Die sind bestimmt gut... (fragt sich nur in was)

...schließlich machen die fast überall Werbung für ihre Programme und haben viele Gütesiegel.

iST heißt übrigens "Iternationale Sprach und Studienreisen".
Also handelt es sich im übertragenen Sinn nicht um eine Austauschorganisation. Man kann auch keine Schüler bei sich zu Hause aufnehmen, weil die Programme einseitig aus Deutschland organisiert sind.

Der Preis: Der Preis ist super günstig im Vergleich zu vielen Anderen. Aber was ist eigentlich im Preis enthalten. Ich habe mich auf deren Seite für Bewerbungen informiert. Im Preis ist die Gastfamilie, die Schule, die An- und Abreise und die Versicherungen enthalten.

Ein Bildungsangebot, wie ich es von einer Orga erwarte, wird nicht beworben: Das heißt, dass VBT, Semiare im Ausland und Nachbereitung nicht vorgesehen sind.

Betreuung: davon habe ich auch nichts auf der Seite gefunden. Wie einfach ist ein Gastfamilienwechsel im Notfall möglich? Muss man beim frühzeitigen Abbruch die Kosten für die Rückfahrt selbst nochmal bezahlen? Wurde die Familie im Vorhinein von iST besucht?

Also, es kommt immer darauf an, was man will. Ich stehe nicht auf sowas.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Das stimmt nicht ganz

Bei iST gibt es immer ein mindestens eintägiges Trefffen, je nach Gastland in Deutschland oder schon dort. Außerdem versichert iST, dass sie jede Gastfamilie persönlich besucht haben und ein Wechsel möglich ist.

Vorbereitungstreffen

Wenn genug Leute nach Norwegen fahren gibt es ein Vorbereitungstreffen in Oslo und das ist der Fall. Das wurde mir am Telefon jedenfalls gesagt.

Diskussionsübersicht
15.5.2014
R. E.
15.5.2014
Elias W. USA YFU-DE 2010/11
Die sind bestimmt gut... (fragt sich nur in was)
X Schließen
Success
Error
0.99