vom 6.3.2017 19:16
N. L.

Brauche Hilfe bei Entscheidung.

Hallo Leute,

ich habe vor diesen Sommer mit Yfu oder Travelworks ein Auslandsjahr (Kanada) zu machen.
Und ich wollte einmal Fragen wie ihr entscheiden würdet oder ob ihr schon persönliche Erfahrungen mit den Organisationen gemacht habt. Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Lg Nick

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:
vom 7.3.2017 17:33
S. U.

YFU

Hey Nick,
ich selbst war mit YFU weg, zwar nicht in Kanada, aber in Finnland. Ich bin total zufrieden mit der Organisation gewesen, eine super Vorbereitung, Betreuung und auch die Nachbereitung war super. Die Teamer waren toll und auch die Geschäftsstelle hatte bei Fragen ein offenes Ohr. Meine Eltern haben sich auch gut betreut gefühlt Smily

Travelworks

Hallo Nick :)

Also erstmal kann ich sagen, dass die Entscheidung ein Auslandsjahr zu machen auf jeden Fall die richtige ist! Ich war 2014 mit TravelWorks in den USA und hatte das Beste halbe Jahr was ich mir hätte wünschen können.
Zu Travelworks habe ich nur postitves zu sagen. Schon die Vorbereitung ist total gut und organisiert. Das Vorbereitungsseminar hat auch echt Spaß gemacht und man konnte schon vorab alle Leute kennenlernen, sodass man sich dann am Tag des Abfluges nicht ganz so alleine gefühlt hat. In Amerika angekommen hatten wir dann ein 3 tägiges Vorbereitungsseminar in New York, was auch total schön war, denn man hat Austauschschüler aus der ganzen Welt kennengelernt. Das war eine ganz besondere Stimmung.
Die Partnerorganisation von Travelworks, CIEE, bereitet einen dann so gut vor, sodass ich persönlich gar keine Bendenken mehr hatte und mich einfach gefreut habe.
In meinem halben Jahr in Amerika war dann alles super. Ich hatte die Beste Gastfamilie und wir waren fast jedes Wochenende mit unserem großen Wohnwagen an der Ostküste unterwegs. Wir hatten glaube ich einmal im Monat ein treffen mit unserem local coordinator, mit der wir über alles reden konnten und die uns nur bei den kleinsten Dingen geholfen hat. Dadurch hat man sich nochmal ein Stück mehr geborgen gefühlt und man wusste immer, dass man eine neutrale Person zum reden hatte, wenn mal was war.
Als ich dann wieder nach Hause gekommen bin, hat Travelworks ein weiters Seminar für returnees organisiert. Das hat auch echt Spaß gemacht, denn wir waren eine Nacht im Phantasia Land in Köln und konnten uns über unsere Erfahrungen austauschen.

Also alles in allem kann ich Travelworks nur weiterempfehlen. Ich kenne noch sehr viele andere Leute, die mit Travelworks ein Austauschjahr gemacht habe und die alle super zufrieden waren.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen :)

Gucke doch sonst auch mal auf der Website von Travelworks vorbei:
https://www.travelworks.de/

vom 1.5.2017 22:17

yfu

Hallihallo,

erstmal cool dass du dich entschieden hast ein Austauschjahr zu, allein das ist ja schon eine recht große Entscheidung. ;) Ich selbst war mit YFU weg, 14/15 in Schweden und kann dir daher auch nur von meinen Erfahrungen mit yfu erzählen. Toll meiner Meinung nach bei yfu ist dieses riesige Netz an Freiwilligen, die allesamt schon Austauscherfahrung haben und die anderen Leuten das auch einfach gern ermöglichen wollen. Es ist bei yfu genauso wie bei allen anderen Orgas auch, mit einem Schnipps lösen die auch nicht alle etwaigen Probleme, aber meine Entscheidung schlussendlich war 1.) dass sie gemeinnützig sind, also alle Beiträge wieder in die Entwicklung des Programms fließen und sie nicht gewinnorientiert arbeiten und 2.) eben dieses tolle Netz an Freiwilligen, da gibts immer jemanden, der ein offenes Ohr für dich hat und Leute, die GENAU verstehen von was du sprichst wenn irgendwas nicht passt. Wenn du noch Fragen hast schreib mir gern, ich freu mich immer wenn ich übers ATJ quatschen kann haha :D

Alles Liebe & ganz viel Spaß in deinem Jahr mit welcher Orga auch immer!
Lisa

Diskussionsübersicht
6.3.2017
N. L.
Brauche Hilfe bei Entscheidung.
7.3.2017
S. U.
5.4.2017
Lena P. USA TravelWorks 2014/15
1.5.2017
Lisa S. Schweden YFU-AT 2014/15
X Schließen
Success
Error
1.09