vom 9.4.2011 17:17
D. I.

dumm gelaufen..

Hallo,

danke erstmal das ihr das lest ..

ich geh diesen sommer 10 monate nach amerika und hab mich auch total drauf gefreut und so. vor dem vorbereitunggespräch dachte ich so das ich bestimmt mal in irgenein kaff komme und naja das ist ja egal, solange man eine gute familie und ne gute schule hat. dann beim vorbereitungsgespräch haben die mich gefragt wo ich am liebsten hin möchte, und wie die meisten habe ich natürlich westküste gesagt. die frau meinte auch noch das das sehr sehr wahrscheinlich ist, dass ich an die weste küste kommen werde(evtl kalifornien),weil dort die schule am spätesten anfängt, also he mehr man richtung westen geht desto später fängt die schule an meinte sie, und das muss bei mir so sein,weil ich beim abflug 15 sein muss und ich erst im august geburtstag habe und ja auch nboch eine woche vor schulbegin da sein soll..
Plötzlich lese ich gestern dann in meinen emails 'informationen zu deiner gastfamilie' .ich war total aufgeregt und habe mich gefreut. ich dacte oh 4 monate früher ist ganz schön früh, das heißt die wollen das bestimmt gerne und so.. leider komme ich zu einem ehe paar mitte 50, obwohl ich doch so sehr betont habe gerne mit kindern in eine familie zu kommen.. naja nicht so schlimm dachte ich dann,weil ich´verstanden habe in die nähe von houston in texas zu kommen und die schule auch ganz gut klang. da texas ja an der gränze von mexiko ist wird auch viel spanisch in der schule angeboten und man kann auch mal über die grenze.super.. leider habe ich alles ganz falsch verstanden:/.. heute habe ich alles nochmal genau angeguckt und gesehen,dass ich nach minnesota komme!! das genau gegenteil und ich bin jezt eht total enttäuscht irgendwi. Ich wusste ja das nicht alles so kommt,wie ich es mir gewünscht habe, das ist klar, aber ich dachte schon,dass mir wenigstens ein einziger 'wunsch' erfüllt wird. aber das komplette gegenteil, ich wollte unbedingt in eine familie mit kinder.keine kinder. ich wollte gerne spanisch.wahrscheinlich jetzt eher franz wegen kanada und so :/. ich hätte gutes wetter toll gefunden und meer.beides nciht. ich wollte gerne mit meinem hobby tanzen weitermachen.gibts auch cniht an der schule. ich wollte nur das eine einzige sache von denen ´da seinw wird:/
das ist doch echt dumm gelaufen oder? was macht die frau mir denn erst solche hoffnunegn an die westküste zu kommen, wenn die meine unterlagen in den norden schicken?! warum fragen sie erst ob man gastgeschwister haben will? was soll das ?und ich glaub meine enttäuschung wir auch dadurch verstärkt,dass iche rst vertanden háb nach texas zu kommen.
andererseits hab ich volld as schlechte gewissen,dass ich überhaupt enttäuscht bin,weil ich meine ich kann ja froh sein das überhaupt machen zu können,aber das ist echt blöd jetzt ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll,weil meine freunde beispielsweise selebr nach kaliforníen oder texas oder ähnliches kommen.

meint ihr es bringt was, bei der orga anzurufen, und zu fragen ob man da noch was mahcen kann ?oder meint ihr die sagen eh ja pech gehabt du wusstest vorher dass es kommt wie es komt finde dich damit ab?

ich bin érstmal ganz schön traurig irgendwie..

für jede antwort bin ich dankbar!

Liebe grüe :)

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:
vom 9.4.2011 22:37

vielleicht doch gerade gut gelaufen?!

