Beziehung zur Gastmutter wird schlechter

Hallo,

ich bin nun schon seit September letzten Jahres in Spanien in einer Gastfamilie. Bestehend aus zwei Gasteltern und einem Gastbruder und einer Gastschwester. Als ich anfangs hier angekommen bin habe ich mir echt Mühe gegeben mit meinem Gastbruder eine gute Beziehung zu haben, aber es hat irgendwie nie so geklappt, was ich aber nicht schlimm finde. Wir tolerieren uns, haben aber zwei verschiedene Leben. Mein Gastvater ist sehr viel arbeiten und meine Gastschwester studiert schon in Amerika und daher war eigentlich meine Gastmutter immer meine Bezugsperson. Besonders am Anfang wo ich starkes Heimweh hatte hat sie sich rührend um mich gekümmert und viel mit mir unternommen. Ich habe sie wie eine zweite Mutter gesehen, was ich auch jetzt noch tue, und sie hat mich auch immer als ihre Tochter vorgestellt. Bis Weihnachten hin wurde unsere Beziehung immer besser und besser, doch dann bin ich über Weihnachten nach Deutschland gefahren und als ich dann wieder in Spanien angekommen bin, war irgendetwas anders. Ich weiß, dass meine Gastmutter gerade sehr viel stress mit ihrem Job hat, aber sie verbringt kaum noch Zeit mit mir und ich habe häufig das Gefühl, dass sie sauer oder genervt von mir ist. Vor Weihnachten haben wir immer viel miteinander unternommen und Zeit miteinander verbracht und jetzt machen wir das kaum noch. Ich bin häufig allein zuhause und einfach nur traurig, weil ich nicht weiß, was ich falsch mache. Auch redet meine Gastmutter die ganze Zeit von meiner Gastschwester und wie sehr sie sie vermisst und dann fühle ich mich irgendwie echt schlecht. Ich habe einfach stetig das Gefühl das unsere Beziehung schlechter ist und das finde ich so traurig, weil ich habe meine Gastmutter echt lieb.

Hattet ihr auch solche Phasen in eurem Auslandsjahr und wenn ja, was habt ihr getan, damit eure Beziehung mit eurer Gastfamilie wieder besser geworden ist?

Danke schonmal im Voraus für eure Antworten!

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Oh, schade

Hallo Hannah,

das klingt nicht so schön.
Deine Gastmum ist aber auch ein Mensch mit Problemen. Vielleicht vermisst sie ihr Kind einfach sehr.

Gib ihr Zeit. Vielleicht ist die Down-Phase bald vorbei.
Hast du denn andere Freunde oder Bekannte?
Lass auf jeden Fall den Kopf nicht hängen und mach das Beste aus deiner Zeit dort.


Ich gehe bald mir ehighschool in die USA. Mal sehen wie meine Gastfamilie wird.

Hast du vielleicht ein paar Tipps im Umgang mit der neuen Familie?

Reden ;)

Also natürlich weiß ich nicht, ob du das schon gemacht hast aber wenn ihr so ein gutes Verhältnis hattet/habt kannst du sie mal fragen, ob sie einfach stress hat oder irgendwas los ist. Und kam das von dir oder der Gastfamilie aus, dass du über Weihnachten nach Hause geflogen bist? Weil wenn das von dir aus kam ist sie ja vllt Enttäuscht oder traurig deswegen. Oder hast du dich sehr verändert oder so?
LG und viel Glück weiterhin RomyZwinker

Diskussionsübersicht
28.3.2018
Beziehung zur Gastmutter wird schlechter
15.4.2018
Romy N. Irland WWQ 2018/19
X Schließen
Success
Error
0.96