vom 8.7.2006 13:45
V. M.

Geschenk für Amerikanische Gastfamilie

Hey, ich mache einen Austausch in einer Gastfamillie in den USA, habe aber leider keine Ahnung was ich der Gastfamilie für Geschenke mitbringen kann! Wenn ihr irgendwelche Tips habt, dann sagt sie mir bitte!!!!!!
Vanessa

beitragabfolgen.gif Auf diesen Beitrag gibt es 2 direkte Antworten:

Ideen...

Hallo Vanessa,

hier ein paar Geschenkideen:

...für Kinder:

- Holzspielzeug, z. B. auch ein Mobile (auf jeden Fall aus Holz; in Amerika gibt es vieles nur in Plastik. Mobiles sind dort sowieso extrem selten; kenne ich dort nur in Plastik von Disney)
- Stofftier einer deutschen Figur, z. B. Biene Maja oder die Maus
- Kinderüberraschung
- Ein typisch deutsches Federmäppchen (kein Schlampermäppchen)
- Ein Set deutsche Kreiden oder Stifte (Staedtler o.ä.)


...für Jugendliche:

- Ein Buch mit Geschichten, die in Deutschland spielen, in englischer Sprache (einfache, heute aktuelle Geschichten oder Märchen)
- Eine Spieluhr (Mädels)
- Eine selbst gebrannte CD mit allen Liedern, die momentan hier aktuell sind (ruhig auch englische; einfach alles, was grad in ist)
- Eine selbst gebrannte CD mit Liedern deutscher Interpreten (in Kanada kam Gröni immer gut an; Falko, wenn auch Österreicher, ist dort bereits bekannt („Jeanny“ schwappte mal rüber))
- Eine deutsche Jugendzeitschrift (nicht als Geschenk in dem Sinn; aber so kann auch die Gastschwester mal sehen, was gerade in Deutschland aktuell ist, und Ihr könnt Euch zusammen hinsetzen und erzählen)
- T-Shirt
- Cappy (am besten vom berühmten Fußballverein o.ä.)


...für Erwachsene (auch ältere Gastgeschwister):

- Eine kleine Kuckucksuhr (ist natürlich etwas teuer, kommt aber gut an)
- Ein Bildband über Deutschland
- Holzdekos, z. B. aus dem Erzgebirge
- 3-D-Karten aus Eurer Stadt (es gibt für Nürnberg z. B. verschiedene Monumente (z. B. die Burg) als 3-D-Karte; man klappt die entsprechend auf, hat dann fast einen Würfel da stehen und kann sich dran erfreuen; kam bei meinen Leuten immer gut an (stand noch Jahre lang auf dem Kamin))
- Steingut mit dem jeweiligen Namen drauf (Tasse)
- Lebkuchen-Spieluhr (es gibt eine Lebkuchendose mit integrierter Spieluhr; außen ist z. B. die Stadt drauf, das Ganze sieht sehr nostalgisch aus; außerdem kann man noch die Lebkuchen vernaschen)
- Eine Packung Pralinen (bei Hussel gibt es in den meisten Städten Holzschatullen mit Pralinen, auf denen (Schatullen) die eigene Stadt abgebildet ist)


...für ältere Menschen im Gastland, z. B. Omas:

- Ein Märchenbuch in englischer Sprache und Großdruck (so hat man gleich auch eine Gesprächsgrundlage: z. B. Oma kann aus ihrer Kindheit im Gastland erzählen und Du von Deiner Kindheit hier; wichtig ist aber, dass es kurze Geschichten sind und kein Buch, das ganz gelesen werden muss)
- Jegliche Art von Ornamenten (z. B. aus dem Erzgebirge o.ä.)
- Eine Spieluhr
- Kleine Figuren, gern Tiere (z. B. Eichhörnchen aus Holz (Erzgebirgskunst)), oder auch Fensterbilder oder einen Schwibbogen
- Einen schönen Bilderrahmen
- Für Omas und Opas eher weniger etwas Süßes, da man um die Gesundheit ja noch nicht weiß

Generell Süßigkeiten wie Schokolade (Lindt, Milka, etc.), Gummibärchen (Haribo), Toblerone (kommt extrem gut an, da dort sauteuer), Kinderschokolade in allen Variationen, Pralinen.

Außerdem sind Geschenke dann toll, wenn man selber dazu noch etwas erzählen kann. Beispiel: In Berlin gibt es Plastikkoffer (Größe in etwa: 10 x 5 cm), die mit Schokotäfelchen gefüllt sind. Dazu könnte man vom „Koffer in Berlin“ erzählen. Oder einen Stoffbären dazu schenken, denn der Bär ist ja das Berliner Wahrzeichen.


Was ich nicht schenken würde:

- etwas „zu Humorvolles“ (Humor ist kulturell total verschieden!)
- etwas, das mit Alkohol o.ä. zu tun hat
- etwas, das sich sehr mit der deutschen Geschichte befasst
- etwas, das mit Strom betrieben wird (oft sind die Stecker inkompatibel)
- etwas, über das ich selbst nichts weiß (z. B. eine 3-D-Karte von Schloss Neuschwanstein Smily)

Danke für Antworten

Hey, vielen dank das ihr euch sooo viel mühe gemacht habt und mir Ideen genannt habt! ist echt total lieb!
Zu den Großeltern also ich persöhnlich habe nicht das problem das ich ihnen etwas schenken muss weil sie nicht in der Nähe wohnen, aber ich meine dass, wenn die Großeltern mit im Haus der Gastfamilie wohnen würden, würde ich ihnen schon etwas mitbringen!
Liebe Grüße VanessaSmily

Diskussionsübersicht
8.7.2006
V. M.
Geschenk für Amerikanische Gastfamilie
8.7.2006
Tina S. Kanada iST 1991/92
9.7.2006
V. M.
X Schließen
Success
Error