vom 2.9.2015 05:50
L. C.

Abbruch

Hallo, ich bräuchte mal HIlfe! :D

Ich bin 16 und gerade ein Jahr in Japan. Aber erst seit 2 wochen.
Das Problem ist nur, dass irgendwie alles schief läuft. In der Familie finde ich mich nicht ein, fast keiner kann Englisch, ich fühle mich unwohl, esse fast nichts und habe darauf gehofft, dass es mit der Schule besser wird.
Jedoch macht die nur alles schlimmer. Alles ist ordentlich und voller Regeln, sogar da kann fast keiner Englisch und ich verstehe gar nichts. Ich merke, wie meine Familie langsam sehr ungeduldig und missmutig wird.
Ein Paar Lehrer habe ihrem Unmut über meine mangelnden Japanischkenntnisse auch schon genüge Luft gemacht.
Da ich gleichzeitig auch unglaublich viel Heimweh habe und mir das zu viel wurde, habe ich vor der gesamten Klasse angefangen zu flennen.

Mittlerweile wird mir das zu viel, ich habe Angst vor dieser Schule, mein Schulweg geht ewig und ist sehr anstrengend und selbst wenn ich nach der Schule nach Hause komme bleibt es schlimm.

Meint ihr, ich kann das Auslandsjahr abbrechen? Ich will ja wirklich nicht vorschnell den Kopf in den Sand stecken, aber ich glaube es gibt Personen, für die das Ganze einfach nichts ist.

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 3 direkte Antworten:
vom 2.9.2015 10:27

Warte doch noch etwas ab

hey :)

Du bist ja erst 2 Wochen da und das auch noch in Japan es ist klar das das mit der Sprache auf jeden fall noch dauert. Wegen deiner Familie: Versuche ihnen doch irgendwie zu erklären das es für dich sehr schwer ist in der Schule und du dir Mühe gibst und so.

hoffe es hilft dir wenigstens ein bisschen

LG

Durchhalten

Hallo,

ich bin Marina von Praktikawelten und möchte dich auch darin bestärken, noch abzuwarten. Smily

Nach 2 Wochen ist es fast normal, dass die anfängliche Euphorie abklingt, man sich noch nicht richtig eingefunden hat und das Heimweh kommt. Die Verständigungsschwierigkeiten durch die Sprache können dieses Gefühl noch um einiges verstärken.

Das Beste was du jetzt tun kannst ist, dich voll und ganz "reinzuschmeisen". Versuche mit deiner Gastfamilie ins Gespräch zu kommen (auch Kommunikation mit Händen und Füßen klappt oft prima), verabrede dich mit Mitschülern und bitte sie drum dir ein wenig unter die Arme zu greifen und lenke dich durch ganz viele Aktivitäten und Unternehmungen ab. Ich bin mir sicher, dass du dich in wenigen Stunden oder Tagen schon wieder viel besser fühlst.

Wenn es dir in mehreren Wochen immer noch sehr schwer fällt, dann kannst du immer noch über einen Abbruch nachdenken aber jetzt ist noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Smily

Ich wünsche dir ganz viel Durchhaltevermögen und noch eine lange und tolle Zeit in Japan. Smily

Marina Stimpel

Praktikawelten GmbH

Gib nicht auf

Hallo,

Ich kann mich den anderen nur anschließen. Ruf dir in Momenten, in denen du nach Hause willst die Gründe vor Augen, die dich dazu bewogen haben ins Ausland zu gehen. Ich selbst bin gerade in China. Das ist zwar nicht Japan, aber genau wie in Japan ist die Kultur und die Sprache sehr anders als die in Deutschland. Es ist manchmal nicht einfach, weil die Menschen meist überhaupt kein Englisch sprechen und mein Chinesisch auch nicht gut ist, aber deswegen abbrechen? Nein. Gib dir, und auch deiner Gastfamilie etwas Zeit. Abbrechen kann man immernoch. Und denk daran, dass trotz mangelnder japanisch kentnisse ein Lächeln überall auf der Welt verstanden wird (:
Viel Glück und liebe Grüße
Carla

Diskussionsübersicht
2.9.2015
L. C.
Abbruch
2.9.2015
L. C.
4.9.2015
Carla R. China AFS-DE 2015/16
4.9.2015
L. C.
5.9.2015
Carla R. China AFS-DE 2015/16
5.9.2015
L. C.
12.9.2015
Carla R. China AFS-DE 2015/16
16.9.2015
L. C.
X Schließen
Success
Error
0.76