vom 18.10.2012 04:15
S. A.

Du schaffst das !

Hallo,

ich denke, du solltest auf jeden Fall alles dafür tun aus dieser Familie rauszukommen! Wenn du in USA bei Coordinator und Area Rep nichts bewegen kannst, dann wende dich doch an deine Organisation in Deutschland. Ich würde sagen du solltest deine Gastfamilie wechseln. Ich weiß nicht wie das bei deiner Orga geregelt ist, aber frag doch Freunde aus der Schule, ob sie sich es vorstellen könnten dich aufzunehmen. Dann hast du eine Option zu präsentieren. Vielleicht kann dein Coordinator aber auch mit jemandem in einer Position über deiner Area Rep reden und da vielleicht was ausrichten.

Ich kenne das mir dem nochmal erzählen. Das nervt total und ich weiß wie anstregend das ist! Trotzdem solltest du das Beste daraus machen, da es wirklich eine Chance für dich ist. Mach deinem Are Rep klipp und klar das du aus dieser Familie raus musst.

Ich selbst denke momentan auch über einen Gastfamilienwechsel nach. Das mit dem nicht zusammen passen kenne ich nur zu gut, nur dass meine Gastfamilie das entweder nicht richtig wahrnimmt oder darüber hinwegsieht. Bei mir stimmt es emotional nicht, sie kümmern sich und sind gleichzeitig kalt und abweisend. Lachen kaum und verstehen meine Art von Humor nicht, haben mich noch nie umarmt oder so oder irgendwie Herzlichkeit gezeigt. Ich habe nur eine Gastmutter und Gastoma. Es fehlt mir irgendwie der Vater und Kinder. Die Gastmutter war nie verheiratet und hatte nie Kinder und ist kaum aktiv. Ich habe eine "Gastschwester" aus Thailand, die das so ähnlich empfindet, aber auch sie ist manchmal komisch. Ich fühle mich so, als würde ich sich betrügen, wenn ich meine Gastfamilie wechsele, morgen habe ich ein Gespräch mit meiner Area Rep und Gastschwester (die aber vermutlich nicht wechselt) darüber.

Liebe Grüße :)

Diskussionsübersicht
18.10.2012
S. A.
Du schaffst das !
18.10.2012
T. G.
X Schließen
Success
Error
0.56