vom 1.11.2016 20:54
H. H.

Education First, Ja oder Nein? Meine Meinung :)

Hallo,

ich befinde mich im Moment in Großbritannien mit EF und um ehrlich zu sein kann ich nur jedem der das hier liest, und sich nicht sicher ist welche Organisation zu wählen,empfehlen nicht EF zu nehmen. Ich weiss nichts über die anderen Organisationen, aber ich habe seit Oktober 2015 viele Erfahrungen mit EF gemacht.

Mein Auslandajahr ist keine reine Katastrophe. Hauptsächlich nur die Organisation.
Ich habe für SO viel Geld mehr erwartet und es wird auch mehr versprochen.
Ich kann natürlich nicht für jedes EF Büro und jeden EF Mitarbeiter sprechen, aber ich habe bisher meist schlechte Erfahrungen mit Ihnen gemacht.
Um etwas mehr zu beschreiben wieso ich solche negativen Eindrücke gewonnen habe werde ich ein paar Dinge aufzählen:

Meine 2 Gastfamilien haben beide keine Unterlagen von mir erhalten oder gelesen, sie sind mehr als unordentlich, die Räumlichkeiten sind schimmelig, sie tun es für das Geld! -> Die Gastfamilien wurden nicht wirklich geprüft, sondern es wurde einfach irgendwer genommen aus Platzgründen und Zeitnot.
Mein 1. IEC (also Betreuer vor Ort) hat auf meine Hilfeanfrage mehrmals nicht reagiert und Dinge hinter meinem Rücken besprochen.
Deswegen musste ich mit dem RM (Manager im Londoner Büro) Kontakt aufnehmen wo ich endlich Hilfe bekommen habe (also etwas positives).
EF hat während unseres Aufenthaltes die Regeln geändert (z.B. vorher durfte man rauchen, jetzt nicht mehr)
Ich musste aus diversen Gründen (die hätten geklärt werden können) die Gastfamilie wechseln, also auch die Region und Schule.
Meine 2. Gastfamilie ist zwar nett, aber keine richtige Gastfamilie. Man lebt halt in einer Wohnung und meine Gastmutter macht Profit.
Man kann so leben, ob es der Sinn eines Auslandjahres mit Gastfamilie ist, ist eher fragwürdig.
Ich kann für mich und die meisten Austauschschüler in meiner Region (ca. 30) sprechen und zusammendfassend sagen, dass EF in vielen Hinsichten inkompetent und durch und durch profit machend ist. Als viele der anderen mir von ihren Problemen mit EF erzählt haben was ich zum Teil erleichter weil ich anscheint ja nicht alleine mit der Situation bin, aber auf der anderen Seite ist es auch sehr enttäuschend und traurig.
Wir werden trotzdem versuchen das Beste aus unserem Jahr zu machen. Das wünsche ich auch jedem anderen Austauschschüler, weil es eine unfassbare Erfahrung fürs Leben ist!
Aber bitte nicht mit EF. Jeder muss sich seine eigene Meinung bilden habe ich gedacht als ich letztes Jahr nach Orgas gesucht habe und schlechte Erfahrungen über EF gelesen habe, weil es ja immer irgendwie nicht ganz super laufen kann für jeden. Aber ich hoffe trotzdem, dass es zum mindestens einen davon abhält (falls es noch nicht zu spät ist) EF zu wählen.


Falls jemand in der Bewerbungs/Vorbereitungsphase ist und noch Fragen hat zu einem Auslandsjahr in GB oder generel könnt ihr mir gerne schreiben :)

Liebe Grüße,

Hanna

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 16.11.2016 20:09
F. S.

Ähnliche Erfahrungen

Hallo,
ich bin jetzt auch seit etwa 3 Monaten mit EF in Schottland, und hier ist es eigentlich genau das gleiche. Mir selbst geht es den Umständen entsprechend zwar echt gut, aber kein anderer den ich kenne hat keine Probleme, und EF interessiert es echt überhaupt nicht, wie es den Schülern geht und helfen erst, wenn man mit dem Abbruch droht. Ich hoffe echt, dass möglichst viele zukünftige Austauschschüler das hier lesen und nicht EF als Organisation wählen. Eine ähnliche Diskussion gab es hier ja schon mal, seit nen paar Jahren wurde der Thread anscheinend geschlossen. Da die Beiträge schon alt waren, dachte ich, dass die Inhalte auch veraltet wären und die, die unzufrieden sind, weit in der Minderheit wären, aber EF hat sich seitdem nicht verändert. Die oben erwähnten IECs werden nicht bezahlt, obwohl sie mit der Auswahl der Gastfamilien und der Betreuung der Austauschschüler eigentlich die wichtigste Arbeit erledigen. Dagegen werden die Ambassadors von EF bezahlt, und die verteidigen auch alle Anschuldigungen gegenüber EF vehement. Außerdem muss man alle "Discovery Tours" während des Auslandsjahres zusätzlich zu übertriebenen Preisen bezahlen. Sucht euch lieber ne kleinere Organisation, die sich noch für die Schüler, und nicht nur fürs Geld interessiert.
Im Bezug auf Fragen zu euren Austauschjahren gilt für mich das gleiche :)

Grüße
Fabio

Diskussionsübersicht
1.11.2016
H. H.
Education First, Ja oder Nein? Meine Meinung :)
16.11.2016
F. S.
X Schließen
Success
Error
0.77