vom 19.12.2012 21:10
P. S.

Auch schlechte Erfahrungen mit STEP-IN

Ich fühle mich von STEP-IN im Gastland sehr schlecht betreut. Mein Betreuuer war mehrere Wochen nicht erreichbar. Eine Vertretung, die Auskunft hätte geben können, gab es nicht.
Ich habe deshalb STEP-IN im Heimatland um Unterstützung gebeten. Dort gab es ausser Vertröstungen keine Hilfe.
Aussagen des Betreuuers im Gastland haben sich als falsch erwiesen. Meine Bitte an STEP-IN, zuverlässige Informationen zu besorgen, hat zu keinem Erfolg geführt: "Man erwarte noch Antwort", "werde sich in Kürze äussern", "warte noch auf Bestätigung".
Ich glaube, STEP-IN nimmt viel mehr Gastschüler an, als es qualifizierte Betreuuer im Gastland, oder auch nur passende Gastfamilien, bereitstellen kann.
Aufgrund meiner Erfahrungen warne ich jeden vor dem STEP-IN-Schüleraustausch.
Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Diskussionsübersicht
19.12.2012
P. S.
Auch schlechte Erfahrungen mit STEP-IN
X Schließen
Success
Error
0.61