Hallo,

also vorweg würde ich dir gerne sagen, dass es wirklich schade ist, dass es wahrscheinlich nicht so kommt wie du es dir vielleicht gewünscht hattest und dass ich dich auch ein wenig verstehen kann!
ABER:
(1) Du solltest dir Gedanken darüber machen in wie weit dein Jahr im Ausland erfolgreich ablaufen kann, wenn du sehr viele Erwartungen hegst. (Wünsche sind gut und schön... Erwartungen hingegen sind etwas ganz Anderes!)
(2) Ist es nicht auch eine Chance, dass es mal anders kommt als man es sich gewünscht hat? Woher willst du schon jetzt wissen, ob es dir dort nicht gefallen würde...
(3) Austauschschüler_innen tun sich leichter, wenn sie wenig Erwartungen an das Austauschjahr stellen. Frag dich in wie weit du "enttäuscht" werden möchtest...
(4) Wenn du für dich erkannt hast, dass du ohne die Erfüllung dieser Wünsche kein glückliches Jahr in den USA verbringen könntest, dann solltest du auf jeden Fall deine Organisation anrufen (vielleicht findet sich eine Familie die "eher" deinen Wünschen entspricht - wobei ICH dieses nicht befürworten würde...) und sonst (so leid es mir tut, aber zu deinem Wohlergehen) das Programm abbrechen.

Es ist also ein Abwägen von Wünschen und Erwartungen. Worum handelt es sich bei dir?

Liebe Grüße
Jonny

wieso schlecht gelaufen?

natürlich war das dumm das die Frau von der Orga dir Hoffnungen gemacht hat, aber Kalifornien kommst du sowieso mal iwann und Minnesota ist eine ganz neue Erfahrung.
Und glaub mir manchmal ist es sogar besser wenn deine Gasteltern keine Kinder haben..ich kenn das. -.- Außerdem ist eine Freundin von mir bei einem älteren Ehepaar ohne Kinder in Minnesota. und sie sagt es ist einfach nur toll und sie unternehmen wahnsinnig viel mit ihr. Und das kann ich von meiner Gastfamilie nicht behaupten.
Wenn dir deine Gastfamilie dann nicht passt, kannst du immer noch wechseln. Freu dich einfach auf ein Jahr in einem noch dir wahrscheinllich unbekannten Staat.

ach ja bei der Organisation müssen die einfach alles fragen, aber das war schon klar das das dann alles nicht eintreffen wird. Und an den Schulen haben die meinsten Tanz, wenn nicht kannst ja außerhalb von der Schule unterricht nehmen, das gibts e überall und Spanish ist normalerweise an JEDER Schule egal ob Norden oder Süden.
Informier dich einfach bei deinen Gasteltern.

vom 10.4.2011 15:49
L. M.

Hmmm...

Enttäuscht werden ist dumm... Ich kenne das. Ich war auch erst mal total enttäuscht als ich vor knapp einem Jahr von meiner Platzierung erfahren habe. Aber ich hab daraus auch gelernt, dass es v.a. auf die Gastfamilie und die Menschen, die man in seinem Auslandsjahr trifft, ankommt. Und ich habe auch gelernt, dass es besser ist, keine Erwartungen an das Gastland und die Gastfamilie zu stellen.
Zu deinen Wünschen:
Klar ist es toll, Gastgeschwister zu haben. Ich selbst habe drei (wobei der eine nicht mehr daheim wohnt) und bin froh drum. Das heißt aber nciht, dass es ohne Geschwister nicht auch toll werden kann. Du wirst sowieso schnell Freunde finden und mit denen viel unternehmen und vielleicht viel Zeit in deren Familie verbringen. Und vielleicht hast du ja sowas wie Gastcousinen/ -cousins oder ähnliches. So sehr kommt es auf Geschwister in der Gastfamilie wirklich nciht an.
Ich bin hier in Kanada und an meiner Schule wird auch Spanisch unterrichtet. Und eine Freundin von mir ist in Michigan und ist auch in Spanisch. Ich nehme mal an, die Chancen, dass du Spanisch lernen kannst stehen in Minnesota nicht schnlecht. Und selbst wenn deine Schule das nicht anbieten sollte, vielleicht gibt es ja Möglichkeiten außerhalb. (Frage... Wenn du gutes Wetter, Meer und Spanisch wolltest - warum hast du dich nicht für Mittel- oder Südamerika entschieden?)
Kalt werden kann es auch im Süden. Und blauen Himmel hast du im Norden auch. Und glaub mir, viel Schnee, Ski fahren, Eis laufen und dann heim kommen und vor den warmen Ofen sitzen ist auch toll!
Und tanzen... es gibt sicher irgendeine Möglichkeit, damit weiter zu machen, glaub mir. Ich weiß ja jetzt nicht, was für Tanzen du machst, aber Cheerleading gibts so gut wie an jeder Schule. Und selbst, wenn du das Hobby aufgeben müsstest: Vielleicht lernst du was ganz anderes tolles dafür kennen. Und nach 10 Monaten kannst du ja in Deutschland wieder damit anfangen.
Glaub mir, manchmal denkt man, man hat alles Pech der Welt. Das ging mir auch so. Aber als ich dann hier her kam war ich begeistert von meiner Gastfamilie, von meiner Stadt, von Kanada, von allem. Wenn du zu große Sorgen hast, sag den Austausch vielleicht besser ab. Aber ich denke, dass sich alles zum Guten wenden wird. Lern deine Gasteltern erst mal kennen. :)

