vom 30.3.2008 14:01

Bitte hilft mir: brauche eine Gastfamilie in den USA

Ich bin 14 Jahre alt werde im Juli 15. Mein Traum ist es auf einer High school in den USA zu gehn, und nächstes Jahr ist der Einzige Moment wo ich das machen kann (es wäre dann ende 2008 oder anfang 2009Zwinker) . Meine Schule organisiert aber keine Austausche und damit ich meine Klasse nicht wiederholen muss, kann ich nur höchstens 3Monate fahren, und schon das ist ein Weltwunder fals mir das meine Schule erlaubt. Ideal wären eigentlich 2Monate, also zwischen 4 und 8 Wochen, damit ich halt ein paar Erfahrungen sammele und so.

Tja, da keine Organisation so kurze Austausche organisiert, muss ich Privat eine Gastfamilie suchen... Wo genau in den USA ist nicht so sonderlich wichtig, hauptsache ich kann hinfahren Smily

Also ob Sie sich als eine Gastfamilie bereit erklären mich für ein paar Wochen aufzunehmen oder ob Sie zufällig eine nette Gastfamilie kennen, ich würde mich wahnsinnig auf Antworten freuen!!! (oder ob ihr zufällig eine Organisation kennt die so kurze Aufenthalte ermöglicht...)

mfg Laurence.


[ps: Fals ihr mehr über mich wissen wollt könnt ihr gerne fragen! Ich bin offen um ihre Fragen zu beantworten Smily ]

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Falsche Vorstellungen

Hallo,
Ich glaube, Du hast etwas falsche Vorstellungen von dem, was Du da planst. Es wird so nicht funktionieren!

1. Bevor Du eine Gastfamilie findest, musst Du eine Schule finden, die Dich aufnimmt - und das dürfen keineswegs alle US-High-Schools! Wenn Du Dich erst um eine Gastfamilie kümmerst, kann es passieren, dass Du im Umkreis von deren Wohnort keine Dich aufnehmende Schule findest.
2. Geh davon aus, dass Deine Heimatschule Dich nicht beurlaubt. Es ist nun einmal nicht üblich, noch in der Mittelstufe ein Auslandsjahr zu absolvieren (da Du im Juli erst 15 wirst, gehe ich mal davon aus, dass Du noch in der Mittelstufe bist). Wenn Du hingegen bis zur Oberstufe wartest, ist die Schule sogar verpflichtet, Dich bis zu einem Jahr für einen Auslandsaufenthalt zu beurlauben - in der Regel ist dann nach Rückkehr kein Wiederholen nötig (ich muss einschränkend sagen, dass das die Rechtslage in Nordrhein-Westfalen ist - aber in den anderen Bundesländern ist es m. W. ähnlich).
3. Du solltest Dich fragen, was ein vier- bis achtwöchiger Austausch eigentlich bringen soll - das ist doch letztlich nicht mehr als ein etwas längerer Urlaub. In den amerikanischen Alltag wirst Du nicht "eintauchen". Es hat schon seinen Sinn, dass die einschlägigen Organisationen solch kurze Austausche nicht im Angebot haben. An Deiner Stelle würde ich mich noch ein bisschen in Geduld üben und dann zu gegebener Zeit einen "richtigen" Austausch machen.

Viele Grüße, Thomas Bracht

Austausch

My name is Paul Powers. I am 19, bilingual, and have a great interest in German culture. I was recently accepted to study law at the LMU in Munich. I live in Cincinnati, Ohio (Munich's sister city). It's a fascinating place to visit and gives one of the best impressions of the true United States in a medium-large city.

I will hopefully be attending the 2008/2009 school year, which starts soon. I own a tutoring company and can hire a German as a language instructor to help earn cash on the side, and get a working visa if desired.

If you live in or around Munich, and are interested in coming to the United States, or have advice for my situation (which would be greatly appreciated), please write me at

einsteingermany@yahoo.com

Thank you!

Gerne koennen Sie mir auf Deutsch schreiben.

Diskussionsübersicht
30.3.2008
L. J. USA 2008/09
Bitte hilft mir: brauche eine Gastfamilie in den USA
9.4.2008
Alisa H. USA 2008/09
20.5.2008
G. P.
X Schließen
Success
Error
0.88