
5.1.2009
Nicola V. USA EF 2010/11
25.10.2006
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.10.2006
Antje R. USA EF 2007/08
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
14.9.2006
Jan H. Kanada EF 2006/07
21.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
22.10.2006
Sarah M. USA EF 2006/07
23.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
23.10.2006
Marika L. USA EF 2006/07
25.10.2006
Sarah M. USA EF 2006/07
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.10.2006
Sarah M. USA EF 2006/07
26.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
7.10.2006
7.10.2006
24.10.2006
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.10.2006
Sarah M. USA EF 2006/07
26.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.10.2006
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
26.10.2006
30.10.2008
20.10.2006
D. K.
28.10.2006
Vera W. USA EF 2006/07
28.10.2006
Antje R. USA EF 2007/08
29.10.2006
Antje R. USA EF 2007/08
30.10.2006
Vera W. USA EF 2006/07
30.10.2006
Antje R. USA EF 2007/08
13.11.2006
Vera W. USA EF 2006/07
13.11.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
19.11.2006
Antje R. USA EF 2007/08
19.11.2006
A. B.
14.4.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
20.10.2006
I. A.
26.10.2006
Vera W. USA EF 2006/07
17.4.2007
Jasmin P. USA EF 2007/08
25.10.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
29.10.2006
Christin D. USA TravelWorks 2007/08
21.1.2011
V. V.
12.11.2006
Anne G. USA EF 2006/07
13.11.2006
I. A.
17.11.2006
burcu F. USA Kaplan 2007/08
18.11.2006
Lara K. USA EF 2006/07
19.12.2006
Tabea P. Australien EF 2007/08
19.12.2006
25.12.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
25.12.2006
Carrie M. USA EF 2006/07
19.11.2006
A. B.
19.12.2006
burcu F. USA Kaplan 2007/08
21.12.2006
A. B.
20.1.2007
Lisa T. USA EF 2006/07
15.1.2007
Catinka C. USA YFU-DE 2007/08
1.2.2007
Martin S. USA EF-CH 2007/08
2.2.2007
I. S.
14.2.2007
S. M.
14.2.2007
14.2.2007
S. M.
13.5.2007
Martin S. USA EF-CH 2007/08
17.2.2007
F. J.
23.2.2007
N. D.
24.2.2007
L. B.
23.2.2007
I. S.
1.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
2.3.2007
I. S.
9.3.2007
A. B.
11.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
14.3.2007
Saskia S. USA 2008/09
14.3.2007
I. S.
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
I. S.
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
I. S.
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
I. S.
14.3.2007
A. B.
14.3.2007
I. S.
14.3.2007
A. B.
15.3.2007
I. S.
15.3.2007
A. B.
15.3.2007
I. A.
15.3.2007
A. B.
15.3.2007
I. S.
15.3.2007
A. B.
15.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
15.3.2007
A. B.
15.3.2007
I. S.
18.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
18.3.2007
A. B.
18.3.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
24.3.2007
Philipp H. Neuseeland GIVE 2008/09
24.3.2007
A. B.
24.3.2007
I. S.
24.3.2007
A. B.
13.4.2007
C. D.
17.4.2007
Carrie M. USA EF 2006/07
18.4.2007
I. S.
29.4.2007
Elisabeth S. USA EF 2007/08
1.5.2007
J. L.
5.5.2007
I. S.
5.5.2007
6.5.2007
Anna B. USA EF-AT 2006/07
23.5.2007
J. L.
2.6.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
2.6.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
11.6.2007
J. L.
17.6.2007
A. L.
17.6.2007