vom 14.4.2011 09:16
D. I.

dankeschön

DANKE DANKE DANKE für deinen beitrag! :)
der hat mich aufgemuntert. außerdem habe ichw irklich kontakt zu ihnen aufgenommen, und ie sind super lieb und freuen sich auf mich,also bin ich beruhigt und hab jetzt auch wieder totale vorfreude :)

Ich wünsch dir noch eine tolle zeit!:)

LG

vom 12.4.2011 16:53
F. F.

ist doch nicht so schlimm weil...

ich glaub, ich kann dich ganz gut verstehen, bei mir wars sozusagen irgendwie andersrum (ich bin übrigens in frankreich nicht usa)...ich wollte unbedingt in die nähe vom meer und in eine familie mit kindern und nem hund/katze weil ich daheim keine haustiere habe und maleins haben wollte (klingt doof, ich weiß^^)
als ich meine familie bekommen habe, war ich verdammt glücklich, 20km zum meer, fährt sogar n bus, kinder (17&12) und ein hund... naja, also habe ich mich die ganze zeit echt drauf gefreut und dachte, das kann ja nur super werden...naja soweit so gut... das mit dem meer ist zwar ganz schön, die gastfamilie ist allerdings nicht wirklich toll...die einzige, mit der ich mich echt verstehe, ist meine gastschwester aber auch nur so halbwegs weil man ihr z.b. nichts erzählen kann...mein gastbruder verbringt sein leben vor der playstation, ist geistg ca 3 und nicht 12 und interessiert sich für absolut nichts und hat keine freunde... und meine gasteltern sind irgendwie so halb dabei, sich irgendwie zu trennen, meine gastmutter hat jetzt auf einmal angefangen, unterder woche in nem ort zu arbeiten, der ca4 std mit dem auto weg ist, d.h. sie wird kaum mehr hier sein aber okay...
also, die region, familie oder sonstwas was auf dem zettel steht sagt überhaupt nichts über dein nächstes jahr aus, vielleicht ists bei dir genau andersrum, du bist jetzt enttäuscht und später dann positiv überrascht :)
außerdem waren neulich an meiner schule amerikaner aus st.paul, minnesota, und die haben so erzählt, wies da so ist und fotos gezeigt, alo meiner meinung nach, ists da super, du hast end viele seen, im winter viel schnee und im sommer wirds auch öfter mal ganz gut warm, so um die 30 grad, wie bei uns eben auch... also, kopf hoch und freu dich drauf :D wo kommst du denn genau hin anch minnesota?

Diskussionsübersicht
9.4.2011
D. I.
dumm gelaufen..
10.4.2011
L. M.
14.4.2011
D. I.
14.4.2011
D. I.
X Schließen
Success
Error
0.76