Austauschschülerin angekommen

Hallo ihr

Gestern ist unsere Austauschschülerin aus Lettland bei uns angekommen. Ich bin 24 und sie ist fast 18 Jahre alt. Nun, ich habe keine Freunde, da ich sehr schüchtern und zurückhaltend bin. Ich habe mir gedacht, dass ich von der Austauschschülerin quasi lernen kann. Mit ihr mich unterhalten und verschiedene Dinge unternehmen kann unter anderem auch, weil ich dachte, sie könnte meine Freundin werden. Nun ist sie da und ich habe Angst, dass ich ihre Erwartungen nicht erfüllen kann. Mir ist klar, dass sie in der Schule Freunde finden wird und so, aber sie ist so selbstbewusst und ich nicht. Ich weiss nicht, was ich mit ihr den ganzen Tag jetzt´in den Ferien machen kann. Ich bin immer zu Hause und nun ist sie da und möchte bestimmt unterhalten werden. Ich habe einfach Angst, dass sie sich nicht wohlfühlt und ich mich mit ihr überfordert habe.
Wie war das denn bei euch? Die ersten Tage und so.
Danke

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 5 direkte Antworten:

also...

...ich hab zwar ka erfahrung mit langzeit austausch jedoch war bei uns vor nem halben jahr ne französin für 2 wochen. die hat sich mit mir prima verstanden so lang se noch net da war und wir nur briefe gschrieben haben aber als se dann da war hat se mit mir kein wort mehr geredet (obwohl die briefe echt super warn) naja und da ises uns a schwer gefallen mit ihr was zu unternehmen. aber wenn deine nicht so schüchtern ist dann frag sie doch einfach was sie gerne mal sehen würde und fahrt dann halt gemeinsam mit dem zug dorthin. mehr als nix sagen kann se net. bei mir war bloß des problem dass se selbst da nix gesagt hat und wir uns halt überhaupt net viel dann zu sagen gehabt ham. aber die briefe nach ihrer abreise warn wieder echt genial. also den brieffreundetest hat se gewonnen.

machs gut
du packst das schon

lg
Conny

vom 7.9.2006 13:13
G. B.

ich versteh dich nur zu gut

Hallo Nikola,
ich als Gastmutter kann dich gut verstehen...............
Seit 2 Wochen ist unser ATS da, er spricht von sich aus nichts, wenn ich nach seinen Wünschen frage, blickt er hilflos in die Runde, unbekannte Wörter schaute ich !!! im Wörterbuch nach, von unserer Stadt weiss er gar nichts, er spricht niemanden mit Namen an usw. Hausaufgaben macht er nicht, dafür surft er stundenlang im Internet, ich bin ziemlich sauer. Wir haben jetzt beschlossen nicht mehr im Wörterbuch nachzusehen und warten auf fragen. Schließlich lernt er seit 6 Jahren Deutsch in der Schule und könnte sich auch einmal äußern, oder? Ich meine auch es ist sehr unhöflich seinen Gastgebern gegenüber. Schade wir rechneten mit einem interessierten Jugendlichen und nun ist ein baby gekommen................
lass uns das Ganze mal beobachten
lg
Gastmutter

hallo

hallo

Wie läuft es mit euren ATS?
Bei uns ohne besserung. Ich habe das Gefühl, dass sie an nichts interesse hat und habe sie deswegen mal gefragt, wie sie auf die Idee kam, einen austausch zu machen. Ihre gastschwester hat es ihr empfohlen und daraufhin ihre eltern, sie wurde quasi überredet.

Wir haben zu zeit überhaupt keine Lust mehr auf einen ast.

vom 23.10.2006 10:58

hmmm...

also ich habe die ganze letzte woche mit einer gruppe von 8 letten verbracht und ich kann nur sagen (muss nicht immmer so sein) das alle acht verdammt schüchtern waren, wenn sie nicht in der gruppe waren.
Ich würde versuchen ihr zu erklären, wie es dir damit geht und sie fragen worauf sie denn mal lust hätte, oder einfach als überraschung mit ihr irgentwohin fahren.
also ich hatte selbst noch keinen ats bei uns zuhause und ich bin auch noch kein ats aber ich kann mir vorstellen das es ihr hilft.
ich hoffe ich konnte dir helfen
liebe grüße
Jana

mach dich doch nicht verrückt!

hallo, wir erwarten in 7 wochen auch unsere allererste gastschülerin aus den usa! wir sind schon sehr aufgeregt aber die freude auf das mädchen überwiegt natürlich. unser gastkind hat mit uns schon per mail kontakt aufgenommen und mitlerweile chatten wir fast täglich mit ihr per icq. vielleicht hast du ja auch schon diese möglichkeit nutzen können? ich würde mich jedenfalls an deiner stelle nicht fertig machen! deine host schwester ist bestimmt nicht enttäuscht von dir! ich glaube zu viele eindrücke auf einmal könnten sie eher erschrecken! also mach dich locker, geh doch am anfang einfach nur mal mit ihr in eure stadt und zeig ihr die gegend. bestimmt wird es trotz verständigungsproblemen am anfang recht lustig werden. also viel glück und halt uns auf dem laufenden.

Diskussionsübersicht
3.9.2006
Austauschschülerin angekommen
3.9.2006
7.9.2006
22.9.2006
Ariane N. USA YFU-DE 2006/07
23.10.2006
Jana W. Lettland YFU-DE 2007/08
16.7.2007
X Schließen
Success
Error
1.08