vom 12.5.2014 20:12
L. S.

das ist ganz normal...

hey,
ich bin nun auch seit Jänner im Ausland und ich habe auch total oft Heimweh und anfangs fühlte ich mich auch nicht richtig wohl. Aber das legt sich noch! Das wichtige ist, dass du versuchst Freunde zu finden, denn das ist die beste Ablenkung vom Heimweh! Ich habe jetzt ein paar gefunden, mit welchen ich am Wochenende oft etwas unternehme. Es ist klar, dass es oft sehr schwierig sein kann welche zu finden, ich habe diese Erfahrung auch gemacht, aber du musst einfach bei den Leuten immer wieder fragen ob sie etwas unternehmen wollen und wenn sie mal keine Zeit haben, dann lass nicht die Schultern hängen und frag noch mal und nochmal. Du musst dir immer ins Gedächtnis rufen, dass du nichts zu verlieren hast, aber viel zu gewinnen!
Du schaffst das bestimmt, gib nicht die Hoffnung auf, du bleibst immerhin nicht für immer da und du siehst deine Familie und Freunde wieder früher als du denkst :)

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 13.5.2014 20:10
S. S.

Freunde haben nie Zeit...

Hey,
ich weiß, dass sich das legen sollte irgendwann. Das Problem ist, dass meine Freunde weder in meiner Schule sind, noch in meiner Nachbarschaft wohnen oder immer Zeit haben. Wir sehen uns relativ selten und sie sind aber irgendwie die sympatischsten, mit denen ich mich angefreundet habe. Ich meine, ich habe auch eine Freundin in der Schule, aber die ist ganz schön anstrengend und eigentlich habe ich auch keine wirkliche Lust, etwas mit Leuten zu machen, die zwar nett sind, aber irgendwie nicht meine Wellenlänge. Mhm, vielleicht klingt das jetzt nach hohen Ansprüchen, aber ich bin so ein Mensch, der hier in der Fremde eher zurückhaltend ist und daher nicht so schnell Freunde findet! Vielleicht versteht ja jemand, was ich meine Smily und antwortet, fände ich toll Smily
Liebe Grüße

Diskussionsübersicht
12.5.2014
L. S.
das ist ganz normal...
X Schließen
Success
Error
0.65