Dringender Rarschlag - Länderwechsel, halbes/ganzes Jahr???

Hei Leute!

Ich bin Mandy und 16 Jahre alt. Ich habe gerade so ein kleines Problemchen...

Und zwar wollte ich ab März für 10 Monate nach Japan, doch das wird wohl nichts, weil ich Japanisch per Selbststudium lerne und es nicht schaffe, neben Schule und Sport noch eine andere Sprache zu lernen.
Ich habe mir deshalb viele Gedanken gemacht und am Wochenende war dann zufällig auch der Local Coordinator meiner Gastschwester, die auch mit mir mein Bewerbungsgespräch geführt hatte, bei uns.
Sie hatte sich erkundigt und stimmte mir dann auch zu, dass es jetzt mit Japan etwas ungünstig wäre, wenn ich in Englisch ziemlich große Schwierigkeiten zurzeit habe (Ich muss im Abitur Englisch erweitert nehmen..). Dadurch hatte sie es auch geschafft, meine Mutter umzustimmen, mich in Amerika mein Auslandsjahr machen zu lassen.

Nur: Sie hatte meiner Mutter einen Floh ins Ohr gesetzt, mich ein halbes Jahr gehen zu lassen.

Ich bin mir gerade unsicher, was besser ist: Ein halbes oder ganzes Jahr Amerika. Kann mir da jemand helfen???

Liebe Grüße und Danke im Voraus!

eure Mandy :D

Zusatzinformationen: Ich bin in der 11. Klasse und es ist egal, ob ich ein halbes oder ganzes Jahr weg bin, ich kann normal einsteigen oder wiederholen - das beruht auf meiner Entscheidung.

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

Ganzes Jahr

Grundsätzlich ist ein ganzes Jahr sicher immer besser als ein halbes - du kannst schlichtweg doppelt so viel Zeit im Gastland verbringen, viel mehr unternehmen, tiefere Beziehungen zu Gastfamilie und Freunden aufbauen und ein ganzes Jahr mit all den landestypischen Traditionen verbringen.

Diskussionsübersicht
26.9.2016
Mandy L. USA DFSR 2017/18
Dringender Rarschlag - Länderwechsel, halbes/ganzes Jahr???
X Schließen
Success
Error
0.78