Bilingualer Aufenthalt in Kanada

Hey,
ich würde gerne für ein Jahr nach Kanada gehen und dort sowohl Englisch als auch Französisch sprechen.
Ich habe daran nach New Brunswick zu gehen, da es ja der einzige bilinguale Staat dort ist, oder aber nach Ottawa, was ja an der Grenze zu Québec liegt. Dazu habe ich aber bisher nur eine Organisation gefunden, die das auch so anbietet.
Ich würde gerne in einer englischsprachigen Gegend wohnen und auch auf eine englische Schule gehen, aber in einer französischen Gastfamilie wohnen.
Hat irgendjemand Erfahrungen damit, oder kann mir sogar eine relativ billige Austauschorganisation empfehlen?
Vielen Dank schon mal im Voraus!

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 4 direkte Antworten:

Hm

Ich kenne mich nicht SO gut mit Kanada aus, aber von dem was ich mitbekommen habe, glaube ich, dass man sich das nicht so genau aussuchen kann. Man kann sich zwar aussuchen, ob man am englischen, französischen oder bilingualen Programm teilnehmen will (du willst ja bilingual) aber welche Sprache die Schule oder Gastfamilie spricht soweit ich weiß nicht.

Was ist für dich denn billig? Ein Jahr in Kanada kostet meiner Erfahrung nach nur selten unter 10.000€

Aber wie gesagt, ich habe mich nie wirklich für Kanada interessiert also verlasse dich nicht 100% auf mich Grins

bilingual in Kanada

Also mit unter 15.000 Euro irgendwohin wird schon schwierig und Kanada ist nicht gerade eins der günstigsten Länder.
Ich bin gerade in Kanada (aber nicht bilingual) und für Kanada als Organisation kann ich Dallaire wirklich empfehlen, da kannst du dir deinen Ort und alles auswählen und die Organisation ist sehr klein und persönlich, was vieles einfach macht.
Leider ist es normal 18.000€ für ein Auslandsjahr zu bezahlen und ich bezweifle, dass du irgendwo etwas sehr günstiges finden wirst. Das ist das traurige an Auslandjahren. Es ist scheiße teuer...
Bei Dallaire kostet New Brunswick bis zu 16.000€ (hab ich gerade nachgeguckt, was im Gegensatz zum Westen sehr preisgünstig ist)
Du kannst ja einfach mal auf deren Website vorbeischauen, sonst gibt es auch noch tausend andere Organisationen, die sicher auch empfehlenswert sind: http://www.dallaire.de/index.html

Liebe Grüße und viel Glück bei der Suche
Julie

Bilingualer Aufenthalt in Kanada Montreal

Hallo,

ich organisiere gerade für meine Tochter einen bilingualen Aufenthalt in Montreal QC ab 09/2017 bis 06/2018.

Ich habe keine Austauschorganisation beauftragt.

Die Organisation läuft über mich selbst, da ich Schul- und Regionenwahl günstiger als bei Organisationen üblich haben wollte.

Dabei hat mir der EMSB in Montreal und Canada Homestay Network geholfen, den Prozess zu verstehen usw..
Übrigens soll YFU aus Hamburg auch mit CHN arbeiten.

Wir hatten 3 High Schools in die Auswahl genommen, davon wurde es eine.
Wir haben eine englischsprachige Schule und eine französischsprachige Gastfamilie gewählt und bekommen.

http://www.emsb.qc.ca/

Ich habe noch nicht alles erledigt und befinde mich noch im Antragsprozess des Study Permit für Kanada.

Es ist jedoch trotzdem alles sehr teuer.

10 Monate Montreal kosten geschätzt 18900€ + Taschengeld 2500€ + Schuluniform? + usw.:

Schulgeld Montreal High School: 12.500 CAD
Geld für Gastfamilie gezahlt an Canada Homestay Network: 12.425 CAD
Hinflug: Berlin-Montreal: 400€

Gruß Arno

vom 29.1.2017 00:21
M. R.

Nicht so spezifisch und teuer

Ich selbst werde nicht nach Kanada gehen, aber trotzdem habe ich mich ein bisschen darüber erkundigt und habe Freunde, die dort hingehen werden.

Du kannst eigentlich immer deine Region wählen, da das ja dann auch mit englisch-/französischsprachig oder eben bilingual zusammenhängt.
Allerdings kannst du soweit ich weiß keine spezifischen Wünsche äußern, welche Sprache in deiner Schule und welche in der Gastfamilie gesprochen wird.

Außerdem kommst du bei KEINER Organisation unter 12.000€ bis 13.000€, wenn du 1 GANZEN Jahr (= 10 Monate) nach Kanada möchtest.
Es kommt dabei allerdings auch auf die Region an, aber ich glaube in den günstigsten ist es dann auch kein bilinguales Programm. Da müsstest du dich genauer erkundigen.
Deutlich günstiger kommst du aber natürlich, wenn du nur ein halbes Jahr machst. Denn in Kanada gibt es Schulgebühren, die in den Programmpreis mit einberechnet werden. Das macht dann schon sehr viel mehr aus als z.B. in den USA, wo man keine Schulgebühren hat.

Wie vorher genannt den Austausch selbst zu organisieren, stelle ich mir etwas stressig vor. Vor allem falls deine Eltern vielleicht nicht so fit in Englisch sein sollten. Mit der passenden Organisation hast du eine umfassende Betreuung in Deutschland wie auch im Ausland. Dazu gehört unter anderem dann die Beratung bei der Regionenwahl, Hilfe bei der Visumsbeantragung und all solche Sachen.

Diskussionsübersicht
7.1.2017
Flore S. 2018/19
Bilingualer Aufenthalt in Kanada
7.1.2017
Hannah S. Norwegen Experiment 2017/18
7.1.2017
Flore S. 2018/19
7.1.2017
Hannah S. Norwegen Experiment 2017/18
X Schließen
Success
Error
0.87