Falk E.

Falk E.

Schweden YFU-DE 1999/00
email_klein.gifFalk emailen

Austauschirrtümer

Schon mal gut argumentiert, warum ein Austauschjahr für dich überhaupt nicht in Frage kommt? Hier entziehen wir einigen Argumenten den Boden.

Hier möchte ich mal kurz und knapp mit drei wichtigen Irrtümern aufräumen. Oft höre ich nämlich, dass viele der Meinung sind, die USA wäre ihnen (1) zu weit weg, (2) zu amerikanisch und/oder (3) wären die Zensuren zu schlecht und deswegen käme ein Schüleraustausch eh nicht in Frage.

zu (1)
Schüleraustausch gibt es auch ins nahe Ausland.

zu (2)
Dafür kommen Länder wie z.B. Belgien, Finnland, Polen oder Schweden in Frage. Wer doch weiter weg möchte, für den gibt es u.a. Mexiko oder Chile, Brasilien und Argentinien. Die sind aber auch sehr (süd)amerikanisch. Und

zu (3)
Niemand sollte dem Trugschluss verfallen, Austauschschüler seien die besten ihrer Schulklasse. Zensuren und Zeugnisse sind eher nebensächlich. Ein Austauschjahr bewältigt man nicht unbedingt mit der allerbesten Mathenote.

Sollte es also keine anderen Gründe geben, die gegen einen Schüleraustausch sprechen, dann nur Mut bei der Entscheidung!

Bewertung: 7.gif6.gif5.gif4.gif3.gif2.gif1.gif
Ähnliche Artikel:
Was bringt ein Austauschjahr?
Persönliche Voraussetzungen für ein Austauschjahr
Ausgetauscht.de begleitet vier Stipendiaten in ihr Austauschjahr: Die Vorbereitung


X Schließen
Success
Error
0.63