Austausch ohne Organisation - moeglich?

Hallo! Ich bin die Mutter eines 15-Jahrigen, der seit heute an einem Austauschprogramm teilnimmt. Heute ging es bei ihm erst Mal nach Hamburg, danach geht er zu einer Gastfamilie die wir bereits per Skype kennengelern haben. Sind ganz nette Leute. Aber meine Frage bezieht sich auf was anderes: wir leben in Moskau und da gibt es nicht so viele Organisationen die ein Tauschjahr anbieten. Ausserdem sind wir innerhalb der letzten 4 Monaten auf viele organisatorischen Missverstaendnisse mit dieser Organisation gestossen.
Am liebsten wuerde ich ein Gymnasium und eine Familie finden die bereit sind den Teenager fuer ein Jahr aufzunehmen - ohne dabei unbedingt mit Koordinatoren von der oder anderen Firma kontaktieren zu muessen.
Nicht zuletzt hat es uns ziemlich viel Geld gekostet die soweit ich verstehe weder die Familie noch die Schule bekommt.
Fuer meinen Sohn hat es sich schon erledigt - wir sind diese Schritte voran gegangen, aber ich habe noch eine Tochter, die momentan 13 ist. Fuer sie wuerde ich gerne den Plan realisieren - direkt die Verbindung aufnehmen. Mit Schule und Familie direkt zu sprechen.
Wie kann man das machen? An wen sollte man sich wenden? Vielleicht wuerden Sie ein Gymnasium nennen wo die Schulleitung bei diesen Fragen behilflich sein kann? Oder soll das etwas ein Jugendverein oder aehnliches sein?
Ich werde fuer diese hilfsreiche Information recht dankbar sein!
Mit freundlichen Gruessen aus Moskau!
Elena

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:

Austauschjahr privat organisieren

Vielleicht hilft Ihnen dieser Link:

http://www.schuljahrneuseeland.de/organisation/

Leider kenne ich niemanden, der in Deutschland einen Austausch privat organisert hat. Aber: Als erstes sollte eine Gastfamilie gefunden werden und danach sollte diese ggf. behilflich sein, eine Aufnahmebereite Schule zu finden und die Dinge mit dem "Schulamt" zu klären.

Visum, Versicherungen, Flug etc. können erst geklärt werden, wenn Gastfamilie und Schule feststehen.

Herzliche Grüße
Antje

Selbst organisieren

Hallo Elena
ich bin eine Gastmutter in Deutschland, die hin und wieder auch selbst organisiert...
Das ist kein Problem , solange man kein Visum braucht, also möglichste einen EU-Pass hat. Hat Deine Tochter den?
Ansonsten ist man von der Ausländerbehörde abhängig. Die genehmigen ohne Probleme Aufenthalte mit Organisation, und nur ausnahmsweise ohne Organisation. Mögliche Ausnahmen sind bearbeiterabhängig.... Die Unterlagen, die man braucht, sind dieselben wie mit Org., allerdings muss die Gastfamilie eine Verpflichtungserklärung abgeben oder es muss mit einem dicken Konto nachgewiesen werden,dass der Lebensunterhalt gesichert ist. Man ist dann trotzdem noch vom Bearbeiter abhängig....
Wenn Du also Kontakte nach Deutschland hast, eine Familie und Schule kennst, die Deine Tochter aufnimmt, stellst Du den Visums-Antrag bei der Botschaft(mit den Unterlagen-die Gastfamilie muss vorher beim Ausländeramt die Einladungsformalitäten klären(d.h. sie spricht dort vor und gibt die Verpflichtungserklärung ab oder weisst das Konto nach und bekommt dann das okay),Du brauchst also die offizielle Einladung von der Gastfamilie, die Schulbescheinigung, Nachweis der Versicherungen.Frag vorher nach, damit du nichts vergisst(Pass, Passbilder, Geburtsurkunde etc.!
Für eine Gastfamilie ist die Verpflichtungserklärung eine ziemliche Hürde.Die Verantwortung an eine Org abgeben zu können, ist vielen schon ziemlich wichtig.
Fast jede Schule kann Gastschüler aufnehmen, aber
die Schulen sind zur Zeit sehr voll....
Es ist egal, ob du erst die Gastfamilie und dann in der Umgebung eine Schule suchst oder erst die Schule und dann in der Umgebung die Gastfamilie...wenn dein Sohn jetzt in Deutschland ist, kann er sicher auch viele Bekanntschaften machen, die weiterhelfen könnten. Viel Glück !

Austausch ohne Organisation - möglich?

Hallo Elena,
welche Staatsbürgerschaft haben denn deine Kinder? Davon hängt ziemlich vieles ab.
Und du solltest dich für eine bestimmte Stadt entscheiden und dort die Schulen kontaktieren. Wir wissen ja nicht, welches Bundesland bzw. welche Stadt du bevorzugst Zwinker
viel Spa´dabei.
Beste Grüße,
Diana

Diskussionsübersicht
28.8.2017
Elena T. Deutschland YFU-DE 2017/18
Austausch ohne Organisation - moeglich?
X Schließen
Success
Error
0.49