andere Länder andere Samstage

dazu hab ich schon ein paar Bemerkungen.

1. Ich finde Wien super, bin selber Student dort seit ca. 5 Jahren und das fortgehn funktioniert prächtig, weil man für jede noch so kleine musikalische und tanzbare Ausprägung einen Ort findet. Ich bin aus dem Mittelburgenland, wo man auch einigermaßen fortgeht, aber in anderem Stil, ländlich halt. Das macht auch Spaß, ist aber komplett was anderes. Ich kenne auch viele Wiener und sind alle super nett, ich nehme das daher auch von dir an. Nimm also bitte folgendes nicht persönlich:
Viele Wiener kennen leider das Landleben nicht, wissen auch nicht, was sie an einem Samstag (oder auch Freitag) tun sollen, wenn sie grade keinen Ort zum fortgehen finden. Manchmal gibts in Wien Privatparties, die sind super lustig, weil man viele Leute kennt, manche nicht, und der Alk ist billig bzw. gratis und nach zwei bis drei Stunden kennt sich eh keiner mehr aus und kommt super mit den Nightlines heim. Das ist maximal in einer großen Stadt so und da musst du als Wiener einfach mal rausdenken, wenn du ein Jahr woanders hinfährst!!! Du musst dich darauf einstellen, dass es dort, wo du in Australien hinkommst keine Discos gibt, vielleicht auch keine Privatparties, sondern nur deine Gasteltern, eventuell Geschwister und zwei Hunde.

Ich kenne mittlerweile das Fortgehen am Land in Österreich (Bgld und auch in Niederösterreich), das Fortgehn in Wien, das Fortgehn in Buenos Aires und habe auch ein Jahr lang in den USA (in einem Vorort von Portland, OR) als Austauschschüler verbracht. In den USA, wo ich war, gab es keine Discos. Es war nicht besonders undicht besiedelt, und wir konnten überall hin fahren, aber an einem Samstag in eine Disco zu fahren, das hat vielleicht der eine oder andere schon mal gemacht... einmal,... oder so, aber an das denkt man gar nicht. Eventuell geht man mal auf das eine oder andere Konzert. Oft macht man aber auch Ausflüge, fährt campen, geht in Youth Groups, besucht Verwandte, macht Dinge in der Familie, schaut sich ein Football Match seiner Schule an, schaut sich ein Musical in seiner SChule an (von und mit Mitschülern)... und noch vieles mehr auf das wir als Wiener/Halbwiener an einem Samstag gar nicht denken würden.

Städte funktionieren da generell anders als das Land. Ich weiß nicht wo du hinkommst, aber Australien ist sehr groß und die Chancen stehen sicher nicht schlecht dass du irgendwo in der Pampa landest wo es keine Discos gibt, vielleicht nicht mal Privatparties, vielleicht ein kleines Lokal zum Biertrinken für Trucker. Übrigens: die Privatparties sind sicher auch ganz anders Da schaut man mal einen Film und je nach kultureller und religiöser Einstellung wird dann über verschiedene Dinge gesprochen, ohne Laute Musik und Alkohol. ... könnte ich mir zumindest vorstellen, wenn sie ähnlich den US-Amerikanern sind. Vielleicht bist du auf einer Ranch und ihr macht ein Lagerfeuer. Wer weiß.... kommt sicher drauf an ob du in einer Stadt oder am Land bist.

Jedenfalls kannst du dich vom rituellen Samstag-Fortgehen höchstwahrscheinlich schon mal verabschieden. Aber es macht Spaß (zumindest mir) zu sehen, wie man woanders seine Zeit verbringen kann. Lass dich einfach drauf ein.

Ja und wegen Alkohol halte ich mich ans Kommentar vom Vorgänger: Im Austausch lass es lieber ganz bleiben. Nicht nur weil dich, wenn es mal publik wird, die Organisation heimschicken kann (im besten Fall), sondern weil dich die Behörden arg drannehmen werden, wenn du gegen ein Gesetz verstößt. Und da isses dann wurscht ob du mit 17 Alkohol trinkst oder eine Bank ausraubst. Verstoß ist Verstoß. Als Ausländer noch viel mehr.

Diese Saufkultur wie sie in Österreich sehr ausgeprägt ist, und das keiner schaut, wenn sich die 13 jährigen betrinken ist übrigens eine Österreichische Sache. Eventuell eine europäische. Und in Südamerika wird auch viel gesoffen. In allen anderen Teilen der Welt achtet man aber schon viel mehr darauf, soweit ich das mitbekommen habe.

(Übrigens wird das ständige fortgehen jeden Samstag auch als Österreicher irgendwann fad, wenn mans schon seit 8 Jahren tut... ich merk das grad ganz besonders... dafür geht man dann unter der Woche weg, wenn man am nächsten Tag erst um 14:00 Uni hat ^^. Also abgesehen vom regional kulturellen, ist das sogar auch eine alters-kulturelle sache... nur so nebenbei)

Hoffe das hilft ein bisschen.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:
vom 6.9.2009 19:16
C. S.

hehe

danke amal. :)
ähm komm eig a ausn mittelburgenland, war nur mal in wien fort und hab dort eig kane probleme mit iwo reinkkommen ghabt.
aba es is mir scho klar das net so is wie in OP wo i mir jz schon mit 16 alt vorkomm. o.O
aba mir gehts eig jz nur darum das i wissen wollt wies dort ausschaut. so z.B. ob die dort a so arg saufen wie in OP, weil i das scho manchmal echt oag und übertriebn find.
aba werd scho a wochenendbeschäftigung finden, will ja was anderes a sehn. :)

österreich (:

Haha!

schön hier burgenländer zu treffen! ;D
und ja, ich kann mir auch nicht vorstellen,
dass man als jugendlicher irgendwo so viele freiheiten hat wie in österreich,
ich glaube wir sind da sehr privilegiert!

liebe grüße,
steffi (:

Diskussionsübersicht
17.8.2009
C. S.
3.9.2009
Felix P. USA 2003/04
andere Länder andere Samstage
6.9.2009
C. S.
8.9.2009
C. S.
26.4.2011
Stefanie H. Russland AFS-AT 2011/12
X Schließen
Success
Error
1.26