Lisa M. USA EF 2007/08
17.6.2007
Lisa M. USA EF 2007/08
18.6.2007
I. S.
27.7.2007
Anna ?. USA CAMPS 2008/09
27.7.2007
27.7.2007
28.7.2007
C. S.
3.8.2007
C. L.
3.8.2007
J. W. USA YFU-DE 2008/09
29.8.2007
Johanna K. Australien Stepin 2008/09
19.9.2007
Linnea M. USA EF 2007/08
21.9.2007
Antje R. USA EF 2007/08
21.9.2007
21.9.2007
Antje R. USA EF 2007/08
22.9.2007
Antje R. USA EF 2007/08
12.10.2007
Antje R. USA EF 2007/08
27.9.2007
Anne H. USA AIFS 2008/09
10.10.2007
Tina R. Neuseeland CAMPS 2009/10
5.11.2007
Tina B. USA EF 2007/08
5.11.2007
Antje R. USA EF 2007/08
6.11.2007
Tina B. USA EF 2007/08
8.11.2007
G. P.
18.12.2007
Antje R. USA EF 2007/08
14.11.2007
27.11.2007
G. P.
18.12.2007
G. P.
8.1.2008
Theresa W. USA EF 2008/09
12.1.2008
M. S.
12.1.2008
M. S.
12.1.2008
G. P.
20.1.2008
s0nja R. AFS-CH 2009/10
7.2.2008
K. M.
7.2.2008
K. M.
27.2.2008
Michael S. EF 2006/07
27.2.2008
Michael S. EF 2006/07
27.2.2008
Michael S. EF 2006/07
27.2.2008
23.3.2008
Jennifer B. USA EF 2008/09
23.3.2008
Jennifer B. USA EF 2008/09
4.3.2008
Michael S. EF 2006/07
13.3.2008
Azin A. Großbritannien EF 2008/09
8.4.2008
Z. M.
8.4.2008
Z. M.
8.4.2008
Z. M.
8.4.2008
G. P.
8.4.2008
G. P.
16.5.2008
Anna F. Dänemark YFU-DE 2008/09
1.6.2008
Enna S. USA EF 2008/09
25.5.2008
A. M.
2.6.2008
Christine K. USA EF 2008/09
2.6.2008
M. S.
3.6.2008
Christine K. USA EF 2008/09
5.6.2008
Lisa P. Italien AFS-AT 2008/09
10.6.2008
Regina F. USA YFU-DE 2007/08
10.6.2008
Regina F. USA YFU-DE 2007/08
14.7.2008
Tim H. Kanada EF 2008/09
14.7.2008
Marion F. Panama AFS-DE 1999/00
14.7.2008
Tim H. Kanada EF 2008/09
14.7.2008
Marion F. Panama AFS-DE 1999/00
14.7.2008
Marion F. Panama AFS-DE 1999/00
14.7.2008
Tim H. Kanada EF 2008/09
20.7.2008
H. S.
23.7.2008
G. P.
23.7.2008
Marion F. Panama AFS-DE 1999/00
7.8.2008
E. H.
8.8.2008
P. S.
11.8.2008
birgit S. USA EF 2008/09
17.9.2008
Stefanie M. 2009/10
1.10.2008
B. K.
20.10.2008
31.10.2008
M.... M. USA iE 2009/10
18.11.2008
T. D.
25.3.2009
T. R.
15.1.2009
Michael S. USA EF-CH 2009/10
15.1.2009
Michelle C. USA EF 2009/10
28.1.2009
Michael S. USA EF-CH 2009/10
28.1.2009
Michael S. USA EF-CH 2009/10
18.1.2009
Janina T. USA EF 2008/09
18.1.2009
Janina T. USA EF 2008/09
27.1.2009
J. B.
1.4.2009
Lina B. USA 2009/10
1.4.2009
Lina B. USA 2009/10
5.4.2009
Franzi S. Irland EF 2009/10
5.4.2009
Franzi S. Irland EF 2009/10
25.7.2009
M. S.
5.8.2009
G. P.
7.8.2009
Michael S. USA EF-CH 2009/10
13.8.2009
Sonja M. USA EF 2009/10
11.8.2009
C. W.
26.11.2009
Nadine F. USA STS-CH 2010/11
1.12.2009
B. R.
25.12.2009
I. H.
30.12.2009
B. R.
27.1.2010
A. S.
21.12.2009
P. S.
29.12.2009
Magdalena P. Großbritannien HiCo 2010/11
10.1.2010
Leonie S. Kanada HiCo 2010/11
27.1.2010
S. W.
24.5.2010
Theresa R. Costa Rica EF 2009/10
27.5.2010
Bahar M. USA ICX 2010/11
13.7.2010
Bettina F. 2011/12
15.12.2010
L. O.
22.12.2010
A. B.
4.1.2011
katharina H. Australien EF 2009/10
13.2.2011
caro S. Australien 2011/12
17.1.2011
Nathalie B. USA TREFF 2012/13
17.1.2011
Steffi X. USA 2011/12
17.1.2011
Thao :. USA TREFF 2011/12
18.1.2012
Nathalie B. USA TREFF 2012/13
5.6.2011
Julie _. Costa Rica AFS-CH 2012/13
21.7.2011
J. N.
31.10.2011
Julia S. Großbritannien 2011/12
16.9.2012
K. H.
16.9.2012
L. T.
16.9.2012
K. H.
16.9.2012
L. T.
X Schließen
Success
Error
0.72