Au Pair Jahr abbrechen?

Hallo,

Ich bin jetzt sei 2,5 Monaten in England als Au Pair. Letztes Wochenende war ich zu Besuch zuhause und seit dem merke ich wie es mir immer schlechter geht und das ich es total vermisse. Ich hab auch schon vor dem Wochenende überlegt abzubrechen aber jetzt wird diese Stimme in meinem Kopf immer lauter.
Mein Problem ist das ich total Angst davor habe, was andere sagen würden wenn ich abbreche. Bis auf meiner besten Freundin weiß noch niemand von diesem Gedanken. Meine Mutter ist auch der tiefsten Überzeugung das ich für immer in London bleiben will und deswegen habe ich Angst sie zu enttäuschen.
Mein Problem ist denke ich, das ich aus einer Kleinstadt komme und jetzt merke das London einfach nichts für mich ist. Ich fühle mich total unter Druck gesetzt jeden Tag was spannendes zu erleben oder feiern zu gehen, immerhin machen das alle und es ist ja schließlich London.
Außerdem ist meine Gastfamilie wahrscheinlich die beste Familie in die ich hätte kommen können. Sie versuchen wirklich mich überall mit einzubeziehen und mir mit allem zu helfen und ich weiß das sie ihr Au Pair immer für mindestens ein ganzes Jahr suchen, weil sie den Kindern zu viele Wechsel ersparen wollen.
Ich bin zur Zeit einfach total am Boden und weiß nicht was ich machen soll. Es wäre schön wenn mir vielleicht irgendjemand einen Rat geben könnte. Oder falls ihr Erfahrungen mit dem Abbrechen habt, mir einfach sagen könntet wie das bei euch so abgelaufen ist. Danke schon mal im vorraus

LG, Alina

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:

London

Hallo Alina,

ich war schon oft in London und liebe die Stadt. Ich weiß nicht so recht, welchen Rat du dir erhoffst, ich kann dir einfach mal erzählen, was ich an London schön finde...?

London kann sehr anstrengend und unübersichtlich sein, und ich kann sehr gut verstehen, dass die Stadt einen geradezu "erschlagen" kann, weil sie so unglaublich viel zu bieten hat und vielerorts sehr laut, schrill und vor allem voller Menschen ist. Du solltest dich aber keinesfalls unter Druck gesetzt fühlen, jeden Tag etwas Besonderes erleben zu müssen oder gar jeden Tag irgendwo in ein Pub oder einen Club gehen zu müssen.

Falls du gerne einmal etwas Entspannendes unternehmen möchtest, findest du in London dazu auch viele Möglichkeiten. London hat auch viele tolle Ecken zu bieten, die entspannend und nicht laut und überlaufen sind.
Warst du schon in der British Library? Dort gibt es tolle Ausstellungsstücke zu sehen (z.B. eine original Ausgabe der Magna Charta). Schön und entspannend finde ich auch das British Film Institute in Southbank.

Du kannst aber natürlich auch sehr gut einfach mal zu Hause bleiben. Ist doch klar, dass man nicht wild darauf ist, jeden Tag etwas anderes total Spannendes zu unternehmen, wenn man ein ganzes Jahr lang in einer Stadt ist. Das wäre ja auch total anstrengend. Zuhause geht mam ja auch nicht jeden Tag aus... Und als ich nach dem Abitur ein halbes Jahr in Wellington (Neuseeland) gelebt habe, hatte ich auch nicht durchgehend das Bedürfnis, jeden Tag etwas neues Spektakuläres erleben zu müssen.

Bald beginnt ja auch die wunderschöne Vorweihnachtszeit in der Stadt! Smily Das wird sicher wunderschön und ich beneide dich sehr darum, dass du zu dieser Zeit in London sein kannst.

Wenn du dich mit London gar nicht anfreunden kannst und dich einfach nicht wohlfühlst, solltest du auch kein schlechtes Gewissen haben, abzubrechen. Das sollte aber tatsächlich der letzte Ausweg sein, wenn du das Gefühl hast, das nichts mehr geht.

Diskussionsübersicht
2.11.2018
Alina N. Großbritannien 2018/19
Au Pair Jahr abbrechen?
4.11.2018
X Schließen
Success
Error
0.92