vom 1.1.2018 23:33
F. S.

Beim trinken erwischt - was nun?

Hallo, mir ist gestern etwas doofes passiert.

Mein Hintergrund:
- Organisation: ISE
- 17 Jahre alt
- zur Zeit in South Dakota, ursprünglich aus Deutschland
- ich kam am 11. August hier her
- meine Gastfamilie hat zwei Gastschüler - mich und einen 15 jährigen Koreaner

Gestern war Sylvester, und wir waren auf einer kleinen Party mit ein paar Freunden. Ich habe etwas getrunken. Nicht viel, aber eben etwas. Als die Party dann vorbei war, hat uns ein Freund angeboten uns heim zu bringen (Autofahren darf man hier mit 14).
Es war Vollmond, die Straßen waren hell erleuchtet, und der Fahrer ist das erste Mal mit dem Auto seiner Freundin gefahren. Wie dem auch sei, er hat vergessen die Lichter anzumachen und die Polizei hat uns gestoppt.
Eins führte zum anderen und er hat uns alle in sein Alkohol Messgerät blasen lassen. Mein Pegel lag bei 0.024, was ja leider über dem Limit von 0.000 liegt. Ich habe jetzt einen Termin beim Jugendgericht und ich frage mich ob ich zurück geschickt werde.
Meine Gasteltern haben schon gesagt dass sie voll hinter mir stehen und alles dafür tun werden dass ich hier bleiben kann, Vor allem auch wegen dem Koreaner, mit welchem ich über die letzten 5 Monate sehr zusammengewachsen bin. Er spricht kein gutes Englisch also helfe ich ihm sehr viel...

Nun, meine Frage, wird mich meine Organisation zurück schicken? Und wie läuft das ab? Können die mich an den Haaren zurück nach Deutschland ziehen oder sagen die einfach nur "du hast jetzt nichts mehr mit uns zu tun" und lassen mich dann quasi in Ruhe? Ich habe ja immer noch mein Visum, und auch mein Flugticket. Meine Gasteltern haben gesagt dass sie mich auch so, "privat" behalten würden.

Ich mache mir große Sorgen, danke für jede Antwort

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 2.1.2018 01:59
K. V.

Schlecht

Hey,
Das ist in der tat sehr schlecht, gerade in den USA ist das ja sehr streng mit Alkohol unter 21. Ich habe von storys gehört da wurden teils Schüler wegen nur einem Schluck Wein zurück geschickt. Ich denke in deinem Fall musst du einfach versuchen denen klarzumachen das das total falsch von dir war und das das nie wieder vorkommt. Und deine Orga wird dich wenn sie dich nicht nach Hause schickt auf jeden fall auf Bewährung setzen, dann darfst du dir nichts mehr erlauben.
Ich drücke dir die Daumen das du nicht nach Hause geschickt wirst!Thumb up

"Off-Program"-Status möglich

Hallo F.S.,
es könnte in deinem Fall durchaus dazu führen, dass du aus dem Austauschprogramm deiner Organisation ausscheidest. Mit dem Status "Off Program" könntest du jedoch durchaus bei der Gastfamilie wohnen bleiben. Die Justiz wird dir kaum deinen Visastatus für so ein vergehen entziehen. Auch zur Schule solltest du weiterhin gehen können. Allerdings solltest bei einer Verurteilung auch mit einer Strafe rechnen. Das könnten zum Beispiel soziale Arbeitsstunden sein.

Liebe Grüße,
Elias Wille

Diskussionsübersicht
1.1.2018
F. S.
Beim trinken erwischt - was nun?
2.1.2018
K. V.
X Schließen
Success
Error
0.97