1. schultag

Heii
als ich noch in Deutschland war hatte ich mich überhaupt nicht auf den ersten Schultag gefreut. Als ich jedoch dann endlich in Louisiana war konnte ich es kaum mehr erwarten. in der Schule hat mich keiner wirklich bemerkt , jedoch als ich in das Klassenzimmer kam, hat meine Klassenlehrerin mich vorgestellt und alle kamen zu mir her und wollten mit mir reden. Da ich ja so einen süßen Dialekt hatte. ich musste mir keine Sorgen mehr machen alleine irgendwo zu sein. Alle wollten mir am liebsten zeigen wo ich hin musste. Als dann endlich Mittagspause war hatte ich keine freie Minute mehr alle sind zu mir hergekommen und wollten ihre Freunde mir vorstellen. Ich war und bin immer noch (nach 8 einhalb Monaten) die Atraktion an der Schule.
Nicht nur Mädchen fanden es cool, sogar die Jungs stehen schlange. mach dir keine Sorgen über deinen ersten schultag der wird ein hammer tolles Erlebniss!!

Freunde findest du sehr sehr leicht. Und eins kannst du mir glauben, wegen Gesprächsthema brauchst du dir keine Sorgen machen . Die werden dich erstmal von oben bis unten über Deutschland ausfragen.

Die Kurswahl war kein Problem ich kannte die meisten Fächer zwar ned aber meine Gasteltern haben meinem Rektor erklärt was ich mag und er hat dann die Fächer raus gesucht.

Mein jahr ist leider schon fast zu Ende :(((
Ich würde am liebsten noch länger hier bleiben.

Viel spaß in texas!

Auf diesen Beitrag gibt es eine Antwort:
vom 13.4.2011 23:07

Wow...Erster Schultag..Riesenvorfreude.

Wow:) Das macht meine Vorfreude noch größer!Smily
ich wünsch' dir noch ne schöne resrliche Zeit!:)))
Und schön dass du geschrieben hast.
Hat noch jemand Lust zu erzählen wie sein/ihr erster Schultag war?

X Schließen
Success
Error
1.23